Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Mistery

Grundstellung

Empfohlene Beiträge

Mistery   

Hallo zusammen,

hab das einfach mal hier rein gepackt, auch wenn es eigentlich ertsmal um das Hinarbeiten auf die BH geht.

Und zwar - eine Dummheit vielleicht da ohne Hundeschule beigebracht - hat das Hundegetiert bisher Grundstellung einfach links neben mir sitzend gemacht ohne viele Blicke zu mir und das war bisher für mich völlig ok. Wie bring ich ihm jetzt bei, das er grade und ganz dicht bei mir sitzen soll und mich vor allem anschauen soll. Mit Futter locken, da ist er immer ziemlich zappelig und wenn ich das Leckerli hochheb, dass er zu mir hoch schaut, dann hat er soo sehr die Hände im Bick, dass er glaub ich gar nicht kapiert, dass es dabei nicht um die Hände geht, sondern ums hochschauen.

Trainerin meinte, ich soll mit der aktiven Grundstellung anfangen, alo Hund ins Sitz nehmen und mich daneben stellen und clickern. Kapiert der da früher oder spätter worum es geht?

Und dann mal ne ganz doofe Frage, nicht lachen.... Wann muss der Hund in Grundstellung kommen? Immer? Gebe ich dafür ein Kommando oder wie läuft das?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
steffi2   

Also einen Teil kann ich Dir vielleicht helfen. Ich würde die Grundstellung immer an einem Zaun oder einer Mauer üben und mich dicht dranstellen. So muss der Hund gerade sitzen und ganz eng bei Dir dran, weil sonst kein Platz ist. Mit dem Blickkontakt würde ich einfach nur warten. Irgendwann schaut er Dich an, weil er merkt es passiert nichts. In dem Moment dann C&B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

wie nimmt dein HUnd die GS denn bisher ein? Hintenrum oder Vorne, springt er dabei ein oder läuft er?

Hat er ein Kommando für Blickkontakt?

Ist er mit Handtarget vertraut?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mistery   

Also, bisher ist es so, dass er bei mir auf einen Pfiff in die Grundstellung kommt, egal wo er vorher war. Er sitzt aber gute 10-20 cm von mir weg. Handtarget kennt er nicht, das lernen wir gerade da wir grad mit clickern angefangen haben. Meistens kommt er von hinten.

Was heißt einspringen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Soja   

Wir haben auch noch bisschen Probleme mit der Grundstellung (schief, zu weit weg etc). Was wir im Moment üben, ist einmal außen um die Beine rumzulaufen (also hintenrum vorbei), so dass Frau Hund dann genau am linken Bein vorbeikommt. Und das versuche ich dann zu klickern (möglichst nah, möglichst gerade).

Leckerli ist halt immer so eine Sache, weil Madame so den Hals reckt, dass alles noch schiefer wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Hintenrum heißt er sitz er vor dir und geht dann hinter dir rum um an deiner linken Seite wieder zum Vorschein zu kommen und sich hinsetzt.

Die andere Variante ist dass er vor dir Sitzt und dann direkt links neben dir einparkt dazu kann er reinspringen oder eben einen Bogen laufen.

Du solltest dir eine von Beiden Varianten auswählen. Abhänging von Größe und Beweglichkeit deines Hundes kann jeweils das eine oder das andere besser sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mistery   

Ah ok. Unter reinspringen kann ich mir zwar noch nix konkretes vorstellen, aber wir testen mal ob vorne oder hintenrum. Er ist ein großer Hund, daher wahrscheinlich eher hinten, oder?

Und wie macht ihr das? Wann muss der Huund in die Grubdstellung kommen? Gebt ihr da ein Kommando oder kennt der Hund die Situationen in denen ihr das wollt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Davinia147   

Das Kommando für die Grundstellung ist "Fuß".

Wenn du ihn abrufst sitzt der Hund ja vor (sollte er) und zwar solange bis ein anderes Kommando kommt, in diesem Fall "Fuß" !

Das anschauen habe ich meinem Hund mit Leckerchen beigebracht. Und zwar aus dem Mund und dann halt runter gespuckt.

Dafür musst du ihm nur erstmal beibringen dass das Futter nicht mehr aus der Hand kommt.

Meiner hat das ganz schnell kapiert, er ist auch sehr verfressen wenn es um Leckerli geht :)

Ich habe mich einfach vor ihn gesetzt, Leckerli in den Mund (so das er es sieht) und dann halt zu ihm spucken. Hat super funktioniert und viele waren neidisch wie gut er Blickkontakt hält :-)

Heute brauch ich keine Leckerli mehr, da ich meinen Hund mittlerweile über den Spieltrieb arbeiten kann ---- =) ----

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Schau mal hier -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mistery   

Gute Idee mit dem Futter aus dem Mund :)

Danke für das Video. Sieht gut aus, nur hab ich da nich etwas...naja Respekt.Mein Hund ist wenn er sich aufstellt größer als ich und wiegt 40kg :D

Wär natürlich schön, wenn ich das mit meinem auch so hinbekomm und er nicht immer einmal um mich rumläuft :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×