Jump to content
Hundeforum Der Hund
McChappi

Elendiges Hundeleben

Empfohlene Beiträge

Hallo an euch alle.

Ich wollte euch mal mein Problem ans herz legen und vielleicht finde ich ja auch so nette leute die auch gerne einen Hund in der Dominikanischen Republick als Paten nehmen.

Ich habe selber eine kleine Patenhündin dort.Meine Kleine Lassie (Lasi mit langem a gesprochen) ist grade mal 1 jahr geworden und schon blind und taub. In dem land werden jedes jahr zu den urlaubszeiten zig hunde vergiftet und sterben dann an den folgen nur damit die toristen nicht von den bettelden hunden belästigt werden.Meine Freundin wollte dorthin ziehen um glücklich zu werden doch als sie das problem erkannte war es mit dem glücklich werden erstmal vorbei. Ständig sammelt sie dort vergiftete tier(vorallem katzen und hunde) auf und versorgt sie! Doch leider ist das keine billige angelegenheit und so hab ich mich entschlossen ihr etwas unter die arme zu greifen.Ich sleber habe im monat nur mein taschengeld und 100 € vom kindergeld doch ich habe immer etwas für meine kleine lassie übrig auch wenn es nicht viel ist, aber es hilft sehr viel. Ich würde euch bitten euch das mal alles durch den kopf gehen zu lassen und wenn ihr auch vielleicht etwas spenden wollt oder patin werden wollt dann wendet euch an mich und ich leite euch dann an meine freundin weiter.Übrigens müsst ihr nicht jeden monat was zahlen, da es ja kein verein sonder privat ist. Doch jeder euro kann uns helfen.

Danke das ihr euch die zeit genommen habt um das zu lesen.

Ich versuche jetzt noch bilder von Lassie und von lola einer Krätze kranken hündin mit an zu hängen

post-118-1406410958,44_thumb.jpg

post-118-1406410958,49_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das obere ist lassie das darunter lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

die bilder sehn ja echt schlimm aus. ist lola misshandelt worden?? die siehr aus, als hätte man sie tagelang gefoltert. arme kleine maus. solche hunde tun mir echt leid. aber leider können wir ausser spenden nichts tun, so dumm es sich auch anhört. die leute, die den hunden sowas antun, sollte man selbst foltern, um ihnen zu zeigen, was die tiere mitmachen müssen:o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
die bilder sehn ja echt schlimm aus. ist lola misshandelt worden?? die siehr aus, als hätte man sie tagelang gefoltert. arme kleine maus. solche hunde tun mir echt leid. aber leider können wir ausser spenden nichts tun, so dumm es sich auch anhört. die leute, die den hunden sowas antun, sollte man selbst foltern, um ihnen zu zeigen, was die tiere mitmachen müssen:o

Ganz meine Meinung...boah sowas macht mich immer so wütend...arme Hunde...:[:[:[:[:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ne sie hat die Krätze und muss sich immer kratzen! Mittlerweile gehts ihr besser aber sie ist total abgemagert und hat viele narben und entzundungen!

Die obere meine kleine Lassie ist blind und taub aber nur durch ein geschwurr im gehirn das wegen einer vergifftung enstanden ist!

Viele Hunde sehen dort aus wie die beiden, ab und zu gibts natürlich auch alte haudegen die sich ganz gut alleine durschlagen und auch die giftköder nicht mehr fressen sonder zu gewälten leuten wie meiner freundin gehen oder selber jagen! DAs ist aber eher die ausnahme

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey habe heute mal wieder mit meiner freundin geschrieben und sie musste mir leider sagen das es der Lola noch schlechter geht als vorher(unteres bild) sie hatte die hündin vermittelt gehabt aber die hatten keine Zeit um Lola gut zu versorgen! Und nun hat die arme maus kaum noch voll und ist nur noch am kratzen! Beihnahe war sie drüberweg aber jetzt fängt wieder alles von vorne an:(:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh wie schrecklich das ist!!! Sie tun mir sooo Leid!

ich bewundere Deine Freundin sehr für ihre Arbeit und sende Ihr und ihren Schützlingen ganz, ganz liebe Grüße (auch wenn sie sich davon leider nichts kaufen können).

Ich habe schon einen Patenhund in Spanien und einige Mitgliedschaften im Tierschutz, aber ich ich drücke ganz fest die Daumen, daß sich hier der ein oder andere Spender oder Pate findet!!!

Ich dachte immer in solchen Ländern leben die Menschen noch MIT dem Tier...

Vielleicht könnte Deine Freundin ja mit den Hotels vor Ort mal in Kontakt treten und den Behörden um denen mal klar zu machen, wenn das Vergiften usw. an die große Glocke gehängt würde, kommen viele Touristen nicht mehr. Dann sollen sie doch lieber mit ihr zusammen arbeiten und sie unterstützen.

Es tut mir so unendlich Leid und ich hoffe ganz ganz fest, daß sich ein paar Leute finden!

Liebe Grüße

Nicky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Nicky,

Ich wollte hier eigentlcih auch in erster Line auf das elend hin weisen in dem Land das man halt nicht nur die Augen verschließt!Ist doch schön das du auch einen Paten hast! kannst ja vielleicht mal ein bild hierein stellen!

Wegen der Hotels: meine freundin hat mit dennen gesprochen und dennen gesagt das wenn die gäste kommen nimmt sie alle hunde gerne für die ferien wochen zu sich auf die farm die die stören die sollen halt nur bescheid sagen, aber das machen die trotzdem nicht und vergiften weiter ,

Keine ahnung warum die so dumm sind!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Mc Chappi,

ich stelle hier mal das Bild von Berni ein...

LG

Nicky

post-117-1406410959,54_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.