Jump to content
Hundeforum Der Hund
stromwechsel

Nassfutter einfrieren?

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Peter, kann man nun einfrieren, oder nicht?

Habe ja auch nur nen Hund it 6,5 - 7,0 kg.... und Deine Dosen sind so groß....................

Liebe Grüße, Nicole

Ja klar kann man das Einfrieren. :)

Vieler unserer Kunden mit kleinen Hunden machen das schon lange. Die leben alle noch :) .

Es gibt eine Ausnahme wo man es lassen sollte das Einfrieren da gebe ich der oder dem User recht oben.

Das ist bei billig Dosenfutter welches sehr viel Chemie und Emulgatoren, Verdickungsmittel, was weiß ich was noch alles verwendet wird.

Bei uns ist gar nichts drin deshalb kann es auch sein das das Futter mal etwas Flüssiger ist oder fester, Weil wir gar keine Bindemittel verwenden.

Bindemittel stehen ursächlich in verdacht Allergien auszulösen. Sie können sogar den Stuhl verdicken. Beispiel was zur Zeit als super Natürlich verkauft wird " Flohsamen"

Das Zeug macht aus Wasser eine Schnittfeste Masse :). Aber es entzieht auch dem Körper des Hundes sehr viel Wasser. Das Ergebnis sind Hunde Haufen wie man Sie nie vorher gesehen hat.

Also nochmal zu deiner Frage du kannst Hundefutter welches ohne Chemie und Tricksereien hergestellt ist Einfrieren. Nur bitte nicht in der Dose sondern in einer Tupper Schüssel oder in einem Beutel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun ihr könnt euch ja ausrechnen wie wertvoll ein Lebensmittel, bzw. wieviele Inhaltstoffe verloren gehen noch ist wenn es vorher sterilisiert (durch Erhitzung haltbar gemacht wird) und dann auch noch eingefroren wird.

Am besten lässt ihr euch das von einem Lebensmittelexperten oder Chemiker erklären.

Wir sind gerade beim durchtesten - wenn mal eine halbe Schale nicht gegessen wird freut sich der Nachbarhund - die Sorte wird dann nicht mehr bestellt - vorhandene Schalen können umgetauscht werden.

Am besten ist es natürlich frisch zu kochen - gerne könnt ihr das frisch gekochtes auch in Einweckgläser einmachen - dann habt ihr eure Dosen selbst gemacht.

Mein Hund muss nicht Futter essen, daß er nicht will oder zu alt ist - das landet gut verpackt im Restmüll (falls zu alt oder kein Abnehmer vorhanden) - wobei das eher die Seltenheit ist. Wenn man bedenkt wieviele Lebensmittel täglich einfach in den Müll geworfen werden - da komment es auf ein paar Gramm zu altes Hundefutter auch nicht an.

Aber wie schon gesagt - es ist die Entscheidung jedes Hundehalters - die Ernährung ist sicher ausschlaggebend für die Gesundheit seines Hundes und er hat auch dann eventuelle Tierarztkosten zu tragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Peter,

für Deine ausführliche und ehrliche Antwort! Mann lernt immer wieder dazu.

Liebe Grüße, Nicole

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Nun ihr könnt euch ja ausrechnen wie wertvoll ein Lebensmittel, bzw. wieviele Inhaltstoffe verloren gehen noch ist wenn es vorher sterilisiert (durch Erhitzung haltbar gemacht wird) und dann auch noch eingefroren wird.beim einfrieren gar keine

Am besten lässt ihr euch das von einem Lebensmittelexperten oder Chemiker erklären.

Wir sind gerade beim durchtesten - wenn mal eine halbe Schale nicht gegessen wird freut sich der Nachbarhund - die Sorte wird dann nicht mehr bestellt - vorhandene Schalen können umgetauscht werden.Es ist verboten Hundefutter egal ob verpackt oder nicht wieder zuückzunehmen (umtausch)

Am besten ist es natürlich frisch zu kochen - gerne könnt ihr das frisch gekochtes auch in Einweckgläser einmachen - dann habt ihr eure Dosen selbst gemacht. Nein denn dann ist es nur eine Halbkonserve und Kühlkettenpflichtig, einmachen findet bei 100 Grad statt Konservieren bei 121 Grad.

Mein Hund muss nicht Futter essen, daß er nicht will oder zu alt ist - das landet gut verpackt im Restmüll (falls zu alt oder kein Abnehmer vorhanden) - wobei das eher die Seltenheit ist. Das hat auch niemand gsagt dam dem Hund was geben soll was er nicht mag oder????Wenn man bedenkt wieviele Lebensmittel täglich einfach in den Müll geworfen werden - da komment es auf ein paar Gramm zu altes Hundefutter auch nicht an.Respekt vor so einer veachtenden Ausage

Aber wie schon gesagt - es ist die Entscheidung jedes Hundehalters - die Ernährung ist sicher ausschlaggebend für die Gesundheit seines Hundes und er hat auch dann eventuelle Tierarztkosten zu tragen.stimmtr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Nun ihr könnt euch ja ausrechnen wie wertvoll ein Lebensmittel, bzw. wieviele Inhaltstoffe verloren gehen noch ist wenn es vorher sterilisiert (durch Erhitzung haltbar gemacht wird) und dann auch noch eingefroren wird.

Am besten lässt ihr euch das von einem Lebensmittelexperten oder Chemiker erklären.

Erklär mal :)

Kurzfassung: Von den wichtigen bestandteilen im Hundefutter leiden nur die Vitamine. Das meiste an Vitaminen wird beim Kochen eingebüßt. Alles, was das Kochen überlebt hat, stört sich nicht am Frosten.

Wenn du dir um die empfindlichen Bestandteile sorgen machst: Fütter roh.

Wir sind gerade beim durchtesten - wenn mal eine halbe Schale nicht gegessen wird freut sich der Nachbarhund - die Sorte wird dann nicht mehr bestellt - vorhandene Schalen können umgetauscht werden.

Genau so - nur als kleiner Tipp am Rande - erzieht man sich mit System einen Mäkler, der hinterher nur noch ein ganz bestimmtes Futter frisst und die Krise bekommt, wenn das eingestellt oder in der Rezeptur verändert wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

OT weil es gerade passt.

Oft werde ich gefragt wie füttern Sie ihre Hunde.

Ganz einfach die bekommen alles. Dose Trocken frisch(roh), gekocht.

Alles Hochwertig und dann bekommt man am Schluss einen Hund der fast alles verträgt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau so isses!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Nun ihr könnt euch ja ausrechnen wie wertvoll ein Lebensmittel, bzw. wieviele Inhaltstoffe verloren gehen noch ist wenn es vorher sterilisiert (durch Erhitzung haltbar gemacht wird) und dann auch noch eingefroren wird.

Test haben bewiesen, das, zum Beispiel, frisch geerntetes Gemüse, das sofort eingefroren wird, mehr Vitamine enthält als das was man nach Tagen im Supermarkt und danach noch eine Weile im Kühlschrank liegen hat.

Einfrieren zerstört keine Vitamine. Welche Inhaltsstoffe meinst du genau?

Mein Hund muss nicht Futter essen, daß er nicht will oder zu alt ist -

Ich denke, das müssen die Hunde der Fories hier auch nicht.

Aber wie schon gesagt - es ist die Entscheidung jedes Hundehalters - die Ernährung ist sicher ausschlaggebend für die Gesundheit seines Hundes und er hat auch dann eventuelle Tierarztkosten zu tragen.

Das denke ich auch. Und ich sehs an den vielen Themen hier, die sich ums Hundefutter ranken, das sie sich alle sehr viele Gedanken ums Füttern der Hunde machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun lieber Muck,

ich finde es spricht nichts dagegen und zeugt von Kundenservice wenn ein orginales Hundeschälchen gegen ein anderes ausgetauscht wird - oder???

Du scheinst ja im gewerblichen Dingen unterwegs zu sein - nun da musst du ja für deine Produkte sprechen.

Nachweislich besteht 30% des Restmülls aus Lebensmittel - teilweise noch verwendbar - schaust du gar keine Nachrichten?

Übrigens kann man auch Gulasch in Weckgläser einmachen - also ohne Kühlung dann lagern - also sind deine Ausführungen unkorrekt. So ist es lt. Anleitung im Weck Kochbuch.

Ich habe jetzt mal meine Betreuerung von ARAS ein email geschrieben - wenn ich eine Antwort von Ihr bekomme schreibe ich dir die konkrete fachmännische Erläuterung zu diesem Thema.

Und es ist auch ein Unterschied ob ich ein frisch geerntetes Gemüse einfriere oder ein bereits verarbeitetes Hundefutter.

Wie gesagt ich koche meist - und ab und zu gibt es Döschen - ich war vor allem auf der Suche nach Döschen für den Urlaub die ihm wirklich schmecken, nachdem wir schon zig Sorten ohne Erfolg durchprobiert hatten,denn nur Trockenfutter im Urlaub und ab und zu ein Eck Käse das ist fad.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Nun lieber Muck,

Bin immer noch weiblich.

ich finde es spricht nichts dagegen und zeugt von Kundenservice wenn ein orginales Hundeschälchen gegen ein anderes ausgetauscht wird - oder???

Hab ich was Gegenteiliges behauptet?

Du scheinst ja im gewerblichen Dingen unterwegs zu sein - nun da musst du ja für deine Produkte sprechen.

Häää?? :???

Nachweislich besteht 30% des Restmülls aus Lebensmittel - teilweise noch verwendbar - schaust du gar keine Nachrichten?

Doch.. ich schau auch Nachrichten. Was genau willst du mir sagen? Irgendwie werd ich aus deinem Geschreibsel nicht ganz schlau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nassfutter mit zusätzlich Gemüse/Obst und Kohlenhydrate?

      Ich wollte mal nachfragen, ob vielleicht wer schon Erfahrungen damit hat bzw ob ihr solch eine Fütterung okay findet   Der Gedanke schaut so aus; Ich würde gerne meinen Hund mit Nassfutter füttern, dazu Obst/Gemüse und Kohlenhydrate. Als Nassfutter hätte ich an das Animonda GranCarno gedacht. Dies bekommt er hin und wieder in seinem Kong. Gemüse/Obst (wie beim Barf) zu einem feinen Brei mixen, dazu Reis/Kartoffel mit Leinöl oder Lachsöl.   Bisher gab es Platinu

      in Hundefutter

    • Nassfutter Test - Stiftung Warentest

      Ein Artikel im Spiegel https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/stiftung-warentest-etwa-jedes-dritte-hundefutter-faellt-im-test-durch-a-1268684.html   Und der Link zum Test, der detailierte Test kostet EUR 3.- https://www.test.de/Nassfutter-Hund-Test-4817396-0/    

      in Hundefutter

    • Welches Nassfutter ist denn wirklich Gut bis Sehr gut?

      Hallo, ich habe mich jetzt hier schon ein wenig im Forum umgeschaut.  Man findet natürlich unendlich viele Meinungen zum Thema Nassfutter in Dosen.   Ich habe aktuell das Terra Canis Getreidefrei im Einsatz und aktuell 6 Dosen von dem Anifit erworben. Soll laut Test wohl das Futter schlecht hin sein.   Mir persönlich gefällt auch das Ritzenberger ganz gut.   Würde mich trotzdem über weitere Meinungen freuen, manchmal wird man betriebsblind und dann braucht

      in Hundefutter

    • Nassfutter Vet-Concept

      Kennt jemand die Dosen von Vet-Concept bzw. füttert sie?

      in Hundefutter

    • Nassfutter-Frage

      Ich bin gerade zufällig auf dieses Nassfutter gestoßen, weil das im Berliner Umland produziert wird (leider nicht bio). http://www.hopeys.de/rindfleisch-fuer-hunde-hundefutter-mit-hohem-fleischanteil-850g   Ich werde aus solchem Futter nicht schlau. Es hat so einen hohen Fleischanteil, dass es bei manchen Sorten eigentlich Fleisch pur ist. "Rind und Karotten" z. B. - 98% Rindfleisch, 1% Karotten. Warum macht man die Karotten überhaupt rein? Ich würde es ja noch verstehen, wenn es irgendwas E

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.