Jump to content
Hundeforum Der Hund
hunde-versteher

..."auffällig" gewordene Rottweiler-Hündin wird von Michael Grewe in der Stern-TV-Sendung ....

Empfohlene Beiträge

Stimmt, dieser Aspekt ist natürlich auch nochmal wichtig zu erwähnen.

Eine gute Berichterstattung sieht sicherlich anders aus und die Glaubwürdigkeit muss doch stark angezweifelt werden.

Leider sind nicht alle Konsumenten reflektiert und somit bieten solche Sendungen viel Zündstoff, um sich mit den Pseudomissständen zu befassen und sich darüber zu echauffieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es auch total schlimm, wenn sowas passiert. Aber auch schlimm finde ich es, wenn Eltern dann ihre betroffenen Kinder ins Fernsehen zerren. Ich finde diese ganze Berichterstattung total unseriös.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo!

Habe lange genug auf den Fingern gesessen.

Herr Grewe hat den gesamten Berufsstand verunglimpft und sich in erster Linie emotional und sozial inkompetent verhalten.

Er hat nach allen Seiten unermesslichen Schaden angerichtet.

Und es würde mich freuen, wenn man auch mal darüber nachdenken würde, wie erstrebenswert das Leben für den Hund ist, wenn er dauerhaft mit MK und kurzer Leine geführt werden muss.

Mir fehlen die Worte, und das kommt wirklich selten vor.

"Wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein!"

Sicherlich ist das "Vertrauen in den Berufsstand" im Moment schwer beschädigt,

und das wird noch verstärkt wenn man gleichmal mit den Fingern auf Andere zeigt

und diesen Michael Grewe hier so persönlich verunglimpft.

Wenn Jemand gestolpert ist, sollte man Ihm eher aufhelfen, als auf Ihn weiter eintreten.

Denke das es nötig ist den Schaden zu begrenzen, und durch erklären und zum Aufklären beitragen.

Die Menschen die jetzt verunsichert sind eben auffangen, und nicht die Hysterie schüren.

Ganz viele Hunde leben "täglich so eingeschränkt" und der Unterschied liegt nur darin,

dass diese Hunde noch nicht die Beiß-Attacken in der Öffentlichkeit gezeigt haben/auffällig geworden sind..

Dann müssen die Hunde die "Unvermögen/Unzulänglichkeiten/Dummheiten Ihrer Besitzer" am Ende vielleicht noch mit dem Leben bezahlen.

Der Beiß-Vorfall mit dem Jungen wäre vermeidbar gewesen,

wenn der Hundehalter mit der Rotti-Dame nicht nachlässig im Umgang geworden wäre,

und wenn genau dieser HH sich wieder einen Hund zulegt,

kann man schon fasst "auf eine Wiederholung des Dramas" wetten abgeben.

Um nun verlorenes Vertrauen in den Berufsstand zurück zu holen, was nun zweifelsfrei dringend notwendig ist,

sollte man nun sich darum aktiv kümmern genau diesen Hund UMWELT-Verträglich zu machen

und dann den TV-Sender einladen, um der sich fürchtenden Nation zu "zeigen+sagen" das es nicht am Wesen des Hundes lag, sondern an den Umständen= die auf den Hund einwirkenden menschlichen Fehlverhalten.

Sicherlich kann man durch das aufziehen einer Spritze die Nerven der Öffentlichkeit beruhigen,

und das Leben der Rotti-Dame dafür opfern = die Gefahr ist beseitigt, damit signalisieren.

oder

man nutzt die Gunst der Stunde

und sensibilisiert die HH die solche Umgang-Probleme auch-noch haben

wie man "mit dem Raubtier von Hund" um zu gehen hat.

Man sollte jetzt den 10.000 Hunden da draußen helfen

deren "Mensch als HH" die Hilfe dringend benötigen,

und ich denke das auch ganz viele diese Hilfe suchen und annehmen wollen.

Ich bin bereit dazu,

durch sagen+zeigen wie man mit der Rotti-Dame umgehen muss

meinen Beitrag zur Vertrauensbildung zu leisten, wenn man mich danach fragt.

???

Lade Jeden ein

in die Richtung zu denken und zu handeln.

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
War den einer von euch dabei, als der Rotti gebissen hat ??

Meine Stiefmutter erzählt heute noch rum das Sunny böse und angriffslustig ist ... Dabei hat ihr Kind meinen Hund gequält und nicht umgekehrt..

Ich finds ja auch sch**** was hier passiert ist, aber sofort mit der Spritze an zu tanzen ist ja wohl lächerlich...

Dann müssen halt mal gescheite Trainer dran und nicht solche Komerzgeilen Spinner...

Ich bin nicht gegen das erlösen in solchen fällen, aber hier dazu aufzurufen sofort alle zu erlösen die gebissen haben ohne diesen Hund auch nur 1 Sekunde gekannt zu haben ist unglaublich..

Wenn das Spezialisten vor Ort beuhrteilen bin ich damit einverstanden, aber sicher nicht von "normalen" Leuten die mit dem Fall nichts zu tun haben

Herr Grewe ist ja ein Spezialist. Zumindest nimmt man das an. ;)

Ein Sender, der Dinge wie "Die Supernanny" ausstrahlt, wo angeblich zur "Therapie" eine Kameracrew durchs Haus walzt, die Persönlichkeitsrechte von Kindern mit Füßen tritt und immer schön mit der Kamera drauf zeigt, wenn eines dieser Kinder weint - wo NIEMAND eingreift, wenn die Kinder vor laufender Kamera geschlagen werden, ein Sender der so etwas auch noch rechtfertigt damit, dass man "ja der Familie gehofen hat, das Jugendamt hätte ja sonst nicht eingegriffen", ein Sender der die Familien dann mit 2.000 Euro (ca) abspeist und sie mit der Stromrechnung und Extrakosten für das Kamerateam sitzen lässt - einem solchen Sender traue ich in der Tat auch zu, dass sie das Huhn dort hingesetzt haben und den Leinenhalter beauftragten, die Leine lose zu halten.

Ich traue denen sogar zu, dass sie Grewe in die Falle laufen ließen.

Zum Hund sage ich nichts weiter, aber dass ein Halter, der bereits Auflagen für den Hund hatte, diese so fahrlässig, beinahe kriminell umgeht ist in meinen Augen wirklich das Letzte. Sicher kann man es dem Hund nicht anlasten, aber welcher neue Besitzer würde denn so ein tier, mit dieser Vorgeschichte und diesen Auflagen nehmen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe die Sendung nicht gesehen und jetzt gesucht ob ich die im Netz sehen könnte finde aber nix. Gibts die nicht? Oder hätte einer von Euch den link für mich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leute passt ein etwas auf bezüglich Behauptungen etc. Bin mir sicher, dass hier Anwälte mitlesen und wenn hier "Tatsachen" über einen Sender schreibt, die Ihr im Zweifelsfall beweisen müsst, kann es kritisch werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin bereit dazu,

durch sagen+zeigen wie man mit der Rotti-Dame umgehen muss

meinen Beitrag zur Vertrauensbildung zu leisten, wenn man mich danach fragt.

???

Lade Jeden ein

in die Richtung zu denken und zu handeln.

LG :winken:

Ewald, du bist nun wirklich absolut NICHT dafür geeigent solch einen Hund zu therapieren.

Sichere ersteinmal in Zukunft lieber DEINEN eigenen Hund so, dass er nicht so direkt an einer Straße rumläuft frei rumläuft und jederzeit Autofahrer der Gefahr ausgesetzt sind, dass ihnen dein Hund vors Auto springt, wie es in deinem Video zu sehen ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
[

Ich traue denen sogar zu, dass sie Grewe in die Falle laufen ließen.

Zig andere haben auf Nachfrage wo der Hund ist geschwiegen. Aber ein Herr G. mußte sich ja in die Medien bringen - auf seinem eigenen Gelände, wohlgemerkt.

Da dürfte ihm ja wohl mehr als Bekannt gewesen sein, dass dort Hühner rumlaufen.

Auch ist seid Jahren bekannt, wie manche Sender über Sokas berichten, auch dies dürfte dem Herrn vorab gekannt gewesen sein.

Wenn man dann wirklich so deppert ist, einen verhaltensauffälligen Hund nicht richtig festzuhalten, dann kann man wohl kaum irgendeinem Sender dafür verantwortlich machen

Das hat der werte Herr ganz alleine verbockt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das war bisher auch das einzige was ich gefunden habe.

Es wird auf bestimmten Seiten alles mögliche noch einmal gezeigt, nur diese Sendung nicht,

komisch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.