Jump to content
Hundeforum Der Hund
wildwolf

Hat jemand ein Rezept für Apfelkuchen?

Empfohlene Beiträge

Der hier ist sehr lecker - russischer Apfelkuchen

utaten:

250 g Margarine

250 Zucker

4 Eier

1 Vanillezucker

1 Backpulver

250 g Mehl

50 g gemahlene Nüsse

50 g Schokostreusel oder geriebene Schokolade

1 El Zimt

1-2 Flaschen Rumaroma

3 bis 4 Äpfel geschält und in Spalten

Einen Rührteig herstellen und bei 150 ° Heißluft ca. 60 min backen.

Eier, Zucker und Margarine ca. 2 min bei Stufe 5 schaumig schlagen. Dann ganze Walnüsse dazu, ca 5 bis 7 s bei Stufe 4 unterrühren, Sichtkontakt! Dann die Apfelspalten dazu, genauso verfahren. Mehl, Backpulver, Zimt, Schokostreusel und Rumaroma (geschmackssache wieviel) dazu und 4 bis 6 mal auf Stufe 5 kurz hochdrehen, damit es gerade so vermischt ist. Dann ab in die Form und gebacken, Stäbchenprobe machen, evtl. Zeit verlängern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich so was backe:

Hefeteig für den gesamte Backblech (Hefeteig sollt je kein problem sein)

dann Äpfel, am besten Boskop, entkernen, halbieren.

dicht an dicht leicht in den Teig drücken - da gehen ne menge Äpfel drauf - nicht die ganz dicken Äpfel nehmen....

Abbacken

mit Zimtzucker besteuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab' auch noch ein nettes Rezept. Dafür sollte die Form SEEEEEHR dicht sein. Evtl. eine Auflaufform verwenden.

Dänischer Apfelkuchen.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da sind ja ein paar leckere rezepte dabei *mjam*

ich glaube in der nächsten zeit gibt es öfters Apfelkuchen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier noch ein Rezept mit Vanillepudding:

Du nimmst das Rezept vom Marmorkuchenteig, also Rührteig mit 500g Mehl, aber ohne den Kakau.

Streichst den Teig auf ein gefettetes Backblech, besser noch auf diese sog. Fettwanne, wo alle vier Seiten hochgezogen sind.

Vorher hast du Äpfel geschält, entkernt und in dünne Spalten geschnitten.

Diese Spalten setzt du jetzt in drei Reihen nebeneinander auf die Längsseite des Backbleches. Die Apfelspalten schön eng aneinandersetzen, da sie sehr dünn geschnitten sind, backen sie trotzdem durch.

Ein Päckchen Puddingpulver statt mit 500ml nur mit ca. 400ml Milch zubereiten, damit der Pudding schön fest ist.

Es gab mal von Dr. Oetker eine Backcreme Vanillegeschmack, die man mit kalter Milch anrühren konnte, die war genauso von der Konsistenz. Leider gibt es die nicht mehr zu kaufen.

Aber mit dem Kochpudding geht es genauso gut.

Diesen Pudding (darf gerne noch warm sein) streichst du gleichmäßig über die Apfelspalten.

Danach den Kuchen bei 175°C ca. 20-30 Minuten backen bei Ober/Unterhitze, bei Umluft reichen 150° C. Mach auf jeden Fall den Test mit dem Holzstäbchen, ob der Teig durchgebacken ist. Wenn die Äpfel sehr saftig sind, dann kanns ein paar Minuten länger dauern.

Der Teig geht wunderbar auf zwischen den Apfelspaltenreihen - mmmhhhh der schmeckt sooo gut!

Hey, den mache ich bei nächster Gelegenheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

mal was ganz anderes und auch ohne Rezeptvorschlag... aber wieso nochmal faellt dir das erst jetzt ein??? ich mag auch Apfelkuchen mit Aepfeln von eurem Baum!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben auch so viele Äpfel, habe am Wochenende auch einen Apfelkuchen gebacken:

250 gr. Buter

200 gr. Zucker

4 Eier

250 gr. Mehl

1/2 P Backpulver

7 große Äpfel in Scheiben geschnitten und senkrecht auf dem Teig verteilt.

Ich habe noch eine Schicht Mandelblätchen untr die Apfel gegeben

Auf die Äpfel 2 P. Vaniliez. mit 1 Tl Zimt vermischt gestreut und die restlichen Mandelblättchen drüber gegeben.

Schmeckte heute noch sehr gut.

LG Rosalie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...