Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Renate

Hundeausstellung in Limburg

Empfohlene Beiträge

Wollte nur schnell berichten, wir waren heute in Limburg zur Rassehundausstellung, als Zuschauer (haben ja zwei "Senfhunde")

Dort haben wir uns mit Elke hier aus dem Forum getroffen. Wir kannten uns bisher ja nur via Computer! Es war einfach toll! Elke ist ne echte Kanone!

Wir müssen unbedingt im nächsten Jahr ein Treffen der Forumsmitglieder auf die Beine stellen. Das wird mit Sicherheit affenscharf!

Elke war mit ihren Eurasiern da, samt Welpen!

Wir haben sehr viel gelacht und mussten feststellen, dass es doch unheimlich viele Gespanne gibt, wo Hund und Herrchen/Frauchen schon rein äusserlich einfach perfekt zusammen passen!

Ich denke, Elke wird auch noch ihren Kommentar hierzu abgeben.

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Falls Interesse bestehen sollte, am 19./20.11.2005 findet in Bad Arolsen wieder eine Rassehundeausstellung, sowie für Mischlinge statt.

Nähere Informationen gibts unter www.HVD-eV.de

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schön, dass ihr euch kennengelernt habt und so viel Spaß hattet! Ein Forumstreffen wäre klasse!!!

Beinahe wäre ich auch nach Limburg gefahren, um euch zu treffen! Aber ich hatte so viel Stress in letzter Zeit um die Ohren, dass ich mir mal Ruhe gönnen musste.

Die Markthalle kenne ich noch von früheren Austellungen. Vor vielen Jahren, als ich noch aktiv im Verein war, habe ich dort Dago ausgestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, es war wirklich Klasse!

Ich habe noch nie ne Ausstellung "live" miterlebt, halt nur aus dem Fernsehen. Es war schon interessant, soviele verschiedene Rassen zu sehen und beobachten zu können, auf welche Kriterien die Bewertungsrichter Wert legten.

Lustig fand ich halt auch, dass beim Eingang, wir mussten die Impfpässe unserer beiden vorzeigen, sich alle für Boomer interessierten und haarklein wissen wollten, welche Rassen da denn drin seien, wie alt er sei, wie lange wir ihn haben usw.

Zu Shelly sagten sie nur: Ach, nur ein Labbi! Das Erstaunen war dann doch gross, als ich erklärte, dass Shelly "nicht nur ein Labbi" sondern auch noch Golden Retriver und belgischer Schäferhund in sich vereint!

Also selbst erfahrene Fachleute kann man noch in Erstaunen versetzen!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was Ausstellungen betrifft kann man ja geteilter Meinung sein, aber damals war ich regelmäßig auf solchen Veranstaltungen. Eigentlich ist es ja nur für Züchter wirklich wichtig, aber wenn man ehrlich ist, spielt die eigene Eitelkeit auch eine große Rolle. Man ist natürlich stolz, wenn der Hund gut abschneidet. Ist also eher etwas für den Menschen als für den Hund.

Andererseits hatten meine Hunde (Dago und Maika) auch Spaß dabei, sie mussten ja nicht in irgendwelchen Boxen hocken, sondern durften mit den anderen spielen, und sich ausgiebig bekrabbeln lassen. Wenn es sie gestresst hätte, wäre ich daheim geblieben.

Auch gab es damals bei uns nicht dieses ganze Gedöne von wegen Pudern, Toupieren, Haare wegrasieren etc. Unser Verein war damals einer der ersten, der auch eine Extra-Schau für Mischlingshunde zuließ. Kupierte Hunde wurden schon vor den gesetzlichen Verboten abgelehnt.

Außerdem gab es Tombolas etc. zugunsten des Tierschutzes. In einer Sonderschau wurden auch Tierheimhunde vorgeführt. Aber das liegt wie gesagt schon ganz lange zurück!

Auf eine Großausstellung würde ich niemals gehen, da kommt mir bei manchem Gehabe die Galle hoch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne, kupierte und gepuderte Hunde gab es da nicht. Ich hab auch niemanden gesehen, der seinen Hund vor seinem "Auftritt" noch besondert gebürstet oder gekämmt hätte. Waren alles "Ottonormalverbraucher" und nix überkanditeltes!

Gerade deshalb hat es mir so gut gefallen.

Ich hab sogar mitbekommen, dass eine Richterin nem Hundebesitzer geraten hat, mal einen Tierarzt aufzusuchen, da sie das Gefühl hatte, dass da was mit dem einen Hinterbein nicht stimmt. Der Mann war heilfroh über diesen Tipp!

Die Hunde, die sich vertragen haben, haben auch da rum gespielt und gealbert, war richtig schön anzuschauen!

Aber lustig war schon, das bei manchen Gespannen halt wirklich das Äussere absolut zusammenpasste!

Man hatte das Gefühl: Topf hat Deckelchen gefunden!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube bei uns in D ist es nicht so wild mit den Ausstellungshunden wie im Ausland. Da wir öfter im Ausland auf Meisterschaften sind, sieht man schon mal den ein oder anderen gefärbten Hund, lackierte Krallen oder so. Ich muß aber sagen -auch wenn ich so was ablehne- dass die Leute ihre Hunde sehr lieb haben und auch super mit denen umgehen.

Bei uns werden ja hauptsächlich die Pudel frisiert vor den Ausstellungen, und da ist es je nach Frisur auch notwendig dass er etwas ins Fell bekommt damit die Haare stehen, hingegen vieler Meinungen gibt es aber auch Mittel ohne chemische zusätze die eben nicht lange halten, aber es ist auf jeden Fall ausreichend für die dauer der Ausstellung.

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.