Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mistery

An alle Abnehmer/innen: Was kommt heut auf den Teller?

Empfohlene Beiträge

Muskelaufbau unterstützt beim Fettverbrennen.

Kein Sport = Muskelabbau

Sport und "normales Essen" = Zunahme von Gewicht, weil die Muskeln schwerer sind als das Fett.

Am Besten funktioniert es, wenn Du häufig isst und regelmässig Deine Muskulatur trainierst.

Den Milonzirkel gibt es Deutschlandweit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich halte mittlerweile von irgendwelchen Spezialdiäten auch nicht viel. Ich habe im April, als auch Sam zu uns kam, wieder angefangen mit Abnehmen, da bei mir durch das Cortison und mangelnde Bewegung einiges zuviel auf die Rippen kam/ist.

Die ersten zwei Wochen habe ich auf Kohlenhydrate ganz verzichtet, war ein Fehler, vor allem hat mein Sohn sehr gelitten, weil ich richtig knatschig wurde.

Danach habe ich mir ein Programm aus dem Internet geholt ( ist kostenlos und nennt sich Diättagebuch).

Dort trägt man jeden Tag sein aktuelles Gewicht oder aber auch Zielgewicht ein ( ist wichtig bei der Berechnung des täglichen Kalorienverbrauchs)

Ich habe alles was ich gegessen habe dort eingetragen. Normal dachte ich, dass ich mich immer gesund und ausgewogen ernährt hätte. Wir kochen sehr viel selbst und Gemüse und Salat gab es eigentlich auch schon immer.

Tja was soll ich sagen. Es hat mich doch teilweise sehr überrascht, wie viel Fett im manchem Nahrungsmittel steckt. Dieses habe ich dann reduziert, und wenn es nur über fettarme Sahne( Rama Cremefine, etc) war. Da lässt sich viel einsparen und man kann dennoch gut essen.

Außer dem Essen trägt man noch ein was man gemacht hat. Ich habe täglich einfach den Grundumsatz( bei Bettlägerigkeit) berechnen lassen( ist ja auch gewichtsabhängig) ) und dann alles was ich gemacht habe, extra eingetragen.

Am Ende sieht man dann in einem Balken wie viel man ungefähr verbraucht hat und wie viel Kalorien man zu sich genommen hat. Das Ergebnis ist dann die Energiebilanz.

Ich habe immer darauf geachtet, dass ich eine negative Energiebilanz hatte. Sprich, wenn ich mehr gegessen hatte, musste ich eben auch noch ein paar Übungen mehr machen. Zudem habe ich versucht wenigstens Abend keine bis wenig Kohlenhydrate mehr zu mir zu nehmen.

Nach längeren Spaziergängen habe ich meist sehr eiweißhaltig gegessen und keine Kohlenhydrate, da diese die Verbrennung stoppen würden. Eiweiß hingegen hält sie noch länger am Laufen.

Alles im Allen hatte ich so von April bis September 20 Kilo abgenommen, und wie eine bekannte Krankenkasse es so schön formuliert, war das Abnehmen mit Genuss!. Seit September halte ich es nun, wobei nochmal 15 bis 20 Kilo runter sollen. Momentan gestaltet es sich allerdings schwierig, weil es wieder an Bewegung mangelt, da kaum möglich.

Ich kann jedem nur diese Methode empfehlen, da sie eben auch langfristig hält. Das Tagebuch habe ich auch nicht die ganze Zeit gemacht. Nach zwei Wochen hatte ich eigentlich schon ein sehr gutes Gefühl, wie viel ich gegessen und wie viel ich verbraucht hatte. Aber zwischendurch kontrolliere ich mich damit wieder.

Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg

Katharina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich ernähre mich seit Sommer auch "Trennkost"-mäßig.

Morgens Kohlenhydrate und kein Eiweß, mittags beides gemischt, abends keine Kohlenhydrathe und viel Eiweiß.

Habe jetzt in den 5 Monaten 8 kg runter und es stagniert, da ab und an doch mal der Glühwein oder der Lebkuchen in meine Hand springt. Nach Weihnachten gehts weiter.

Für mich ist diese Ernährungsumstellung prima zu praktizieren. Ich habe weder heißhunger, noch bin ich knatschig, weil mir was fehlt.

... aber, das muss ich fairerweise zu sagen. Ich esse schon seit Kindeheit wenig bis gar keine Schokolade oder sonstiges an Süßigkeiten. Ab und an mal ein Stückchen Kuchen - aber eher selten.

Ich mag süßes Zeug einfach nicht *grusel*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...