Jump to content
Hundeforum Der Hund
Agi-Lea

Rohprotein?!

Empfohlene Beiträge

Ich würde mich da Muck voll und ganz anschließen....Rohprotein aus pflanzlichen Bestandteilen wird nur teilweise aufgenommen, also nur ein geringer Teil im Vergleich zu Rohproteinen aus tierischer Quelle....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

meine 8 Monate alte Hündin ist immer bei einem Proteingehalt von über 24% durchgedreht, obwohl sie mit 8 Monaten noch ein Junghund war und schon in der Ausbildung zum Rettungshund mit viel Kopfarbeit.

Die musste ich echt unter 23% halten, allerdings ist sie kaum noch in dem Alter gewachsen, wie das bei nem Puppy ist, weiß ich auch nicht..

sicher ist da auch jeder Hund anders aber 29% ist schon nicht wenig.

Da meine Schlittenhunde nicht im Rennen stehen füttere ich die auch nicht so hoch... die würden mir sonst die Bude zerlegen ;)

das geht wirklich nur, wenn die Hochleistung bringen müssen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde darauf achten, dass der Hund nicht zu viel, aber für ihn geeignetes Protein bekommt. Zu viel Protein wird über die Niere abgebaut, das ist schlecht und schädigend und kann auch zu zu schnellem Wachstum führen, was bei einem DSH fatal wäre.

Proteine bestehen aus unterschiedlichen Aminosäuren, der Hund ist ein Fleischfresser, die Zusammensetzung der Aminosäuren im Fleisch stimmen also mit dem überein was er braucht, er müsste also nicht allzu viel Protein bekommen.

Würde er aber die gleiche Menge Protein aus Getreide bekommen, dann hätte er wegen der anderen Zusammensetzung vielleicht zu viel von Aminosäure A (nur ein Beispiel), aber zu wenig von Aminosäure B, du müsstest also viel füttern, damit er nicht mit B unterversorgt ist, die Niere würde aber unter zu viel A leiden müssen.

Deshalb ist ein hochwertiges Futter empfehlenswert, dass dennoch nicht zu viel Protein enthält.

Ich SCHÄTZE, dass bei einem Welpen einer großen Rassen, der sich ja groß hungern soll, ca 23-25% gut wären.

Bitte berichtigt mich, wenn etwas nicht ganz richtig ist^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie oben schon erwähnt ist nicht die % Zahl ausschlaggebend sondern es kommt drauf an aus WAS das Protein besteht. :)

Übrigens wenn der Hund von hohem Proteinanteil hibbelig wird, dann mal auf die Packung gucken was da alles im Futter noch zusätzlich drin ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten.

Hm und wie finde ich raus aus was das Protein besteht?

Einfach auf die Zusammensetzung schauen und wenn wenig Pflanzliche bestandteile drinnen sind davon ausgehen, dass es hauptsächlich tierische Proteine sind?

Werde ihm in Zukunft aber glaube ich lieber Futter geben welches weniger Rohproteine hat und hoffen, dass er es auch verträgt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich hatte vorher Wolfsblut gefüttert und nicht auf die Höhe geschaut... waren29 %... war mir zu hoch und das Futter war nicht mehr so gut für meinen, jetzt haben wir eines, das hat 22 % (von Bestes Futter)... das ist super

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein hoher Rohproteinwert ist nicht schädlich,wenn sich der Wert aus hochwertigem Fleisch ergibt,anders sieht es aus,wenn der Wert durch minderwertiges Getreide zustande kommt und das scheint ja bei Belcando der Fall zu sein.... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

es kommt nicht nur auf den Prozentsatz und die Quelle (tierisch oder pflanzlich) an, sondern auch auf die Futtermenge und die Verdaulichkeit.

(Bei reinem Fleisch liegt die Verdaulichkeit des Proteins bei über 95 %, während sie bei Gemüse und Getreide unter 85% liegt.)

Du kannst ausrechnen, wieviel Gramm verdauliches Rohprotein (vRp) dein Hund braucht und dann prüfen, ob er das bekommt mit der Menge und dem Prozentsatz seiner Tagesration.

Meyer/Zentek nennt als Faustregel: kleine Hunde bis zu 15 kg sollen nicht mehr als 6 g, mittelgroße Hunde bis 25 kg nicht mehr als 5 g und große Hunde bis 50 kg nicht mehr als 4 g verdauliches Rohprotein pro Tag und kg Körpergewicht bekommen.

Optimal sei aber für einen erwachsenen Hund unter Normalbedingungen deutlich weniger, nämlich 3,3 g für einen 5 kg schweren Hund, 2,5 g für einen 15 kg schweren Hund, 2,2 g für einen 25 kg schweren Hund, 2,1 g für einen bis zu 35 kg schweren Hund und nur noch 1,8 g für einen 60 kg schweren Hund pro kg Körpergewicht und Tag.

Als Beispiel: Jule mit knapp 30 kg Körpergewicht braucht also zwischen 2,1 und 5 g vRp/Kilo Hund, also zwischen 63g (Optimum) und 150g (Maximum).

In (wieder als Beispiel) Wolfsblut Green Valley stecken 30% Rohprotein (ich gehe jetzt von einer hohen Verdaulichkeit aus von sagen wir mal 90%), in der Tagesmenge von 345g Trockenfutter sind also etwa 93g Rohprotein enthalten. Also völlig ok, obwohl der Prozentsatz auf den ersten Blick sehr hoch erscheint.

Bei Billigfuttern ist meist auch die Tagesration höher, ich komme also auch (über die Menge) auf einen hohen Proteingehalt -nicht in % auf der Packung, sondern im Bauch des Hundes.

LG

Antonia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rohprotein sollte beim Erwachsenen 20 bis25 prozent sein.Bei Junghunden wird angegeben 25-30 prozent,ich habe aber bei meinen Hund Futter gekauft nur mit 25.prozent Rohprotein . Rohfett:Zu viel Fett belastet den Organismus 8-13 prozent sind sinnvoll. Rohfasser;Beinhaltet alle unverdaulichen Bestandteile,also ballaststoffe 2-4 prozent. Rohasche;ist die summe aller Rückstände die bei der Verbrennung übrigbleiben 4-7.prozent.Hochwertiges Hundefutter sollten folgende Zusatzstoffe nicht haben.Geschmacksverstärker,künstliche Aromastoffe, Farbstoffe- Zucker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rohprotein

      Hallo habe mal ne Frage. Meine Doggenhündin hat eine Fettleber, festgestellt im US. Leberwerte normal. von Josera optiness hat sie einfach nicht zugenommen. Auch wenn ich ihr viel mehr gegeben habe wie auf der Packung. Gerade bei meinen 3 großen hat man die Rippen gesehen, jetzt nicht abgemagert aber zu dünn. Das Futter vorm optiness hatte 25 % Rohprotein und 16 % Fett. Jetzt hab ich Josera Fitness das hat 25 % Rohprotein und 13 % Fett. Ist das okay wegen der Leber? Spezielles Futter mein

      in Hundefutter

    • Unterschied Rohprotein/Protein - Rohfett/Fett?

      Bitte kann mir jemand den Unterschied erklären, bzw. gibt es da überhaupt einen Unterschied? Was ist Rohprotein zum Unterschied zu Protein? Was ist Rohfett zum Unterschied zu Fett? Es wurde in letzter Zeit soviel über die Inhaltsstoffe von Trockenfutter gesprochen und da kamen mir eben diese Gedanken. Vielen Dank auf jeden Fall für evtl. Antworten, die mich aufklären.

      in Hundefutter

    • Rohprotein

      hey liebe Foris also was ich bisher immernoch nicht versteh ist die Sache mit dem Rohprotein. Wie kann ich denn mal ausrechnen ob mein Hund über oder unterversorgt ist ? Ich weiß das es wichtig ist obs pflanzliches oder tierisches Eiweiß ist... Ich fütter BF Magic Banane, das hat 24 % Rohprotein. Mein Hund wiegt 9 Kilo und bekommt täglichum die 80 Gramm. Ich möcht mal Futter umstellen und daher wissen was ich beim Rohprotein achten muss.

      in Hundefutter

    • Rohprotein?

      Hallo zusammen ! Ich habe unseren Labrador(10mon.) auf ein getreidefreies Trockenfutter umgestellt, da er auf Getreide reagiert, außer Reis. Mir wurde gesagt, das Trockenfutter höchstens 23% Rohprotein haben sollte. Das Futter hat 26 % Rohprotein, bei mehr als 40% Frischfleisch in der Trockenmasse. Stimmt es, dass es auf die Zusammensetzung des Futters an kommt wie hoch der Rohprotein ist, also bei einem hohem Fleischanteil nicht so schlimm ist ? Viele Grüße Marion

      in Hundefutter

    • Junghunde Trockenfutter mit niedrigem Rohprotein?

      Hallo, ich brauche mal eure hilfe. Ich bin auf der Suche nach einem Trockenfutter mit niedrigem Proteingehalt für meine Darla. Sie ist jetzt 8 Monate alt, 29 kg und ein Mix aus Labrador-Dt.Dogge. Josera, Wolfsblut habe ich mir durchgelesen finde aber die Werte zu hoch. Im Moment füttere ich eines mit 23%, das enthält aber zu viel Getreide, ansonsten finde ich 23%Rohprotein in Ordnung. Danke schon mal lg Claudia mit Darla

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.