Jump to content
Hundeforum Der Hund
freckle

Sauberkeit - meldet sich nicht

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen :o)

Wir haben Bobby nun knapp 3 Wochen und das Thema Sauberkeit klappte ganz gut.

Nun hält er vor allem nachts 5-6 h durch, dafür pinkelt und kackt er tagsüber rein.

Bin heut früh gleich mit Pieselstelle und Kacka begrüßt worden und tagsüber muß ich aufpassen wie ein Schießhund, damit nix passiert.

1x hat er sich zur Tür gesetzt und gejault, manchmal wird er unruhig - aber in der Regel rührt er sich nicht/nicht genug.

HILFE! Was kann ich tun?

In der Box schlafen lassen, damit wenigstens die Schlafenszeiten "sicher" sind?

Möcht nicht, daß er sich das jetzt so angewöhnt.

Und möchte nicht schimpfen, weil er eh ein wenig bockt bei der Leinenführung.

Ansonsten stellt er nix an und ist schmusig und lieb :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...hups - er ist 12 Wochen alt - geboren am 24.1.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist normal!!

Durchhalten kann ich da nur sagen! und immer beobachten meine hat auch erst sehr spät angefangen sich zu "melden"

Loben nicht vergessen, wenn das Geschäft draussen verrichtet wird.

LG Meike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

jeder Welpe "meldet" sich anders: der 1. rennt zur Tür und jault, der 2. zieht an einer Stelle kleine Kreise und der 3. (meiner) kommt, klopft an und schaut einen intensiv in die Augen (nachts klopft er nur an).

Nur Gelduld - es wird schon werden.

LG Marlies

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht warten, bis er meldet... einfach regelmäßig rausgehen...

Manche Welpen sind mit *draußen* allerdings seeehr beschäftigt und auch überfordert, so dass sie ans Pipi und Kacka nicht denken, so lange sie draußen sind.

Wenn sie dann zu Hause sich wieder sicher fühlen.. dann läufts halt .....

Das braucht Zeit und ein paar Nerven.

Stubenrein sind sie eigentlich noch fast alle geworden.

Also nicht verzweifeln!

Liebe Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also wir sind die erste und zweite Woche im 2-3 Stunden takt rausgegangen, und dann langsam die nacht verlängert. damit man wieder zum schlafen kommt. :D Dann so langsam auch tagsüber an längere zeiten gewöhnt und geguckt ob er mal muß (fressen, schlafen, spielen)

Vielleicht ein bißchen aufwendig aber mit seltenen Pfützchen und ganz ohne Kot in der Wohnung haben wir das auch überstanden :klatsch:

Nur Geduld das wird schon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also nachts 5-6 Stunden halten in dem Alter ist doch schon

super. Da muß man in den sauren Apfel beißen und sich einen Wecker

stellen wenn man früher ins Bett geht, ansonsten um 12 nochmal raus

dann ist ja bis 5/6 Uhr Ruhe. Finde ich nicht unnormal.

Und ansonsten wie hier beschrieben, nach jedem schlafen, fressen,

spielen, ab und raus.. auch wenn es nur 1 Stunde war. Dann klappt es auch

schnell.

LG

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die beruhigenden Antworten :)

Alle 1-2 h mache ich tagsüber eh, nachts ist es seit dem Wochenende (zum Glück...) länger geworden, daß er sich halt v.a. morgens so gar nicht rührt, obwohl ich VOR ihm wach bin, das gab mir zu denken.... :P

Gut, ist halt mein "4.Kind"... also durch.

Wie hab ich da mal gelesen in einem Buch? Welpen werden trotz ihrer Besitzer sauber. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also ich würde nicht warten bis ein Zeichen vom Hund kommt...einfach öfter raus gehen und ihn draußen ganz doll loben wenn er etwas macht. Das wird schon.....

Nicht vergessen, nach dem Essen, nach dem Spielen, nach dem Schlafen....nichts wie raus!

Und dann looooben!!

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also nee,

bist Du mit gar nix zufrieden?

Mein Hund ist heute fast 6 Monate und plötzlich seit dieser Woche hat Sie mir schon mehrmals ins Haus, Garage (Vorleger) und in`s Haus meiner Schwester gepinkelt.

Was soll ich denn da sagen? Lilli wird schon Ihre Gründe haben...

Antwort ist nicht böse gemeint.

Grüßlies

L.A.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund kotet ins Haus, meldet sich nicht

      Hallo ihr lieben, unsere Hündin ein Mischling, mit Merkmalen des kleinen Münsterländers kotet neuerdings ins Haus, diese Woche  3mal. Mein Mann geht 5 mal am Tag mit ihr raus, 2 x davon ein großer Gang. Als sie vor ca 6 Monaten Durchfall hatte, hat sie sich gemeldet und wir haben es noch rechtzeitig raus geschafft. Diese Woche hat sie scheinbar ohne Grund ins Haus gemacht,meistens direkt nach dem Füttern. Der Kot ist hart, also ne Wurst. Sie meldet nicht, daß sie muss, nichts. Man wundert sich,

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wenn der Hund nachts meldet

      Hallo Forum,    Wir haben ein kleines "Problem" an dem wir gerne arbeiten wollen.   Wichtiges dazu: - Mein Hund ist ein Spitz, er meldet Dinge (wenn es klingelt /ein nachbar in den garten kommt/ unsere nachbarn von oben reinkommen oder gehen )durch Bellen. Das ist soweit ok, für einen Spitz ist er allgemein sogar sehr ruhig was das Bellen angeht, draußen meldet er gar nichts. - wir haben einen Mitbewohner der Raucher ist und zum rauchen durch den Flur die Trepp

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund meldet Stressiges mit Anbellen

      Hey ihr lieben im voll schönen neuen Forum  meine 17wöchige Wolfsspitz Hündin lebt nun seit 7 Wochen bei uns und wir haben es echt gut mit ihr. ein Verhalten gibt es, bei dem ich unsicher bin, wie reagieren bzw ob ich es richtig einschätze. Wenn Ranjana etwas erlebt was sie beunruhigt, dann bellt und knurrt sie mich an.  Das macht sie nur mit mir und ich bin ihre Hauptbezugsperson. Drei ganz unterschiedliche Beispiele: Ranjana wurde gebadet. Nach dem Trocknen und Ausschütteln

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Welpe "hütet" und meldet sich nicht fürs kleine Geschäft

      mir fiel kein passenderer Titel für mein problem mit meinem welpen ein, obwohl es ja eigentlich ein paar mehr sind.   ich bin neu hier im Forum und dies ist mein erster Post ^^ Seit 4 Wochen habe ich einen Welpen (Ares), er ist eine mischung aus Labrador/Schnauzer (Mutter) und vermutlich (lt. TA) Australian Shepherd (die Verkäufer konnten mir nicht sagen was auf der Mutter drauf war für eine Rasse, versicherten mir aber, es sei kein Aussi gewesen). Ich stimme immer mehr mit dem TA überein wa

      in Junghunde

    • Sam´s Frauchen meldet sich nun auch zu Wort

      Halli Hallo Hallöchen, ich hatte ja nun schon, voreilig wie ich war, direkt einen Thread eröffnet bei dem ich das kleine "Beiß/Zwick-Problemchen" von meinem hübschen Sam berichtet habe, ohne mich groß vorzustellen *Asche über mein Haupt*. Hiermit möchte ich das gerne einmal nachholen Ich heiße Franzi, bin 26 Jahre alt und komme ursprünglich aus Sachsen Anhalt (geboren in Luth. Eisleben, lange Zeit in der Hallorenstadt Halle gewohnt). Für meine Ausbildung zur Konditorin bin ich vor ca 4 Jahren n

      in Vorstellung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.