Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Brainstorming wegen Charlies Lahmheit

Empfohlene Beiträge

Ich denke an euch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dank dir! das tut gut! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hoffentlich ist es das - Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so... neuste Updates...

alles Mist! mein letzter Beitrag hier ist inzwischen ja schon ein paar Tage her und in der kurzen Zeit hat er auch hinten alles an Muskulatur abgebaut... Am Tag der Narkose hatte er noch 22,5kg und heute waren es nur noch 19,4... er entgleitet uns und wir wissen nicht warum!

das Phenpred ist voellig wirkungslos... das schleiche ich grad langsam aus... vor 3 Tagen habe ich kurz mit ihn gespielt, ein bisschen gezergelt und vielleicht 4 Mal den Ball geworfen und die Nachwehen sind immer noch spuerbar...

Heute war meine Schwester nochmal mit ihm in der Klinik und die Aerzte dort und auch meine ehemalige Kollegin, die da inzwischen arbeitet waren alle total erschrocken, wie schnell er so dramatisch abgebaut hat...

Der Toxoplasmosetiter ist den Klinikaerzten zu niedrig um so gravierende Symptome hervorzurufen... sie haben heute nochmal Blut abgenommen und werden den Test wiederholen... zusaetzlich werden nochmal die Organe ueberprueft und die Schilddruese...

eventuell handelt es sich um eine Krankheit, die die Muskeln direkt betrifft... oder die Nerven... man koennte das ueberpruefen indem man Muskel- bzw. Nervengewebe entnimmt und in ein Speziallabor zur Untersuchung einschickt... :kaffee: wie gesagt, man koennte... es koennte aber auch eine Autoimmunsache sein... oder oder oder...

Die Frage, die sich mir hier ganz eindeutig stellt ist: was kann ich tun, um ihm zu helfen? vielleicht habe ich dann eine Diagnose, einen schlauen Namen... und dann? rein fachlich gesehen, wuerde es mich natuerlich brennend interessieren, was genau dazu fuehrt, dass es Charlie so schlecht geht... aber zu welchem Preis? ist es das wert? (vom Geld wollen wir hier mal gar nicht anfangen... )

Naja... jetzt heisst es mal wieder warten bis die Ergebnisse da sind... aber irgendwie muss man ja nem roten Faden folgen... man kann ja schlecht ins Blaue hinein diagnostizieren...

in humorvollen Momenten verstehe ich langsam, wie sich Dr. House fuehlt ;)

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne Muskel biopsie würde ich auf jeden Fall machen, ist ja ein "kleiner" Eingriff unter maximal örtlicher Betäubung und bei so einem schnellen Gewichtsverlust ist eine Muskelerkrankung zumindest möglich.

Ist Cushing getestet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

siehste, da hab ich doch tasaechlich vergessen das zu fragen... ich war mir naemlich nicht sicher, ob das funktioniert, weil er doch im Moment noch Cortison bekommt... hast du da Ahnung von? da haben wir auf jeden Fall naemlich auch schon dran gedacht... (besser gesagt Silke hat das gestern mal angemerkt...) wobei ich finde, dass er nicht nach Cushing aussieht... wenn man das denn ueberhaupt so sagen kann...

das Problem ist grad irgendwie, dass ich zwar mit jeder Menge Aerzten zu tun hab, aber halt immer nur einzeln... das machts manchmal ein bisschen kompliziert alles unter einen Hut zu bringen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unter Cortison kannst Du es nicht diagnostizieren.

Nach Cushing aussehen ist sehr relativ, da diese Krankheit so furchtbar viele Gesichter hat. Ich habe z.B. Pferde in Behandlung, die nacgewiesen Cushing haben und unter Therapei enorm an Lebensqualität gewonnen haben, die nur einzelne Symtome hatten (Therapieresistente Mauke oder Hautpilz oder Hufkrebs: Immunsuppression, Unterbauchödeme und Tachykardie, drastische Gewichtsabnahme, Allgemeines Desinteresse (Apathie)......)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Neeora!

Überleg dir mal, vielleicht mit deinem Hund zu einem klassisch arbeitendem Tierhomöopath zu gehen. Ich hatte mal so einen sehr ähnlichn Fall bei einem Pferd. Das wurde 3x von unterschiedlichen Kliniken durchgechekt, und keinerlei Ursache gefunden.

Mit der kl. Homöopathie ging es ihm relativ schnell besser und ist Heute wieder fit.

Das Gute an der Homöopathie ist, das man zur Behandlung nicht zwangsläufig eine schulmedizinische Diagnose braucht...

Falls ich dir bei der Therapeutensuche helfen soll, sag bescheid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

Alle Daumen werden hier gedrückt...

Alle..

LG Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Neeora!

Überleg dir mal, vielleicht mit deinem Hund zu einem klassisch arbeitendem Tierhomöopath zu gehen. Ich hatte mal so einen sehr ähnlichn Fall bei einem Pferd. Das wurde 3x von unterschiedlichen Kliniken durchgechekt, und keinerlei Ursache gefunden.

Mit der kl. Homöopathie ging es ihm relativ schnell besser und ist Heute wieder fit.

Das Gute an der Homöopathie ist, das man zur Behandlung nicht zwangsläufig eine schulmedizinische Diagnose braucht...

Falls ich dir bei der Therapeutensuche helfen soll, sag bescheid.

Aber irgendeine Diagnose braucht es ja doch ;) Ob "schulmedizinische" Krankheit oder Chinesische Ying-Fülle oder Leere. Was war es denn in dem Fall? (Echtes Interesse!!!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Lahmheit vorne seit 2 Jahren ohne Diagnose

      Hallo erstmal,   wir haben eine süße Labbi Mix Hündin (6,5 Jahre alt), die unser Herz während eines Türkei Urlaubs gestohlen hat. Seit nunmehr 2 Jahren humpelt unsere Maus, zuerst nur vorne rechts, mittlerweile vorne links, oder links und rechts ?? Man kann es  garnicht sagen....die Lahmheit ist auch nicht immer gleich, das kann stündlich wechseln.  Ich berichte mal von Anfang an, was alles unternommen wurde :   August-November  2017 : Schmerzmittel, Kortison, Neuralther

      in Hundekrankheiten

    • MRT - Über Lahmheit zur Schilddrüsenunterfunktion

      Hi   Vielleicht hat ja jemand Erfahrungswerte, die er mir mitteilen kann. Und zwar haben wir nun seit Anfang April bei meinem knapp vier jährigen Rüden mittlerer Größe ein Lahmheitsproblem in der linken Vorderhand. Ich hatte schon ziemlich lange das Gefühl, dass er links immer ein bisschen weniger belastet (wirklich nur Nuancen) als rechts. Er hat in der Vergangenheit auch immer gelahmt nachdem ich ihm über einen längeren Zeitraum täglich (über 3 Wochen) ein Brustgeschirr angezogen hab

      in Gesundheit

    • Lahmheit vorne links

      Liebe Alle, Xenia unsere Schwyzer Niederläuferin hat folgendes Problem.  Lahmheit vorne links. Direkt nach dem aufstehen sehr stark (eagl wie lange sie gelegen hat) und beim Gassi gehen wird es besser.  Man sieht es aber trotzdem das sie hinkt. Das alles seit ca. 2 Monaten. Was wurde bisher gemacht: Röntgen zeigt nichts auffälliges an Schulter, Ellbogen, Fussgelenk Dann, - Physio - Laser Nochmals Röntgen da sie doch mal am Ellbogen angegeben hat. Orth

      in Hundekrankheiten

    • Wechselnde und sich verlaufende Lahmheit - Ideen?

      Hallo zusammen,   ich bin neu hier und hoffe, ich habe nicht versäumt, mich an anderer Stelle ordentlich vorzustellen. Falls doch: wir sind eine inkl Hund fünfköpfige Familie mit ganz toller 1,5jähriger Golden-Hündin (anständige Zucht, HD-ED super). Die Maus lahmt seit 5-6 Wochen ganz seltsam:   nach längerem Liegen, sieht nach vorne-hinten-rechts-links wechselnd aus (was ja fast bedeuten könnte, dass es vom Rücken her kommt), verläuft sich innerhalb von Sekunden bis wenigen Minuten währ

      in Hundekrankheiten

    • Brainstorming - Hund schnappt nach Besuch

      Guten Abend ihr lieben! Ich hoffe ein bisschen durch euer forum auf eine Lösung meines Problems mit meiner Hündin. Die Eckdaten Meine Hündin (fast 7 Jahre alt) stammt als Ex-Strassenhund aus dem Tierheim und ist ejne Mischung aua Sib. Husky und Labrador. Seit 4,5 Jahren lebt sie bei mir. Sie ist eine gutmütige, wenn auch sture Hündin auf die ich mich eigentlich immer verlassen konnte. Seit einiger Zeit gibt es nun aber ein Problem bei dem ich alleine nicht mehr weiterkomme. Wenn wir D

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.