Jump to content
Hundeforum Der Hund
kleiner -Stern

Teddy ist schuld am Tod meiner Häsin - was nun?

Empfohlene Beiträge

hallo

Teddy unser Hund( wie ihr alle wisst) ist schuld am Tot meiner 3 1/2 Jährigen Häsin!

ER muss irgendwie in das Gehege mit Stall gekommen sein und zu ihr runter in den auslauf! KEINER WEIß WIE!!!! Der Hasenstall war ZU, GANZ ZU!!!!!

Sie hatte sehr warscheinlich einen Herzinfarkt!!!!! Ich bin so traurig!!!

Wie soll ich Teddy jetzt begegnen? Bin so böse!Endtäuscht.....

Das alles ist jetzt ne 3/4 Stunde her.

Annika :heul::heul::heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

das mit Deiner Häsin tut mir sehr leid.

Aber, wenn sie einen Herzinfakt hatte, hat sie sich wohl

sehr erschreckt.

Dein Teddy hat das ja nicht böse gemeint. Er hat das ja nicht

mit Absicht produziert oder schlimmeres mit ihr angestellt.

Hast Du ihn am Stall erwischt? Dann kann man ihn ja bestrafen

aber so?????

Ich verstehe Deine Trauer, aber Bitte, laß sie nicht an Teddy aus,

der weiß es nicht besser und versteht es auch nicht.

LG

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

der Tod deiner Häsin tut mir leid!

Aber dein Teddy hat das nicht mit Absicht gemacht....die Hunde können nicht wie wir zwischen gut und böse unterscheiden.

Auch wenn es dir schwerfällt, du solltest Teddy begegnen wie immer!! Er wird es eh nicht verstehen warum du plötzlich anders zu ihm bist!

Du hättest maximal eine Chance gehabt zu reagieren, wenn du ihn direkt bei der "Tat" erwischt hättest!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar aber es ist hart!!! Aber ich kann jetzt auch nicht zu Teddy hin und ihn knuddeln!!! DAs geht net!

Ich kann mir denken das es für euch sehr harmlos klingt aber weißt Lucy war mein hase und ich hatt sie gaaaaanz doll lieb!

Annika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Annika,

das verstehe ich gut. Aber trotzdem, DEIN TEDDY HAT ES NICHT MIT ABSICHT getan, er ist ein Hund, ein Tier, Bitte versuche ihm wie immer zu begegnen, wie schon geschrieben, er weiß es ja nicht besser.

LG

jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Annika,

das klingt keinesfalls harmlos für uns! Und ich kann dich sehr gut verstehen und auch, dass du Teddy jetzt am Liebsten schütteln würdest...aber wie gesagt, er würde es einfach nicht verstehen!

Es zwingt dich keiner ihn jetzt zu knuddel...versuch halt, auch wenn es wirklich schwer ist, so normal wie möglich mit ihm umzugehen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe Teddy gerne etwas gestreichelt und ihm auf dem Arm gehabt aber ich glaube es war auch für ihn nicht wie immer!

Irgendwie wollte er auch gar nicht so richtig zu mir, hab ihn halt ziemlich angeschriehn! Aus WUT!!! Naja, er wollte ja nur spielen und absicht war es bestimmt nicht von ihm!

Danke für die worte

Stern

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm!! :Oo Er hat ihn doch nicht getötet!

Ich kann verstehen, dass du traurig und sauer bist, aber lasse es nicht an dem Hund aus... Er hat nichts "verbotenes, gefährliches" oder "unnatürliches" getan....

Meinst du nicht, dass dein Hund nun auch traurig ist? Er weiß doch nicht, was er getan hat..... Knuddel ihn mal VON MIR.....

Liebe Grüße

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

das mit Deiner Lucy tut mir sehr, sehr leid! Fühl Dich mal dolle gedrückt! :knuddel

Es ist immer schlimm, wenn ein Tier stirbt, und dann auch noch auf eine so tragische Weise, das ist wirklich furchtbar!

Ich kann Dich total verstehen, weil mir genau dasselbe vor vielen Jahren passiert ist. Ich war halt bisserl jünger (Teenie) und hatte zwei Kaninchen.

Und der Hund meiner Eltern, also auch mein Hund, den ich ebenfalls über alles geliebt habe, ist auf den Auslauf gesprungen und der hat nachgegeben und schwubs, war der Dackel drin.

Ein Kaninchen hat es überlebt, aber das andere war schnell tot, vermutlich auch ein Herzinfarkt. Ich war fix und fertig und hab nur geschrieen und geheult, stundenlang! Weil es eben so extrem schlimm war, dass mein eigener Hund das getan hatte.

Ich war auch ein paar Tage ziemlich böse auf ihn, auch wenn ich wusste, dass er nur getan hat, was in seiner Natur lag und er ja keine Moralvorstellungen oder Ähnliches kennen konnte.

Aber irgendwann hat der Schmerz nachgelassen, und ich konnte ihm verzeihen. Das wirst Du sicher auch schaffen. Wenn Du jetzt nicht nett zu ihm sein kannst, dann sei einfach neutral und warte, bis etwas Zeit vergangen ist. Es ist ihm nicht wirklich vorzuwerfen, aus seiner Sicht, das weißt Du ja auch.

Laß Dir und Teddy einfach Zeit, darüber hinwegzukommen, es ist ja jetzt auch noch alles sehr frisch.

Liebe Grüße,

Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich habe Teddy gerne etwas gestreichelt und ihm auf dem Arm gehabt aber ich glaube es war auch für ihn nicht wie immer!

Irgendwie wollte er auch gar nicht so richtig zu mir, hab ihn halt ziemlich angeschriehn! Aus WUT!!! Naja, er wollte ja nur spielen und absicht war es bestimmt nicht von ihm!

Danke für die worte

Stern

Na siehste, das wird schon wieder....

Liebe Grüße und eine Trostumarmung aus der Ferne

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...