Jump to content
Hundeforum Der Hund
hunde-versteher

..."auffällig" gewordene Rottweiler-Hündin wird von Michael Grewe in der Stern-TV-Sendung ....

Empfohlene Beiträge

Wieso um Himmelswillen mußte der überhaupt mit dem Hund vor die Kamera treten? Und warum hat er dem Rotti dann nicht wenigstens ein Maulkorb angezogen?

Das hab ich mich auch gefragt :Oo

und weiter hab ich mich auch gefragt, warum man so was dreht, dort wo Hühner frei rum laufen läßt, wo doch extra erwähnt wird, das der Hund Jagdtrieb hat.

Das riecht für mich schwer, nach Vorführen des Hundes. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach dem was ich aus Euren Beiträgen rauslese, wurde der Hund in eine Situation gebracht die nur schiefgehen konnte. Es wurde der "Worst Case" herbeigeführt, und das willentlich. Ganz fair. Super.

Was man auch nicht vergessen darf: in einem Studio, vor laufender Kamera, verhält sich wohl fast jeder Hund anders als sonst. Ist ja alles andere als eine alltägliche Situation.

Und das es ein völlig anderer Hund war, traue ich RTL auch noch zu, ohne weiteres. Der gemeine Konsument ist doch viel zu unkritisch, um sowas auch nur in Erwähgung zu ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Andrea, sei mir nicht böse aber ich denke um mitschreiben zu können, solltest Du den Beitrag angucken! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

was für einen Beitrag meinst du, Diana, versteh ich jetzt nicht ganz :think:

Die Sendung gestern hab ich gesehen

oder meinst du mich nicht? :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh sorry, Andrea! :kuss::knuddel

Ich hab gar nicht an Dich gedacht! :kuss:

Ich meinte doch Dog/Andrea!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso musste das Kind da eigentlich in der Sendung sitzen mir kann keiner erzählen das das gut für ihn war.

Wie der Hund war angeleint? Also Besitzer ist dazugekommen und hat sie angeleint?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diana, wäre es mein Hund, der in solcher Art ein Kind verletzt hat, dann wäre ich umgehend zum Tierarzt gegangen und hätte den Hund einschläfern lassen.

Bei aller Tierliebe, da fange ich nicht an zu analysieren und Entschuldigungen für den Hund zu finden. Alleine für das zukünftige seelische Wohl von Kind und Oma, finde ich es einfach notwendig, dass sie die Gewissheit hätten: DIESER Hund lebt nicht mehr. Und da geht für mich eindeutig das Wohl dieser Menschen über die eines einzelnen Hundes.

Noch dazu ganz klar gesagt: gerade weil die Öffentlichkeit nicht weiß, WO dieser Hund sich jetzt befindet, gerät doch so JEDER Rottihalter in den Fokus von unbedarften Nichthundehaltern. Es könnte ja sein, dass deren Rotti, der ist, welcher das Kind angegriffen hat.

Mag man jetzt hart finden, dass ich so denke, aber diese Hund in private Hände weiterzugeben, halte ich für eine große Fehlentscheidung und ist mir ehrlich gesagt, sehr unverständlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:kuss:

Danke Sabine!

Genau so sieht das aus!

Und da spreche ich auch von meinen eigenen Hunden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Weil der Hundehalter den Hund angeleint hatte.

Als er den Jungen anfiel? :???:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Güte, nein danach, deswegen ist der Hund nicht erschossen worden, weil er beim eintreffen der Polizei und Rettungskräfte gesichert war

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.