Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gatsbylady

Unbekannter Hund freut sich, als würde er dich ewig kennen

Empfohlene Beiträge

Ich habe hier selbst so eine Hündin die mit allen Menschen gut Freund ist. Ihre Freundlichkeit kennt keine Grenzen. Das geht so gar so weit, dass sie sich fremden Menschen sofort anschließen würde. Die wird ganz aufgeregt, wenn sie Menschen sieht und will sofort hin.

Warum sie so ist? Keine Ahnung - sie hatte keine andere Erziehung, wie meine anderen Hunde.

Anderes Beispiel:

Ein Hund der nicht mit Männern kann (weil geschlagen) und diese böse anbellend, sogar richtig "stellt" und gegen die Wand drückt. Da kommt Herr XY erstmals zu Besuch, der von sich behauptet "mir laufen alle Hunde nach", und was macht dieser Hund: geht zu diesem Mann, springt hoch auf den Schoss, lässt sich durchknuddeln, schmeißt sich auf den Rücken - er hat einen Freund gefunden! Einfach so!

Warum? Auch hier keinen Lösungsansatz.

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch Janosch ist sonst nicht so der Typ der jeden gleich toll findet. Normalerweise sind ihm Fremde eher egal, wenn sie nicht grad ne Wiener in der Hand halten ;)

Doch obwohl Micha nicht mal Leckerlies dabei hatte, scheint ihn Janosch sofort sehr gemocht zu haben. Ich war über sein Verhalten so erstaunt, das ichs sogar versäumt habe das entsprechend zu korrigieren.

Also ich glaube das es einfach Menschen gibt die mit bestimmten Hunden ganz besonders auf einer Wellenlänge sind und das Hunde zusätzlich auch ganz genau merken, wen wir mögen und wen nicht. So würde ich mir solches Verhalten in der Regel erklären.... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also , du hstihn angesehen und bist dann auch noch drauf zu- du hast ihn schon von weitem begrüsst- klar das der sich freut.. tut meine hündinn auch..über jeden fremden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@bulldog trio: Wenn dieses Verhalten für den Hund normal wäre, hätte sich der Halter sicherlich nicht darüber gewundert...hat er aber laut der Beschreibung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja der Halter hat sich sehr gewundert.

Zumal ich eigentlich nur von weitem den Hund bewundert habe und eigentlich bin ich nicht direkt auf ihn zugegangen. Sondern eher schon ein Stück entfernt von ihm gewesen. Ich versuche eigentlich so wenig als möglich Hunde direkt anzuschauen. Nur wenn ich sie kenne und weiß wie sie reagieren. (So wie mir gesagt wurde ist dies - auf ein Hund direkt zu gehen und anschauen - eher ein Negativ Zeichen für einen Hund.) Als ich dann mal rüberschaute merkte ich, wie sich der Hund freut und habe ich ihn richtig "stark wahrgenommen". Habe aber erst beim 2ten Treffen etwas gesagt und auch nur zum Besitzer. Ich habe den Hund nicht angesprochen und ihn auch nicht gestreichelt.

Als ich weglief zog der Hund hintermir her. Und dann kam dieser Satz vom Besitzer: Sag mal was ist mit dir los. Die kennen wir doch gar nicht. Dann habe ich mich umgedreht habe den Besitzer angeschaut und musste lachen.

Am liebsten hät ich den Hund mitgenommen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.