Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mistery

An alle Abnehmer/innen: Was kommt heut auf den Teller?

Empfohlene Beiträge

Ich hab damals am meisten abgenommen, als ich beim schwimmen muskel aufgebaut habe.

Fett war weg, muskel da. Aber nicht so übertrieben wie bei Profisportlern.

Dazu noch weniger Fett essen und schupps die wupps 8 Kilo in 2,5 Wochen weg :)

Würd ich jetzt auch gerne wieder so machen, aber finde zum schwimmen keine Zeit.

Bis Abend arbeiten und dann Haushalt und vorallem Hunde....

Ich hoffe das ändert sich bald.

Mit dem Essen kann ich im Moment nicht so leckere Tipps geben, da ich keine Küche hab :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ok du hast mit WW 15kg abgenommen das entsprecht in etwa:

6-8 Liter also Kilo Wasser

5-6 Kilo Muskelgewebe und man bedenke Muskeln sind schwerer als Wasser

1-4 Kilo Fett

1kg Muskeln sind schwerer als 1kg Wasser? :D

Interessante Theorie.... ;)

Ansonsten kann ich Dir Recht geben. Ich habe vor ein paar Jahren mit ww auch 15kg verloren. Dabei habe ich allerdings nicht gelernt, mich vernünftig zu ernähren, sondern nur, das Programm auszutricksen.

Schlank war ich kurzfristig, geblieben ist davon leider nix.

Vor fast einem Jahr habe ich nun meine Ernährung umgestellt. Mehrere, kleinere Mahlzeiten am Tag, davon 1 Hauptmahlzeit ersetzt durch einen Eiweißdrink. Dazu 2x pro Woche Fitness / Muskelaufbau.

Ich habe 17 kg weg und regelmässig wird der Fettgehalt in meinem Körper ermittelt. Zwar nehme ich auch immer wieder Muskeln ab, aber dagegen gehe ich ja zum Sport.

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ups war ein Schreibfehler werde es gleich editieren.

Gemeint war natürlich das Muskeln im verhältniss zu Fett weniger Volumen hat bei gleichem Gewicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klingt nicht so dolle, aber ich glaube auch, dass sich das so nicht pauschalisieren lässt, denn das meiste was ich abgenommen hab war am Bauch weg (da hing auuch das größte Übel), ,was ja dann bedeuten würde, dass ich sehr viele Bauchmickis hatte.

Aber wie gesagt, Vorschläge gerne her ich bin kein Ernährungsspezi und bin dankbar für alle Hilfe. Kann man denn WW so umformen, dass das Germknödelprinzip nicht eintritt? ICh finde WW super einfach, also was müsste ich essen oder nicht essen, dass das klappt?

Wenn einer von Euch davon mehr Ahnung hat schreib ich mal kurz ein bisschen was:

Durch meine Stoffwechselstörung lagert mein Körper zu viel von dem was ich zu mir nehm in Fett ein, d.h. das was bei "NormalMensch" als Energie verbraucht wird, speichert mein Körper als Fettreserve ein...

Ich frühstücke sehr spät, da ich früh am morgen nur mit sehr viel Ekel was runter bekomm. Das ist dann ein Körnerbrötchen mit Tomate/Gurle und Wurst, sind in WW um die 5 Punkte. Mittagessen gibt's bei uns nicht, da ich auch abends koche, wenn mein Mann kommt. D.h. bei uns gibt es auch erst zwischen 18-19 Uhr Abendessen.

Fleisch essen wir 2-3 mal die Woche (ausschließlich Pute/Hähnchen). Süßigkeiten esse ich fast gar nicht. Trinken tu ich eindeutig zu wenig :o , meist nur 1 Liter oder so. Fisch gibt es bei uns so gut wie gar nicht, mag mein Mann nicht und ich krieg Heißhungerattacken da Fisch nicht wirklich zufirdenstellend ist :Oo

Am liebsten esse ich Nudeln in allen Formen und Farben. Gemüse gibt es bei uns fast täglich, das mögen wir alle.

Die letzten Kilos wollen einfach nicht runter, also wie gesagt beschmeißt mich mit Tipps, Rezepten usw. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sport würde ich gerne machen, aber ich hab ein kleines 8 Monate altes Kind, einen großen durchgeknallten Hund und ein Studium, da sollte der Tag eh schon 30 STunden haben....

Ihr sagt immer Ernährungsumstellung, aber was genau habt ihr denn umgestellt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich esse häufiger, dafür eben nicht so viel. Wenig Kohlenhydrate, verhältnismässig viel Eiweiß.

Ansonsten gern alles was Grünzeug ist und kein fettes Fleisch. Viel Wasser dazu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sport würde ich gerne machen, aber ich hab ein kleines 8 Monate altes Kind, einen großen durchgeknallten Hund und ein Studium, da sollte der Tag eh schon 30 STunden haben....

Ihr sagt immer Ernährungsumstellung, aber was genau habt ihr denn umgestellt?

Ich hab in beiden Schwangerschaften 30 kg zugenommen!

Bin jetzt bei ca 72 kg angekommen und hab Deine Körpergröße!

Früher sah ich mal besser aus aber nu, ich hab nunmal zwei nette Kinder! ;)

Wenn Du ein Kind von 8 Monaten und einen großen Hund hast, dann hast Du doch Deinen Sport!

Ich bin stundenlang flott gelaufen!

Hatte nen Sportbuggy und ne Leine um den Bauch geschnallt und dann im flotten Tempo voran!

Dazu viele kleine Mahlzeiten, damit gar nicht erst ein Hungergefühl auftritt und gut ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Du ein Kind von 8 Monaten und einen großen Hund hast, dann hast Du doch Deinen Sport!

Ich bin stundenlang flott gelaufen!

Hatte nen Sportbuggy und ne Leine um den Bauch geschnallt und dann im flotten Tempo voran!

Dazu viele kleine Mahlzeiten, damit gar nicht erst ein Hungergefühl auftritt und gut ist!

Aber der scheint nicht zu reichen :wall:

Bei mir waren es übrigens auch 23 kg in der ss und 6 durch die Hormonbehandlung vorher :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, ich bin selten unter 10 km am Tag unterwegs gewesen!

Und das bei zum Schluss 1,25 Std!

Ja die Hormonbehandlungen vor der Zweiten haben bei mir auch einiges getan!

Naja, aber so isset nunmal!

Viel Bewegung, viel trinken und viele kleine Mahlzeiten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf 10 km komm ich nicht... :respekt: Sind meist so 5-7 wenn man dem App trauen kann ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...