Jump to content
Hundeforum Der Hund
hunde-versteher

..."auffällig" gewordene Rottweiler-Hündin wird von Michael Grewe in der Stern-TV-Sendung ....

Empfohlene Beiträge

Ich glaube das mit: Vieleicht war es Paul war ironisch gemeint vom HV , bei dem Beitrag davor muss ich ihm aber recht geben.

Die Oma hatte doch auch einen Hund dabei.

Der HH des Rottweilers hat nicht gesehen was passiert ist, weil er erst nach der Attake eintraf.

Keiner weiß also was wirklich geschehen ist, außer der Junge, die Oma und die zwei Hunde. Die Hunde können es uns nicht erzählen, der Junge darf es nicht erzählen und die Oma, ob es stimmt was sie sagt weiß nur sie selbst.

Wie gesagt es ist schlimm was passiert ist und so etwas darf auch nicht passieren.

Trotzdem wüsste ich zu gerne WAS genau sich dort abgespielt hat ?!?

Und das zu hinterfragen hat meines erachtens auch nichts mit "unter den Teppich" kehren zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist kein abwägiger Gedankengang. Wir sind hier aber nicht die Ermittlungsgäng der Kripo und können/werden nicht entscheiden. Erst nicht gefragt werden!

Lieber HV bitte lass die Spekulationen. Jeder von uns hat sich sicherlich in allen Richtungen Gedanken gemacht. Sie öffentlich zu machen nützt leider niemanden!

Gibt nur Zoff!

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Junge wird irgendwann alt genug sein um zu entscheiden was er sagt: vielleicht werden wir dann erfahren wie es wirklich war, wenn er bis dahin nicht glaubt was ihm eingeredet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und damit wäre der Gerechtigkeit Genüge getan!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Der Junge wird irgendwann alt genug sein um zu entscheiden was er sagt: vielleicht werden wir dann erfahren wie es wirklich war, wenn er bis dahin nicht glaubt was ihm eingeredet wird.

Das wird glaube ich nichts nützen, denn ich zB hatte mit 5 auch einen Unfall, kann dir aber jetzt auch nicht mehr sagen was da genau passiert ist und schon gar keine Einzelheiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bildet sich eigentlich nur ein Einziger ein....diese Diskussion wird dem Lütten seine schmerzlichen Erfahrungen - eventuellen Traumata nehmen?

Einen Einzigen Hundebesitzer in irgenteiner Weise zu mehr Bewußtsein für sein Tier bringen?

Es bringt meines Erachtens nur eines .... gewollte Aufmerksamkeit eines Meinungsbildenden Medienkonzerns ... mit gezielter Manipulation .... der Kleine ist das Opfer ... schon vergessen? Nana

Für weiter denkende; warum?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mich auch noch an meinen Sturz mit 6 Jahren erinnern.

Vorallem

So schlimme Dinge, aber wenn ihm alle immer und immer wieder was erzählen

Wird er bald nicht mehr wissen was wahr ist und was nicht, leider.

Ihm würde ich aber auch gönnen dass er alles einfach vergisst. Aber die Narben werden dies leider verhindern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vermutlich wird man an der Verletzung des Jungen und evt. auch an Blutresten am Rotti gesehen haben können, welcher Hund gebissen hat.

Wenn der Sachverhalt so dermaßen unklar gewesen wäre, hätte es nicht ein solches Urteil gegeben *hoff*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Die Oma hat das Kind gebissen :Oo

Ich denke, HV, Du wolltest ergründen und diskutieren, wie man weitere derartige "Vorfälle" vermeiden kann und nicht, wie man sie verharmlosen und unter den Teppich kehren kann.

Nach dem was man vom Halter hört, ist er nicht allg. kopflos umgegangen im täglichen Umgang mit seiner Rotti-Dame.

Nach meiner Bewertung hat der HH einen gravierenden Fehler gemacht.

ER hätte die Rotti-Dame niemals aus seinem Blickfeld laufen lassen dürfen, ZU KEINEM ZEITPUNKT.

"Vergessen HH schon mal, Solches stets zu beachten"

LG

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vermutlich wird man an der Verletzung des Jungen und evt. auch an Blutresten am Rotti gesehen haben können, welcher Hund gebissen hat.

Wenn der Sachverhalt so dermaßen unklar gewesen wäre, hätte es nicht ein solches Urteil gegeben *hoff*

Könnte auch sein

das man eben nix mehr untersucht hat, wenn alle Fakten soweit augenscheinlich sich nicht widersprechen:

"Hier das Opfer und hier der Hund!"

Oma sagt "DER Hund", und der neben sich stehende HH sagt: "Tut mit Leid, soll nicht mehr vorkommen !" .

LG :winken:

PS.

Vielleicht gibt es ja noch andere Zeugen die man nicht zu hören brauchte,

wenn der HH im vorauseilenden Gehorsam und hoffentlich geht der Albtraum schnell vorbei... .

Der HH wußte doch vermutlich gleich nicht mehr "ob er Männlein oder Weiblein ist".

Wenn ich immer wieder so erleben, wenn ein Hund nur pöpelt , wie manchen HH die Farbe aus dem Gesicht fällt, hätte der HH am Ende ALLES bejaht ..... :motz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.