Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Weihnachtsbäckerei 2011

Empfohlene Beiträge

Tanja bitte Weihnachtsmenü für Buca, damit er auch merkt, dass ein besonderer Tag ist

Ich hätte für Hunde:

Honigtaler

Gemüse-Plätzchen

Bananen Kekse

Für Pferde:

Apfelschmaus

Für Maus, Ratte und Hamster:

Karottenkekse

Fruchtchips

Bunter Vitamin-Mix

Walnusskugeln

Und für Katzen:

Käse-Cracker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Tanja:

Bitte einmal Karottenkekse für Hamster und Honigtaler + Bananenkekse für Hunde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kanelbullar

Zutaten

(25 Stück)

35 g Hefe

125 ml (ca. 105 g) Zucker

300 ml Milch

1 Ei

120 g Butter

1 TL Salz

1 EL Kardamom, gemahlen

750 g Weizenmehl

Füllung:

100 g weiche Butter

50 ml (ca. 43 g) Zucker

2 EL Zimt

Zum Bepinseln:

1 Ei

2 EL Wasser

Hagelzucker

Zubereitung

In einer Schüssel die Hefe in etwas Milch auflösen. Butter zerlassen und zur Milch geben. Die restlichen Zutaten hinzufügen und den Teig in der Küchenmaschine 10-15 Minuten durchkneten. Teig zugedeckt 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Den Teig zu einer Dicke von ca. 3 mm und einer Breite von ca. 30 cm ausrollen und mit der weichen Butter bestreichen. Zucker und Zimt mischen und über den Teig streuen. Diesen dann zu einer langen Rolle zusammenrollen und in 25 Scheiben schneiden. Die Scheiben mit der Schnittfläche nach oben in Papierförmchen legen und auf einem Backblech zugedeckt ca. 60 Minuten oder bis zur doppelten Größe gehen lassen.

Ei und Wasser vermischen, die Schnecken vorsichtig damit bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen. Bei 220°C im Ofen 5-6 Minuten backen.

Auf dem Gitterrost abkühlen lassen.

Lussekatten

Zutaten für 13 Portionen

für den Teig

1/4 liter Milch, lauwarm

50 Gramm Butter, weiche

30 Gramm Hefewürfel

1 Tüte Vanillezucker

50 Gramm feinen Zucker

1 Messerspitze Safran, in warmen Wasser gelöst

1 Hand voll Rosinen o. Korinthen

300 Gramm weißes Mehl

1 Bögen Backpapier

für Glasur

1 Stück Eigelb

etwas Salz

Zubereitung

Von allen gelisteten Zutaten genau die Werte abwiegen und bereitstellen.

Die Milch in einem Topf erwärmen und darin die Hefe auflösen, dann alle anderen Zutaten außer den Rosinen untermengen und zu einem glatten Teig verkneten, Das ganze in eine Plastikschüssel umfüllen und mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen. Der Teig darf keine Zugluft abbekommen.

Danach den Teig ausschalgen und in 26 Teile aufteilen. Jedes Teil formt ihr wie ein umgedrehtes S. dann jeweils 2 Teile aufeinander drücken und in die Enden estwas eindrehen, jeweils eine Rosine in die Enden drücken.

Die 13 Lussekatten auf ein Backblech legen welches mit Backpapier ausgelegt wurde. Und 20 Minuten ruhen lassen.

Den Backofen auf 250 °C vorheizen, Die Lussekatten mit der Glasur bestreichen und 15 Minuten backen. Danach auf einem Gitter auskühlen lassen.

entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Tanja Bitte die Taler mit Honig und mit Banane

und die Karottentaler für unsere Kaninchen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich will Bilder sehen :D

Wir sind hier nicht gerade sehr Backfreudig.. einfach aus dem Grund das niemand hier wirklich Kekse und co. ist :motz:

Wenn ich mal backe sind es fertig Plätzchen oder eben für den Hund, aber selbst der will nichts "hartgebackenes" :Oo

Habt ihr Ideen was vielleicht jedes Herz erweicht?? :)

..Einiges von euch klingt ja schon sehr Interessant, nur will ich nicht das die dann in der Dose vergammeln :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Honigtaler für Hunde

150 g Weizenmehl (kann natürlich auch anderes Mehl verwendet werden)

200 g Haferflocken

2 Esslöffel Honig

2 Eier

150 ml Wasser

1 Teelöffel gekörnte Gemüsebrühe

Zubereitung:

Die Zutaten gut miteinander vermischen, kleiner Taler formen und auf ein Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgewärmten Backofen bei 220 Grad 10-15 Minuten backen.

Schalten Sie nun den Backofen aus und lassen Sie die Honigtaler bei halbgeöffneter Türe nachhärten.

Nachtrag von mir: Wasser ein bisschen mehr verwenden, und vorsichtig, der Teig klebt wie Hölle.

Talerformen ist nicht so leicht.

Wer so ein Teil für Spritzgebäck besitzt, das ist für den Teig gut geeignet.

Bananenkekse für Hunde

100 g Vollkornmehl

100 g Banane (Ca. ne halbe große Banane)

250 g Weizengrieß

1 Ei

2 Esslöffel Wasser

2 Esslöffel Sonnenblumen Öl

Zubereitung:

Die Banane gut zerdrücken und mit den anderen Zutaten gut vermischen und durchkneten.

Formen Sie aus der Teigmasse kleine Kugeln oder rollen Sie ca. 2cm dicke Würstchen und schneiden Sie diese mit einem scharfen Messer in Scheiben. Backblech mit Backpapier auslegen, Kekse bei etwa 160 Grad etwa 30 Minuten backen.

Die Kekse werden richtig hart und können gut in Kleinere Brocken zerkleinert werden.

Nachtrag von mir: Ruhig mehr Banane verwenden ;)

Karottenkekse für Hamster und Kaninchen

100 g Vollkornmehl

1 Ei

3-5 Karotten, gewaschen und gerieben

ggf. Wasser

Honig zum abschmecken

Petersilie oder Nüsse

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten und mit einem Teelöffel Kekse formen und auf ein Backpapier belegtes Backblech legen. Die Kekse mit Eigelb bestreichen und mit Petersilie oder Nüssen garnieren.

Bei 180 Grad (Kein Umluft verwenden) backen, bis sie goldgelb sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@Anja: danke!

Werd ich bald mal probieren! Muss das aber heimlich machen, wenn ich an Männes Whiskey-Vorrat gehe :whistle

Hihi das kenn ich! Verrate mich nicht ich klau immer den Glennfiddich meines Mannes :whistle:

Nu geht's hier aber voran mit den Rezepten :D ich werd, so wie ich mich kenne, nach und nach alles ausprobieren :)

Die Zimtschnecken auf jeden Fall ich LIEBE Zimt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Million Dollar Fudge

-----------------------

3 Be Zucker

1 kl Dose

-(160-180 ml) Kondensmilch

-ungezuckert

80 g Butter

360 g halbbittere Schokoladenstückchen

1 kleines Glas

-(210 g) Marshmallocreme

1 1/2 Be geröstete Pekan-

-Macadamia- oder Walnüsse

2 TL Vanille-Extrakt

Zucker, Milch und Butter in einen schweren Topf geben und bei hoher Hitze zum Kochen bringen.

5 Minuten unter ständigem Rühren kochen. Vom Herd nehmen und Schokoladenstückchen und Marshmallo-Creme zugeben. Rühren, bis eine glatte Masse entsteht. Nüsse und Vanille-Extrakt einrühren. In eine gut ausgefettete quadratische Schüssel (ca. 24 x 24 cm) geben und stehenlassen, bis die Fondants hart sind. In kleine Quadrate schneiden.

Cappuccino-Konfekt

-----------------------

250 g Kokosfett

50 g Cappuccino - Kaffeepulver

2 EL Grappa

2 Eier

2 EL Wasser

250 g Staubzucker

1 Pk Vanillezucker

etwas Salz

2 TL Kakaopulver

150 g Butterkekse

*zum Bestreuen

Staubzucker und Kakaopulver

Papier für die Backwannen

Kokosfett langsam schmelzen, es soll aber nicht zu heiß werden; danach zum Abkühlen beiseite stellen; kleine, beliebige Backwannen mit Papier auslegen; Eier mit Zucker, Vanillezucker und 2 EL Wasser über Dunst (75 Grad) aufschlagen; von der Kochstelle nehmen und die Masse so lange weiter schlagen, bis sie ausgekühlt ist; Cappuccino - Kaffeepulver mit etwas warmem Wasser auflösen und mit Kakaopulver, Grappa und Salz unter die Eiermasse rühren.

Orangenplätzchen

---------------------

125 g Butter

45 g Puderzucker

75 g Stärkemehl

-gesiebt

65 g Mehl

-gesiebt

*Füllung

20 g Butter

90 g Puderzucker

abgeriebene Orangenschale

2 TL Orangensaft

1 Butter und Puderzucker in einer Schüssel schaumig rühren. Mehl unterheben und gut verrühren.

2 Teelöffelweise Teighäufchen, großzügig verteilt, auf ein gefettetes Backblech setzen und leicht andrücken. Die Plätzchen bei 180 °C 10-15 Min. goldbraun backen. Auf dem Blech 2-3 Min. abkühlen lassen und zum Auskühlen auf ein Kuchengitter geben. Die erkalteten Plätzchen mit der Füllung zusammenkleben. In einem luftdichten Behälter aufbewahren.

3 Füllung: Butter, Puderzucker und Orangenschale in der Küchenmaschine verrühren. Orangensaft unterrühren. Die Hälfte der Plätzchen mit der Füllung bestreichen. Darauf die restlichen Plätzchen legen.

Vanille-Kirsch-Kugeln

-------------------------

125 g Butter

130 g Puderzucker

2 TL Vanillearoma

95 g Mehl

65 g Vanillepuddingpulver

15 rote kandierte Kirschen

-halbiert

40 g Mandelsplitter

1 Butter, Puderzucker und Vanillearoma schaumig schlagen. Mehl und Vanillepuddingpulver unterrühren. Gestrichene Eßlöffel der Mischung zu kleinen Kugeln formen.

2 Die Kugeln großzügig verteilt auf gefettete Backbleche setzen und mit zwei Fingern leicht andrücken. In jede Kugel eine Kirschhälfte und zwei Mandelsplitter drücken.

3 Die Kugeln bei 150 °C 12-15 Min. goldbraun backen. Auf dem Blech 23 Min. abkühlen lassen und zum Auskühlen auf ein Kuchengitter geben. In einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Gutes Gelingen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Normale Kondensmilch oder die gesüßte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

normale

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...