Jump to content
Hundeforum Der Hund
wildwolf

Hat jemand ein Rezept für Apfelkuchen?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

nachdem unser Apfelbaum immer noch so viele Äpfel hat, mag ich Kuchen machen und zwar was Neues.

Hat jemand von euch ein tolles Rezept für einen Apfelkuchen?

gerne einen Kuchen wo man viel Apfel rausschmeckt evtl. sogar mit Pudding?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da fällt mir doch spontan der hier ein.

Äußerst lecker! Und man kann nicht allzu viel von essen, weil der echt dicke satt macht. Bei den kalorien aber auch angebracht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Steffen, die hab ich auch schon gesehen....... anlachen tut mich da keiner spontan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der hier ist mit Pudding, aber auch mit Sahne. ;)

Klick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Mitbewohnerin hatte mal einen gemacht mit Vanillepudding (oder wars Vanillesoße), der war echt lecker und Äpfel haben wir da auch gut verbraucht. Ich kann mal nach dem Rezept suchen, ansonsten muss ich sie fragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der spanische sieht ja lecker aus! Würd ich glatt noch bissl Chilli mit rin packen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Apfelkuchen mit Vanillepudding

1,5 kg säuerliche Äpfel

3 EL Zitronensaft

300 ml Apfelsaft

1 Pk Vanillepudding

4 EL Zucker

-+

150 g Zucker

150 g Crème fraîche

100 g weiche Butter

150 g Mehl

2 Eier

1 gestrichener TL Backpulver

2 EL Mandelblättchen

Puderzucker

Salz

Fett für die Form

Zuerst die Springform etwas einfetten und dann mit Zucker ausstreuen.

Die Äpfel sollten auf jeden Fall eine säuerliche Sorte sein, da der Kuchen sonst zu süß wird. Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Anschliessend in Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Mit 3 EL Zitronensaft beträufeln.

Vom Apfelsaft ca 5 EL in einem Glas aufbewahren, den restlichen Apfelsaft aufkochen. Das Puddingpulver zusammen mit 4 EL Zucker und den 5 EL Apfelsaft glatt rühren. Den Pudding in den kochenden Apfelsaft geben und einrühren. Das Ganze für ca 1 Minute köcheln und dabei rühren.Die Apfelstücke unterrühren und den Topf vom Herd nehmen.

Den Backofen schon mal auf 200°C vorheizen.

Für den Teig die Butter, 150 g Zucker und eine kleine Prise Salz cremig rühren. Die Eier nacheinander dazugeben und einrühren. Zuerst das Mehl und dann den Backpulver darübersieben. Nun die Crème Fraîche dazugeben und alles gut miteinander verrühren.

Den Apfelkuchen-Teig in die gefette Form füllen und glatt streichen. Die Apfel-Pudding Masse auf den Teig verteilen.

Den Kuchen für ca 1 Stunde backen lassen. Nach etwa 50 Minuten die Mandeln über den Kuchen streuen und weitere 10 Minuten backen.

Mit einem Holzspieß oder Zahnstocher prüfen ob der Teig durchgebacken ist. Bleibt noch Teig am Spieß kleben, muss der Kuchen noch ein paar Minuten weiter backen.

Apfelkuchen, irisch

450 g Äpfel

5 EL Irish Whiskey

180 g Butter

125 g Brauner Zucker

3 Eier

180 g Mehl

1 Pr Salz

2 TL Backpulver

Fett für die Form

Puderzucker

Die Äpfel schälen, vierteln vom Kerngehäuse befreien und in dünne Spalten schneiden. Anschliessend mit Whiskey beträufeln.

Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Danach Mehl, Salz und Backpulver unterrühren. Äpfel unterheben.

Den Teig in eine gefettete Springform 22 cm füllen und im vorgeheizten Ofen bei 225GradC ca. 45 Min. auf mittlerer Schiene Schiene backen.

Zuletzt den Kuchen mit Puderzucker bestreuen und mit Sahne servieren.

Apfelkuchen, gedeckter aus Oberschwaben

300 g Mehl

200 g Zucker

-(1)

50 g Zucker

-(2)

150 g Butter

1 Pr Salz

750 g Äpfel

1 Zitrone

-den Saft davon

1 TL Zimt

50 g Korinthen

50 g Haselnüsse

-gemahlen

50 g Mandelblättchen

3 EL Aprikosenmarmelade

4 EL Puderzucker

40 ml Kirschwasser

Das gesiebte Mehl, Zucker (1), Butter, Ei und Salz verkneten und im Kühlschrank 2 Stunden ruhen lassen. 2/3 des Teiges ausrollen, Boden und Rand einer Springform belegen. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und 15 Min. backen.

Äpfel schälen, vierteln und mit dem Zucker (2), Zitronensaft, Zimt, Korinthen, Nüssen und Mandeln und nur wenig Wasser 10 Min. dünsten.

Den restlichen Teig rund ausrollen. Den vorgebackenen Kuchenboden mit den Äpfeln füllen, Teigplatte auflegen, 30 Min. backen und anschliessend erkalten lassen. Mit der erhitzten Marmelade bestreichen und trocknen lassen. Puderzucker mit Kirschwasser verrühren und damit den Kuchen glasieren.

Viel Spass beim probieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...