Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Herbstspaziergang ohne Knipskiste

Empfohlene Beiträge

Ich habe zwar keine Bilder aber ich möchte euch doch sehr gerne von meinem Spaziergang eben berichten.

Hier scheint die Sonne, 9°C und es ist ein strahlend blauer Himmel über uns. Kurz nach drei ziehen wir drei Hübschen los.

eigentlich sollten es keine2 1/2 Stunden werden. Erst waren wir ganz normal an unserer Seite des Sees. Seitdem Tarzan nicht mehr ist geh ich irgendwie total selten mal ganz herum. Im Sommer geht das auch nicht ganz weil die Badeanstalt da offen hat und man mit HUnd nicht durchgehen darf, naja und wenn dann würde ich das nicht wollen. Aber heute sind wir dann mal in diese Richtung abgebogen.

Rechts von uns der See, das Ufer voller Schilf, Sonne und leisem behaglichem Blubbern. Man weiß gar nicht wo das Wasser anfängt und die Luft aufhört, so spiegelt sich die Sonne im sachte bewegtem Wasser. Links von uns der Damm, total bewachsen und das Laub ist herbstlich bunt. Der Weg dazwischen ist erst noch so breit dass man zu Zweit laufen kann. Dann verengt er sich und man geht wie durch einen Laubengang, meine Finger berühren imer wieder kleine Äste und Bätter und an manchen Stellen muss ich den Kopf etwas senken so eng ist es da. Die Sonne bricht durch die gelben Blätter und Zweige so dass es einem schwindelig wird wenn man keinen Fixpunkt für die Augen hat.

Hinter mir gehen erst Andiamo und dann Resi, wir sind wie drei Orgelpfeiffen. Auch die Beiden sind ganz still. Kein Rumgehopse und Flummigehabe von Andiamo und keine Beschallung durch Resi. Es ist einfach nur schön.

An einigen Stellen wird der Laubengang durch kleine grüne Rasenflächen zum See hin eröffnet. wie kleine Plateaus liegen diese Stellen im Sonnenschein da, man muss inzwischen blinzeln wenn man das andere Ufer sehen will, weil die Sonne schon so tief steht.

Nach einer halben Stunde kommen wir zum öffentlichen FKK-Strand. Resi flitzt schnell an den nun ganz breiten Sandstrand und flutet sich in Wasser und Sonne. Andiamo planscht im seichten Wasser und fischt nach Halmen von altem Schilf. Als er davon genug hat nimmt er sich seinen Balli aus meiner Tasche und taucht und gräbt im Wasser nach ihm. Die Sonne strahlt die Beiden an und läßt sie ganz zauberhaft erscheinen (sind sie ja für mich eh). Ich guck mich um, sitze auf diese unglaublich gepflegten Wiese, sehe die großen Bäume die in großen Abständen zueinander stehen und unter denen sich Laub angesammelt hat. Zwischendurch stehen immer mal so kniehohe Hecken über Eck und einige große Findlinge sind auch da. Ich denke daran wie ich vor 13 Jahren mit meinem Tarzan das erste Mal dort war. Er sprang schon als Baby so gerne auf die Findlinge. Der Strand wurde damals gerade neu aufgeschüttet und der Sand lag als langer großer Haufen vor dem Wasser. er nahm immer Anlauf und ließ sich von ganz oben mit einem riesen Satz wie ein Wirbelwind ins Wasser fliegen. Gebuddelt hat er da und auch die Kaninchenbonbons gefuttert die Resi heute dann auch gleich naschen wollte. Nach einer Weile träumen und toben sind wir weiter marschiert.

Am Kinderstrand steht das Wasser viel höher als noch vor 5 Jahren aber das Wasser ist ewig ganz flach und Adiamo jagte hindurch dass es nur so spritzte und glitzerte. Danach hat er im Sand mit seinem Balli gespielt, erst kurz gebuddelt dann ihn wieder aus dem Loch gekickt und mit den Pfoten immer umhergeschubt. Meist nach hinten, ein Blick wo er ist und dann in die Luft hüpfen und einen Mäuselsprung auf Balli machen, elegante Drehung im Fluge inbegriffen.

Auf dem Weg zurück stehen kleine sitzgruppen aus Stein. Immer ein runder Tsich und 3 Hocker ringsum. Auch hier wieder Gedanken an meinen Tarzan aber auch Andiamo hat schon beim 2. begriffen wie toll die sind. Man kann da nämlich draufhüpfen und Sitz, Platz und Steh machen und dann bekommt man seinen Balli. Tisch Nr 3 sah er schon vor mir rannte 30m vor und brachte sich oben in Positur. Tisch Nr 4 Resi hat es auch geschnakselt und setzt sich in Erwartung eines Leckerlies auf einen der Hocker und macht sogar Platz wenn ich es sage.

Ja und dann betraten wir die samstäglich überlaufende Promenade, Kommentare wie oh Gott der sieht ja dreckig aus kann ich mit einem Lächeln ertragen denn er ist nicht dreckig sondern sehr glücklich. Wir machen dann noch einen kurzen Zwischenstopp am Entensteg und gene die letzten Leckerlies an die Enten und Schwäne weiter. Resi ist darüber wieder ziemlich empört sagt aber nichts, Andiamo sitzt dekorativ auf dem Holzblock der angler und läßt den Blick in die Ferne schweifen.

Nun sind wir wieder zu Hause, ein bissl müde, Sonnenbeschienen und glücklich.

Ich hoffe mein Roman ist nicht ganz so langweilig gewesen aber ich musste euch das einfach erzählen weil es so schön war. Und ich bin auch etwas froh die Knipse nicht mitgehabt zu haben denn so konnte ich alles ungefiltert in mich aufsaugen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, wie schön sich das anhört. Ich freue mich, dass ihr gemeinsam einen wundervollen Herbsttag verbracht habt. Der Herbst ist eine so wundervolle Jahreszeit, das Licht ist dann ganz besonders, die Luft herrlich frisch und es ist zum Glück nicht mehr so heiß.

Solche Tage sind ein Juwel.

Es grüßt dich ganz herzlich

Mini

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich nach einem mehr als gelungenen Spaziergang und ziemlich glücklichen Hunden an!!

Was möchte man als Hundehalter mehr (außer, daß dieser eine Spaziergang doch biiiiiiiittttteeee nie enden möge)?

Also, nix Roman, sondern DANKE, daß du uns hast teilnehmen lassen.

Arrgyle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die schöne Erzählung- zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht :):):)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke fürs teilen lassen, das hört sich wunderschön an. Schön das es noch Leute gibt die ihre GEdanken so in Worte kleiden können das man es nachfühlen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ihr seid lieb! Hatte echt Bedenken dass ich jetzt als ein bissl gaga dastehe aber es war so erholsam und schön wie ein Kurzurlaub!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein Anja, überhaupt nicht gaga, sondern wunderschöner geschrieben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt, solche Momente sind so selten, ich könnte das nicht so schön (be)schreiben. Danke. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.