Jump to content
Hundeforum Der Hund
Vicky96

Was kann ich machen, damit mein Hund zunimmt?

Empfohlene Beiträge

Schweineschmalz oder Gänseschmalz, letzteres ist leckerer.

Aber unbedingt drauf achten, dass es ohne Zwiebeln und Gewürze ist!!!

Bei uns auf dem Wochenmarkt ist eine Bude von nem Geflügelhof, da gibts Gänseschmalz "pur". In Supermärkten habe ich bisher nur "mit" gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Rewe gibts auch pures Schweineschmalz für ein paar cent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hol dir doch einen guten Bauchspeck vom Fleischhauer und mach es selber. Geht ganz schnell und ist sicher besser als das gekaufte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns gibts im Supermarkt Gänseschmalz pur. Meine mögen das sehr, gibts wenns draussen so kalt ist und die Hunde viel draussen sind immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Du Schweineschmalz kaufen willst, dann nimm im Supermarkt das, welches im Würfel in Papier verpackt ist - sieht aus wie Butter. Dieses ist pur, ohne Gewürze o.ä. .

LG Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau das kauf ich auch :yes: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir jetzt nicht alles durchgelesen, hoffe also, es steht nicht schon da :???

Es könnte sein, dass dein Hund noch nicht richtig umgestellt ist. Bei Rohfleischfütterung ist das wichtig. Er kann sonst dieses Fleisch nicht verwerten, somit setzt es nicht an....

Also täglich grünen Blättermagen oder Pansen in den Napf! Mische das ins Fleisch etc. unter, dann futtert er es sehr gern...

Euter ist super als Energielieferant, dazu Fleisch mit ordentlichem Fettanteil - nicht nur Muskelfleisch! ....etwas Leber (nicht täglich), Herz (Taurin) ist auch wichtig zur "Verarbeitung"

Unsere ist jetzt 4 Monate, wiegt 21 KG bei einer Schulterhöhe von 58 cm.

Sie bekommt täglich ca. 1 kg "Beute" (Blättermagen, durchwachsenes Fleisch, einige Innereien, Kochen, Knorpel etc.) auf 4 Mahlzeiten aufgeteilt - den ganzen Gemüsekram lass ich weg....braucht kein Hund...sorry....

..dies gibt es bei mir nur ab und an als "natürliche Wurmkur" (Möhren, Ingwer, Fenchel etc.) - aber max. 1x die Woche und wird der normalen Futtermenge zugefügt....

Wieviel fütterst du?

Kartoffeln sind nur Füllstoffe und nur für Hunde geeigenet, die eine Diät halten sollen - also machen satt ohne anzulegen. Wäre also in deinem Fall totaler Blödsinn.

Der Hund braucht Proteine, die sind am besten aus dem rohen Fleisch verwertbar. Im Pansen/Blättermagen stecken die Enzyme, um dies auch richtig zu verwerten...für die Knochen und Gelenke deines Hundes aber bitte immer noch Knochen oder Knorpel füttern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...sorry ich noch mal.... :winken:

Habe gerade gesehen, dass du nur 500 Gramm Fleisch fütterst.............viel zu wenig, also kein Wunder :(

...ein junger Hund kann ca. 5 bis 7 % seines Gewichtes futtern...

..wenn deiner jetzt ca. 18 kg hat und mager ist, würde ich natürlich mit 7 % beginnen....teile auf 4 Mahlzeiten auf, dann ist er nicht überfüllt und frisst dann auch gern....

...du mußt also wirklich min. 1 kg "Beute" füttern ....und vergiss da den Gemüsepamps mit einzurechnen...verwertet der Hund nicht und kommt nur hinten wieder als mehr Output raus....

...wenn du das schon unbdingt füttern willst,weil ja viele der Meinung sind Hund braucht das, dann auf jeden Fall dazu rechnen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Landi Wie ich schon geschrieben hatte, haben wir schon versucht, ihm mehr zu geben, auch auf den Tag verteilt, aber er frisst es einfach nicht. Ich habe letzte Woche auch mit einer TÄ in der Hundeschule gesprochen, die selber barft, und die meinte, dass wäre alles völlig ok von der Menge her und ich soll Kohlenhydrate füttern. Irgendwas wird ja wohl dran sein, weil man das übeall hört und es auch sinn macht für mich. Wegen der Umstellung, er wird schon seit ca. einem Jahr gebaft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

..wir hatten hier Hunde, die schon 4 Jare gebarf wurden und noch immer nicht richtig...

..und deine Portionen bestehen ja dann scheinbar auch mit Zusatz von Gemüse etc.?

..manche Hunde fressen dann instinktiv weniger, weil es ja nur schwer im Magen liegt....

..unsere Hunde haben Futter nie angerührt, wenn z. Bsp. Reis oder Kartoffeln enthalten war....unsere Maus jetzt nimmt z. Bsp. von unserer Wirtin nicht einmal das Leckerli, wenn es etwas ähnliches enthält...ein Stück Gulasch roh ist aber sofort weg....

..war ja auch nur ein Tip von mir....ich füttere bereits seit 30 Jahren so...

..und ein Karnivor kann diese Art der Kohlenhydrate einfach nicht verwerten, auch wenn es dazu 1000 Meinungen gibt....das einzigste was man damit erreicht, ist am Ende ein größerer Hundehaufen....

Ich wünsche dir viel Erfolg :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...