Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mistery

An alle Abnehmer/innen: Was kommt heut auf den Teller?

Empfohlene Beiträge

Huhu :winken:

da ich von meiner Schwangerschaft vor 8 Monaten noch etwas zu viel auf den Rippen habe quäle ich mich seither immer wieder mit Diäten rum. Ich wie zwar nur noch 68kg, aber 10 sollten noch weg. Mein eigentliches Problem hierbei ist, dass mir nie so richtig was einfallen mag was ich kochen kann :???

Koch ich nämlich so ganz sparsam und voll diätetisch, dann hab ich abends immer nen Heißhunger, den ich nicht gebändigt bekomm :wall:

Hab da so ein paar Gerichte, die ich immer wieder rauf und runter koch. Die hängen mir aber schon zum Hals raus und motivieren so gar nicht. Hab auch zig Abnehmversuche wieder abgebrochen weil ich Lust auf "besseres" Essen hatte.

Also, Leidensgenossen oder an alle, die diättauglich kochen: Was kommt bei Euch so auf den Teller?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kennst du den Tortellinisalat von WW? Der ist einfach nur super lecker. Den mache ich auch gern für nicht Abnehmer. Denn der schmeckt einfach gut und davon wird man auch satt.

Klick

Ich gebe aber immer etwas mehr Paprika hinzu und gern auch mal ein paar Tomaten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kommt drauf an wie Diät du isst. Auf was hast du am Abend Heisshunger? Zum Abnehmen gibts definitiv nix schlimmeres als Diäten. Diese helfen zwar kurzfristig das Gewicht zu reduzieren nur wenns zu lange anhällt dann kommt der Heisshunger.

Das beste was du machen kannst um ordentlich und langfristig abzunehmen ist essen. Du kannst ganz normal essen nur eben kleinere Portionen und mach mehr Bewegung. Es hilft nix sich mit Diäten den Bauch vollzuschlagen denn das macht den Magen nicht kleiner. Einfach normal essen, kleinere Portionen und mehr Bewegung.

Durch die kleinere Portionen verkleinert sich auch der MAgen und isst irgendwann automatisch kleinere Portionen und das in Kombinatin mit mehr Bewegung bringt dich zum Erfolg.

Ich habde damals auch alles versucht um abzuspecken und nix hat geholfen. Dann hab ich es so gemacht wie obern beschrieben und hab innerhalb von 10 Monaten 48,5 Kg abgenommen und mein Gewicht bis heute gehalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit meinen 68kg bei 170cm bin ich ja nicht dick, .h. ich esse auch normale Portionen, es ist halt nur noch was von der Schwangerschaft übrig :kaffee: . Momentan zähle ich Punkte von WW.

Ein Beispiel bei mir mit Fisch. Wenn ich Fisch z.B. mit Kartoffeln hatte, hab ich den ganzen Tag da Gefühl ich hab ni gegessen und abends so nen richtigen Hunger auf irgendwas deftiges. Selbes hab ich bei Süßsspeisen :Oo

Ürbigens Respekt. 48 kg ist einiges...

Tortellinisalat hab ich noch nie gehört. Schau ich mir nachher mal in Ruhe an

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich mache Trennkost. Das klappt tatsächlich und Heißhunger gibt es nicht.

Gewisse Dinge muss man sich allerdings verkneifen und außer bei Gemüse auch Mengenbeschränkungen vornehmen.

Ich habe vor sieben Wochen angefangen und in den ersten drei Wochen 2,5 kg verloren. Dann war ich eine Woche in Prag und habe normal, aber zurückhaltend gegessen (ich nehme schon zu, wenn ich mir Essbares ansehe). Am Ende der Woche hatte ich 0,2 kg wieder drauf. Dann habe ich wieder neun Tage Trennkost gemacht, ein weiteres Kilo abgenommen (Summe also 3,3 kg). Dann war ich acht Tage in Portugal und habe 0,5 kg zugenommen, also nur noch 2,8 kg im Minus. Jetzt bin ich seit zehn tagen wieder da, ein weiteres Kilo ist runter (also 3,8 kg im Minus).

Diese Unterbrechungen waren schon dumm, so ganz am Anfang.

Was ich heute Mittag gegessen habe: 1 Putenschnitzel (150g) und 350 g Mischgemüse. Bin pappsatt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

WW ist nicht gut du verlierts zwar Gewicht aber leider das Falsche. Da du durch WW meistens zu wenig Fleisch und andere Eiweiss haltige Speisen zu dir nimmst.

Sprich zu wenig Eiweiss = Muskelverlust.

Du verlierst zwar Kilos aber hauptsächlich Muskeln und nur wenig Fett. Werden die Muskeln jetzt weniger verlierst du die einzige Masse die Fett verbrennt. Kurzfristig wieder Gewichtsverlust langfristig aber schlecht denn in dem Moment wo du mit WW aufhörst und wieder ganz normal isst nimmst du durch den Muskelverlust zwangsweise wieder zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber WW kann ja nicht von vornheren schlecht sein, oder, denn es bleibt einem selbst berlassen was er isst.

ICh benutze zum Beispiel auch Sahne zum kochen, nicht immer und nicht viel aber trotzdem. ICh esse Joghurt, obwohl der Punktetechnisch auch nicht so toll ist und am WE erlaube ich mir 2 Frühstückseier, dafür fällt das Mittagessen punktegünstiger aus.

Ich hab vor der SS mal etwas mehr gewogen, 72 kg und hab mit WW 15 kg abgenommen. Das können ja nicht nur Muskeln gewesen sein :D

Bin aber offen für alle Ernährungsumstellungen. Bisher hat aber nur WW gefruchtet. FDH, ging voll nach hinten los. Trennkost ist gar nix für mich und von Kohlsuppendiäten u.ä. halte ich nix.

Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass ich eine Stoffwechselstörung habe und eigentlich auf Kohlenhydrate verzichten sollte *witzig was* Also keine Nudeln, kein Brot usw. Dann bleibt nicht mehr viel übrig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

dick bin ich nicht wirklich (165 cm, 53 kg.) aber Kleidergröße 36 muss sein. Um das zu halten esse sehr viel Salat, sehr wenig Süßkram, magers helles Fleisch (Hähnchen, Pute) ohne Panade,...

Aber das wichtigste, viel trinken, Wasser, ungesüßten Tee, Saftschorlen wer kein Wasser mag, und dann einfach den Teller nicht so voll machen, der Magen gewöhnt sich dran!

Man kann auch vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser trinken, dann ist der Appetit nicht so doll.

Liebe Grüße, Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ok du hast mit WW 15kg abgenommen das entsprecht in etwa:

6-8 Liter also Kilo Wasser

5-6 Kilo Muskelgewebe und man bedenke Muskeln sind schwerer als Fett in der gleichen Masse

1-4 Kilo Fett

Ist nicht gerade viel Fett oder?

Klar fruchtet WW und es funktioniert auch recht gut nur wehe wenn du wieder damit aufhörst und dich normal ernährst. Eben durch diesen Muskelschwund gehts du auseinander wie ein Germknödel und ich weiss wovon ich rede.

EDIT: Eines der wichtigsten Grundlagen fast vergessen.

Letzte Mahlzeit spätestens 17:00 (hängt mit der inneren Uhr zusammen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...