Jump to content
Hundeforum Der Hund
hunde-versteher

..."auffällig" gewordene Rottweiler-Hündin wird von Michael Grewe in der Stern-TV-Sendung ....

Empfohlene Beiträge

Die ist nicht online, weil sie SamstagsNacht (03:35 Uhr ) wiederholt wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich stelle jetzt mal die gewagte Behauptung in den Raum, dass Hr. Grewe vermutlich schon den Hund genau analysiert hat bevor er sich auf diese Geschichte einlies - ohne ihn zu kennen - aber das ist vermutlich anzunehmen.

Was ist denn nun, wenn der Hund sich im Vorfeld anders verhalten hat als in der Sendung? Er Drogen bekommen hat oder Aufputschmittelchen um eine schöne "Show" zu liefern?

Viele Grüße Chrystal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Chrystal

Hast du den Beitrag überhaupt gesehen? Selten so einen Unfug gelesen

Warum schreibst du nicht direkt, dass vielleicht der Herr vorher etwas in den Kaffee bekommen hat und er deswegen die Leine nicht richtig festgehalten hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und es würde mich freuen, wenn man auch mal darüber nachdenken würde, wie erstrebenswert das Leben für den Hund ist, wenn er dauerhaft mit MK und kurzer Leine geführt werden muss.

Glücklicherweise kann ich immer noch nicht wieder fernsehen (ich glaube, ich belasse es dabei), so blieb mir das anschauen erspart.

Grundsätzlich habe ich mich genauso schonmal geäußert, als es in einem Threat um Euthanasie GEFÄHRLICHER Hunde ging.

Sinngemäß habe ich damals geschrieben, dass ich es für Halter, Geschädigten und das Tier, so es WIRKLICH derart aggressiv ist, dass es nur in Zwinger /Extrazimmer laufen kann bzw. mit Leine und Maulkorb und gleichzeitig aufgrung seiner (von wem verursacht, ist schaluppe!) Aggression unter permanentem Dauerstreß steht, für das beste halte, so ein Tier zu töten.

Ob es auf dieses Tier zutrifft, kann ich ja nicht sagen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Junimond das Fehrnsehn tut alles für Quoten. Was ich selbst schon erleben musste.

Einmal war es Punkt 12, wegen einer Freundin von mir

Und einmal war es diese Hundenanny. Waren nicht meine Hunde, aber ich war mit dabei bei den Dreharbeiten.

Aber wie Katja schon schrieb, besser nichts öffentlich schreiben.

Ich kann nur sagen die vom TV haben teilweise echt ein an der Klatsche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann nur sagen die vom TV haben teilweise echt ein an der Klatsche

Wenn man das weiß, muss man das ja 1. nicht mitmachen und 2. nicht anschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar, die haben den Herrn mit vorgehaltener Waffe gezwungen ins Fernsehen zu gehen. Haben ihn und dem Hund Drogen verabreicht und natürlich vorher die Hühner freigelassen.

Im Studio stand dann wohl auch noch einer mit einer Knarre hinter ihm damit der Herr bloß weiterhin Mist erzählt.

(Achtung dies ist Ironie)

--------

Wir reden hier von dem Fall gestern und nicht allgemein von Trash TV.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich kann nur sagen die vom TV haben teilweise echt ein an der Klatsche

Ändert aber an den Verletzungen des Kindes und wie es dazu kam nichts :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Sicherlich ist das "Vertrauen in den Berufsstand" im Moment schwer beschädigt,

und das wird noch verstärkt wenn man gleichmal mit den Fingern auf Andere zeigt

und diesen Michael Grewe hier so persönlich verunglimpft."

Um das noch einmal klar zu stellen, es geht mir nicht darum, Herrn Grewe als Menschen zu "verunglimpfen". Wenn ich aber den Twitter lese "ich habe jetzt Angst vor Hundetrainern", dann hat sein Auftreten im TV natürlich eine mediale Wirkung nicht verfehlt. Als Hundeztrainerin bin ich davon betroffen.

Was mich genau ärgert? Nein, es darf ihm nicht aus Versehen vor einer RTL Kamera und auch sonst nicht passieren, dass die Leine durch die Finger rauscht. Niemanden, der 20 Jahre Erfahrung in dem Metier hat und auch selbst Menschen zum Hundetrainer ausbildet. Das halte ich nicht für kompetent.

Noch schlimmer finde ich die "Diskussionsrunde" im Studio. Das war kein spontanes Interview sondern eine Inszenierung, auf die man sich vorbereiten kann, um die eigene Botschaft zu überbringen. Das hat er offensichtlich nicht getan oder er ist rhetorisch so ungeeignet für das Format, dass er es besser bleiben lassen sollte dort aufzutreten, bevor er allen Beteiligten (ausser RTL) schadet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.