Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Anschaffung eines Rottweilers

Empfohlene Beiträge

Ich weiß nicht ob ich das hier im richtigen Forum schreibe. Aber ich versuch einfach mal mein Glück ;)

Mein Freund und ich haben seit einem Jahr unsere Ebby , einen Zwergpinschermix. Sie ist nun so weit ausgewachsen, 'reif vom Kopf her', aus der pupertät raus, grundgehorsam sitzt, rückruf hapert noch bischen aber deswegen wird an der schleppi geübt und zur Hundeschule gehen wir mit ihr auch.

Da Ebby jetzt nurnoch 'rund abgeschlossen' werden muss mit der Erziehung, zur Hundeschule gehts weiter und auch köpfchenarbeit ist gefragt mit ihr.

Aber da ist dann bald der Zeitpunkt gekommen das wir einen zweiten Hund dazu holen möchten!

Wir haben uns für den Rottweiler entschieden.

Weil wir einen ruhigen , gelassenen Hund haben möchten, der Kinderlieb ist , mit dem man arbeiten kann und der auch wachsam ist.

Wir wohnen in einer 140qm Wohnung in der Innenstadt und am Wochenende laufen hier schonmal seltsame gestallten rum die auch meinen vor unserer Tür randale zu machen, dann müssen wir mit Ebby immer in den Garten, was wir eigendlich vermeiden wollen.

5 Minuten Fußweg von uns weg geht es an die Aller , mit weiten Wiesen und Feldern, stückchen Wald.

Zur Hundeschule wird dann natürlich auch gegangen mit dem Tier.

Wir sind nun auf der Suche nach einem Züchter , diesmal soll es ein richtiger , reinrassiger Hund werden, mit Papieren. Wir wollen auch keine 'Zwingerzucht' sondern wirklich jemanden der die Welpen gut sozialisiert und auch in die Familie mit einbaut.

Und was wir noch dazu möchten ist die sportlichere variante des Rottweiler, also nicht klein, kompakt und Bullig sondern eher etwas größer, länger und schmaler.

Wir wohnen in der nähe von Bremen.

Würden uns über erfahrungsberichte und ratschläge freuen!

Mfg

Ebby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Willkommen

ich finde die Kombinations von MiniHund und solch einem Schwergewicht, wie einem Rotti nicht so ganz glücklich. Alleine beim normalen spielen reicht ein Patscher mit der Pfote eines Rottis und das war es dann mit eurem Mini.

Das solltet ihr euch wirklich gut überlegen.

Ansonsten - als seriöse Rottizüchter kenne ich diese - wobei ich dazu sagen muß, dass ich mich nicht mit den Stammbäumen bei Rottis auskenne und diese von daher nicht beurteilen kann.

Kenne halt nur die Züchterin aus einem anderen Hundeforum.

gruß

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist der Rottweiler bei euch ein Listenhund - wenn ja Sachkunde,begründetes Interesse etc. vorhanden?

Wie groß ist der Zwerpinschermix?

Seit ihr euch bewusst, das es durchaus mal zu Problemen kommen kann bei dem Größen und Gewichtsunterschied den die beiden haben?!

Ansonsten finde ich - liest sich das sehr gut, wenn ihr euch einen Rottweiler zutraut und einige Züchter besucht und euch informiert sehe ich da keine Probleme....aber auch ein Rottweiler dient nicht immer als Abschreckung und sollte nicht als persönlicher "Schutzhund" fungieren (müssen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein , da ich in Niedersachsen Wohne und wir hier keine Rassenliste haben fällt das damit weg.

Meine Ebby ist gut 40cm hoch und 10kg schwer, ihr Papa war ein Dackel/Schäferhund Mix ;) Sie war mit einem halben Jahr schon größer als die Mama.

Wenn beide das dann gewöhnt sind von dem Welpenalter an vom Rotti , meint ihr das es dann immernoch Probleme gibt? Weil Ebby ist größere und auch tollpatschige Hunde gewöhnt, haben hier ein paar sehr sehr tollpatschige Labradore mit dennen sie spielt, die haben schon versucht sich auf sie drauf zu setzen :D Aber meine kleine ist ziemlich flink.

Und persönlicher Schutzhund hm... Also in die Schutzhundeausbildung wollen wir nicht mit dem Rotti, einzig und allein setzen wir auf die 'abschreckende wirkung' - er muss ja lieb und freundlich sein und keinen drang zum beißen zeigen! Immerhin wohnen wir in der Innenstadt und wenn der mal raus in die Fußgängerzone abhaut( was gottseidank noch nicht mit Ebby passiert ist) ... Naja , ihr wisst schon, man will ja nicht schon wieder in den Nachrichten das Bild des 'bösen' Rottis haben , wenn es doch so tolle Hunde sind!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achja und den Sachkundenachweis habe ich selbstverständlich auch, aber schon seit 3 Jahren und auch ohne absicht mit dem Rottweiler!

8707023atz.jpg

das hier ist übrigens meine Ebbymausi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

grml nun postets doppelt - 'schuldigung, komm noch nicht so ganz mit klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Ebby ist gut 40cm hoch und 10kg schwer, ihr Papa war ein Dackel/Schäferhund Mix ;) !

Ah ok, ich bin von einem richtigen Zwerg ausgegangen so ein Mini - 2-3 KG Hund ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde Rottweiler klasse Familienhunde und so überhaupt nicht die bösen Kampfbeiser wie es in der BLÖD immer heißt.

Ich finde du hast es dir schon gut überlegt und ich denke da du ja einen Welpen holst wird er mit euerm kleinen Hund ja aufwachsen und so sicher auch lernen nicht zu rüpelich zu sein.

Und 40cm sind ja nun auch nicht winzig.. meine hat 27cm und ich hab mir noch nie Sorgen gemacht, dass sich da mal einer *drauf setzt*

Passieren kann alles, aber wenn ihr ein Welpen bekommt dann kann man ja von anfang an dagegen wirken.

Und wenn ich noch mehr Bilder von dieser zucker süßen Ebby sehe, dann klau ich sie euch einfach :D

Die ist ja Zucker ...

Rotti Züchter kenn ich keine wohn in NRW da stehen die auf der Liste und man trifft leider nur ganz selten mal einen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Watt? Ebby klauen? NÄÄ!! Nix ist :P

8707124xuh.jpg

Meine Süße bleibt bei mir, und wenn ich mir dafür eine Hand abhacken muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab ja noch ne ander Hand zum klauen :D

Die ist echt hammer süß... Da hast du ein echten Glücksgriff gemacht...

bitte noch mehr Bilder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Anschaffung eines"gebrauchten" älteren Hundes.

      Hallo liebe Gemeinde, ich würde gerne folgende Situation schildern. Meine liebe Altdeutsche Schäferhündin musste ich schweren Herzens, letzten Mai 2018 nach wunderbaren gemeinsamen 11 Jahren, schmerzlos von der Tierärztin einschläfern lassen.  Es wäre ein einfaches zum Züchter seiner Wahl, und einen Welpen zu holen, aber, selber auch nicht mehr auf der Höhe seines Schaffens, stellt sich alternativ die Frage nach einen "gebrauchten" älteren Hund. So und jetzt mein Anliegen, worum e

      in Hunde im Alter

    • Diskussion über eine Anschaffung

      Hallo, da meine Freundin und ich uns überlegen einen Hund anzuschaffen, wollte ich mal von erfahrenen Hundeprofis Meinungen einholen, ob es Schwachsinn ist überhaupt einen Hund zu adoptieren. Zu unseren Personen:  Ich heiße Markus bin 27 Jahre und Berufstätig im Schichtbetrieb (5:00 - 15:00 Uhr in der Frühschicht, 14:00 bis 01:00 in der Spätschicht inc. Fahrzeiten also wo ich nicht mehr zuhause bin.)  Meine Freundin heißt Laura 21 Jahre und ist Berufstätig im Normalbetrieb (8

      in Der erste Hund

    • Recherche im Internet vor der Anschaffung

      Hallo zusammen,   ich habe mal dieses Thema gestartet, weil mir etwas aufgefallen ist und ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören.   Vorab zu mir: Ich bin Anfang 30, stehe mit beiden Beinen fest im Leben, habe einen Vollzeitjob, bin mit Hunden groß geworden, habe aber bisher keinen eigenen Hund, weil es die Umstände aus meiner Sicht nicht zugelassen haben. Dennoch bin ich ein echter Tierfreund und beschäftige mich viel mit Hunden...  dazu gehört auch, dass ich seit Jahren

      in Der erste Hund

    • Das Trinkproblem - sinnvolle Anschaffung oder doch etwas anderes?

      Guten Abend,   der Sommer neigt sich zwar dem Ende aber dennoch wollte ich mal um etwas Rat bitten. Es geht um folgendes: eine sehr gute Freundin hat bald Geburtstag & da ihr Hund ihr ein und alles ist, soll auch das Geschenk in diese Richtung ausfallen. Nun durfte ich diesen, doch sehr heißen Sommer, vermehrt beobachten, wie sie Sorge darum hatte, ob das Trinknapf schon wieder ausgetrocknet sei oder Ähnliches.   Nun bin ich, bei der Suche nach einem geeigneten Geschenk auf xxxx gestoßen

      in Hundezubehör

    • Viele, viele Fragen vor Anschaffung des ersten Hundes:)

      Hallo meine Lieben, wir kommen Ende Juni unseren aller ersten Hund. Dazu habe ich noch eine Fragen die beantwortet werden wollen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Erst einmal wollte ich wissen wie ihr eure Hunde im Auto transportiert. Da gibt es ja zum Beispiel Hundetransportboxen oder Schutzgitter. Was verwendet ihr? Welche Größe sollte der Hundekorb haben, wenn der Hund ca. 50 cm groß wird? Das waren die ersten Fragen. Ich freue mich auf Eure Antworten. Liebe Grüße

      in Der erste Hund

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.