Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Dogismam

Zwei Dackelrüden drehen am Rad

Empfohlene Beiträge

[ALIGN=justify][/ALIGN]

Also jetzt brauche ich mal einen Rad von euch. Ich habe zwei Langhaardackel aus dem Tierschutz aufgenommen.. Damals waren sie so 4 Monate.. einen kleineren und zierlicheren und einen größeren und helleren. Beide hatten ich habe schon im kleinen Alter mit Sitz, Platz und bei Fuß angefangen und es klappt auch immerganz gut.. Beide sind typische Dackel. Mal eigen ... kleine Dickschädel.. hab aber ziemlich konsequent trainiert und sie kommen auch wenn sie von der Leine sind.. und ich sie rufe wieder zu mir zurück.. wenn sie nicht gerade auf dem Feld einen Fasan aufgestöbert haben.. aber dann halt mit Fasan. Die beiden sind jetzt 4 1/2 Jahre alt und ansich bei mir gute Hunde. Sie haben aber beide so ihre Aussetzer.. und um die gehts jetzt. Lumpi ist der kleinere er ist super sauber.. ganz lieb sehr anhänglich und super brav. .... bis das er einen großen Hund sieht... meist Rüden.. Mädels liebt er außer sie zicken rum... und den dann wie verrückt anbellt.. ja und in letzter Zeit schnappt er nach seinem Bruder hab ihn dann am Kragen gepackt und Aus gesagt und kurz gebeutelt wie halt Hundemam das macht. Manchmal nehm ich ihn dann hoch und er zappelt dann aber bellt nur aber schnappt nicht..

Lauser der größere Hund bellt zwar nur und zerrt dann an der Leine.. aber hab festgestellt.. auch auf die Rüden kommt es an.. manchen tun sie garnichts..und andere wiederum.. wie verrückt. Hundeschule war auch ein Reinfall.. da sie das Ganze Rudel in der Hundeschule durcheinander gebracht haben..bin aber hier am Ort mit ihnen schon Gassi gegangen... auch im Rudel mit Nachbarshunden.. und da gings dann auch ganz gut.. da liefen sie auch frei.. wir hatten nur vor zwei Jahren eine Begegnung mit einem Jagdhund.. war im Winter und Herrchen kam ziemlich leise von hinten an mich heran.. hatte meine zwei Hunde frei laufen und hab ihn nicht gehört.. ich erschrak als Herrchen mit Hund hinter mir standen und dann haben meine zwei kehrt gemacht ja und dann gings zur Sache.. der Jagdhund hat Lumpi geschnappt den kleineren.. und lauser hat dann nach Jagdhund geschnappt und kudelmudel beide haben den Jagdhund in Schach gehalten.. hab sie dann gerufen und Lumpi kam zuerst zurück dann Lauser..ich weiß sie haben mich warscheinlich nur verteidigt.. die beiden... aber jetzt verteidigen sie mich allen "dubiosen Rüden gegenüber und das will ich nicht.. Sonst sind sie echt anhänglich und "meine Hunde.. Aber die Bellerei und Schnapperei von Lumpi muss aufhören..

Lauser der größere hat auch ein Problem mit der Sauberkeit.. Manchmal macht er aus Protest sein Häufchen in derWohnung.. oder wenn er nicht schnell genug zur Tür hinauskommt und er sich freut dann macht er in die Wohnung.. aber nur der Lauser.. war beim Tierarzt der hat festgestellt das Lauser eine gebrochene Rippe hat warscheinlich schon vom Tierheim her.. und das der Grund sein kann.. gut ich schimpfe ihn zwar kurz aber putze dann weg.. hat ja keinen Sinn was passiert ist ist passiert.. es passiert aber auch nicht jeden Tag sondern nur so alle 2 - 3 Wochen mal.. nur wär ich froh wenn das aufhören würde.ich hab jetzt schon die beiden so trainiert das wenn ich sage "macht Häufchen Jungs" dann machen sie beide und ich lob dann außerordentlich viel damit sie merken.... ey super.. aber es passiert halt hin und wieder dennoch vor allem wenn ich Besuch habe. hat jemand einen Rat.. dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
[ALIGN=justify][/ALIGN]

... wenn sie nicht gerade auf dem Feld einen Fasan aufgestöbert haben.. aber dann halt mit Fasan.

Bitte? :o das ist nicht dein Ernst oder? Was machst du dann?

Diese Hunde kämen bei mir nur noch an die Schleppleine. Bis das Abrufen 100% sitzt.

ja und in letzter Zeit schnappt er nach seinem Bruder hab ihn dann am Kragen gepackt und Aus gesagt und kurz gebeutelt wie halt Hundemam das macht. Manchmal nehm ich ihn dann hoch und er zappelt dann aber bellt nur aber schnappt nicht..

Das Schnappen nach dem Bruder ist eher eine Übersprungshandlung. Lass solche Situationen nicht zu. Wenn du weißt das er auf einige Hunde aggressiv reagiert, dann übe mit ihm ALLEIN. Geh einzeln Gassie und übe konsequent die Begegnung mit anderen Hunden. Er muss nicht mit jeden gut Freund sein, aber so aggressiv in die Leine gehen und um sich Beißen geht nicht.

Und das die Hundemutter ihre Jungs im Kragen packt ist ein Gerücht, das sich leider vehement hält.

Was bezweckst du mit dem Hochheben? Damit machst dus nur noch schlimmer, also Hund runter auf den Boden.

..ich weiß sie haben mich warscheinlich nur verteidigt.. die beiden... aber jetzt verteidigen sie mich allen "dubiosen Rüden gegenüber und das will ich nicht..

Das ist es. Sie nehmen dich als zu Schützendes Wesen wahr. Dabei müsstest DU es sein die die Jungs "Beschützt" und ihnen Sicherheit gibt. Aber in ihren Augen kannst du das nicht.

Manchmal macht er aus Protest sein Häufchen in derWohnung.. oder wenn er nicht schnell genug zur Tür hinauskommt und er sich freut dann macht er in die Wohnung.. aber nur der Lauser..

Gegen was "protestiert" er denn, deiner Meinung nach? Sowas machen Hunde nicht. Warum gehts ihm denn nicht schnell genug? Wann gehst du mit ihnen raus?

war beim Tierarzt der hat festgestellt das Lauser eine gebrochene Rippe hat warscheinlich schon vom Tierheim her.. und das der Grund sein kann..

Was hat denn eine gebrochene und mittlerweile ja wohl verheilte Rippe mit Unsauberkeit zu tun?

Wie ich das sehe, tanzen dir deine Jungs ganz schön auf der Nase rum. Ist nicht böse gemeint. War jetzt nur das was bei mir, während des Lesens so rüber kam :)

Du wirst sicher noch viele Tipps bekommen. Arbeite Konsequenter mit beiden. So wie am Anfang, da liest sich die Erziehung viel besser als das was danach kam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Dogismam:

Ich sehe es so: Da sind 2 Dackeljungs miteinander aufgewachsen und haben sich ordentlich mit sich selbst beschäftigt.

Sie haben gelernt: gemeinsam geht alles besser und die Beiden halten auch zusammen (Rüde in Schach gehalten). Wo bist Du? Es wäre hier Deine Aufgabe zumindest abzurufen und so ein Verhalten nicht zu zulassen.

Das sie jetzt gegeneinander gehen ist die Folge davon. Sie sind beide gleich stark und testen die Rangfolge aus. Auch hier ist es Deine Aufgabe gewisse Umgangsforme untereinander erst gar nicht zu zulassen. Erst recht keine Rangordnungskämpfe!

Bitte erziehe jeden Dackel erst einmal einzeln - auch, wenn sie gemeinsam gut hören, was ich ernsthaft bezweifele, sonst würden die Beiden keine gemeinsame Alleingänge unternehmen.

Dackel, auch im Doppelpack, sollten nicht alleine auf die Jagd gehen. Die Gefahren sind einfach zu groß (Zusammenstoss mit einem Wildschwein/Keiler, Überfahren werden beim Wildwechsel über die Straßen etc.) Wenn Du sie nicht kontrollieren kannst, bleiben sie einfach an der Leine. Basta!

Gruß Christa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.