Jump to content
Hundeforum Der Hund
McChappi

Bekleidung im Winter, ja oder nein??

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr alle,

Ich hab da mal ne frage und zwar haben eure Hunde im winter so ein "mantel" an???

Ich habe mal gehört das wenn man hunden so was anzieht werden die empfindlicher und dann muss man dennen immer im winter das umtuen! wollte letztes jahr so was für sunny kaufen weil sie ja sehr klein ist und nicht so dichtes fell hat! wäre das sinnvoll??? viele haben mir davon abgeraten aber kann das so schlecht sein! auser mal vom auserlichen abgesehen was mir ziehmlich egal wäre!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also wenn Sunny friert und gesundheitliche Probleme bekommt (meist fängt es mit der Blase und den Nieren an), dann würde ich ihr was gönnen.

Ansonsten haben die Hunde ja ihr Sommer- und Winterfell -unsere haart im Moment reichlich.

Bei Hunden - wie sehr dünn behaarten Windhunden z.B. - sind Winter"mäntel" durchaus angebracht. Die frieren sich einen ab und bekommen dann oft auch gesundheitliche Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meinen beiden Borders würde ich keinen "Mantel" umlegen, da sie mit der kälte gut klar kommen.

Jedoch kennen ich nen Malteser Rüden, der im Winter und bei Nässe extrem friert und er deswegen nen Mantel hat.

Bevor nen Hund durch kälte und/oder Nässe krank werden würde finde ich es okay, wenn man/frau ihn einen Mantel umlegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also unsre bekommen allen keinen Mantel an, ich finde das bei normallanghaarigen Hunden auch schwachsinnig, denn sie haben ihre Unterwolle. Bei richtig Kurzhaarigen könnte man sichs überlegen, allerdings würd ich das auch nur im Notfall ( Krankheit ) machen.

Grüße Kathi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich habe eine Kundin mit einem Yorkie, der friert im Winter (hauptsächlich wenn Schnee liegt) dermaßen, dass er schon gar keine Lust hat lange draußen zu bleiben. Noch nicht mal der Spaziergang darf lange dauern weil die Kleine sich weigert weiterzulaufen. Seit sie einen Mantel hat macht auch das Gassigehen im Schnee wieder Spaß und dass ist doch wohl die Hauptsache.

Für Pudel gibt es übrigens sogar komplette Anzüge. Da schauen nur die Pfoten, der Schwanz und der Kopf raus. Allerdings ist das nicht wirklich weil die frieren sondern wegen dem Fell. Die Pflege im Winter gerade bei Schnee ist zwar echt heftig, aber ich könnt mir nicht vorstellen dass meine beiden sowas anhaben.

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmm also sunny ist ja ein dackel mix da sagt man ja das die sehr robust sein aber die zittert auch immer arg im winter und letztes jahr hatte sie bei starken wind immer ein babypulli an, weil ich es zu teuer fan für 35€ (so teuer ist eins hier im laden für meine kleine) zu kaufen! Bei schnee merkt sie es aber nicht das es kalt ist, weil es viel zu schön ist darin rum zu rennen:D

ich glaub aber für dieses Jahr hol ich ihr dann eins aber ausem netz oder wo anders her hat einer nen passenden link??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen.....

Ich habe auch immer gedacht...das ist doch Schwachsinn, einem Hund so ein Dingen anzuziehen.

Mittlerweile trägt mein Bouvel im Winter auch einen Thermomantel:D Das mache ich aber nur aus gesundheitlichen Gründen!

Und mein Yorki friert im Winter immer so das er auch...wie Cadica schon sagte...nicht mehr laufen will. Da habe ich mir überlegt ihm auch so ein Dingen anzuziehen.

Hauptsache sie fühlen sich wohl;)

Ich konnte es mir auch nie vorstellen, daß meine Hunde soetwas tragen. Aber wenn man ihnen damit helfen kann, mache ich es gerne!

Diesen Thermomantel habe ich bei Ebay gekauft. Er ist supergut, atmungsaktiv und lässt kein Wasser durch.

Ich denke, daß es die dieses Jahr auch wieder bei Ebay gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke, bei ganz kleinen Hunden wie Chihuahua oder welchen, die sehr wenig Fell haben, ist das bei sehr kalten Wintertagen schon ganz sinnvoll. Aber ich habe auch gehötr, dass sie dadurch empfindlicher werden und so...hm...ich denk, wenn man das Mäntelchen nur an ganz kalten Tagen anzieht, kann es nihct schaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde es auch von der "Fellbeschaffenheit" des Hundes abhängig machen, ein Wintermäntelchen anzuziehen. Bei dichtem, mit Unerfell besetzten Fell würde ich es nicht machen. Auch wenn gesundheitliche Probleme vorliegen, ist dem nicht entgegen zu setzen.

Ansonsten find ich es Quatsch!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Zusammen,

auch wenn man es sich kaum vorstellen kann aber mein Eddy (Dalmatiner) trägt im Winter einen Fliesmantel! Muss sagen dass das nicht grade chic aussieht und ich muss mir auf dem Spaziergang auch den ein oder anderen Spruch anhören. Auch das eine oder andere verständnisslose Lachen über uns ergehen lassen. Aber wessen wohl steht hier im Vordergrund? Ohne das Mäntelchen friert Eddy unglaublich mag nicht mehr laufen und bekommts an den Nieren...

Ich wünsche euch einen guten Herbstübergang..lieben gruß aus köln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund bei Regenwetter oder im Winter

      Wie handhabt ihr das eigentlich, wenn euer Hund klatschnass ist und sich in euren Auto setzt oder aber im Winter Schnee und Schlamm mit rein "trägt" ?  Handtücher eignen sich auf dauer irgenwie nicht   Lg yusi

      in Plauderecke

    • Winter Südwest Treffen

      Hallo ihr lieben Südwestler. Wie in meinem Forum bereits angekündigt organisiere ich das Wintertreffen. Ich dachte dabei an die Gegend Schluchsee/ Windgfällweiher. Da kann man schön laufen und es gibt ausreichend Einkehrmöglichkeiten. Als Termin schwebt mir Mitte Februar vor. @Nebelfrei @palisander @Brynja @black jack @Loba wer ist dabei? Doodleumfrage stell ich noch ein. Geht's bei euch besser unter der Woche oder am Wochenende? Freu mich drauf. LG.

      in Plauderecke

    • Einfacher Schneeschieber gesucht - aber bitte mit Überlebenschance länger als 2 Winter

      Ich suche einen neuen Schneeschieber bzw. eine Schneeschaufel. Jetzt bei den letzten Schneebergen ist meiner zerbrochen. Leider schon der zweite innerhalb von zwei Wintern! Gibt es denn keine "deutsche Wertarbeit" mehr? Ich will doch einfach nur einen haben, der nicht gleich bei etwas mehr Schnee als nur sanften Schneeflöckchen schon den Geist aufgibt. Habt ihr einen Tipp?

      in Plauderecke

    • Schnüffelverhalten im Winter

      Hallo,   mich würde mal interessieren, ob sich das  Schnüffelverhalten eurer Huinde im Winter ändert? Bei Minos habe ich festgestellt, dass er bei Spuren von Wild in der kälteren Jahreszeit deutlich länger an einer Stelle verbleibt und schnüffelt, als im Sommer.   Jetzt gerade fand ich dann noch diesen Artikel:    http://www.nasenarbeit.de/html/einfusse_des_wetters_auf_die_s.html     Könnt ihr ähnliches Verhalten bei euren Hunden feststellen?   

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund nüchtern Erbrechen nur im Winter?

      Hallo zusammen, wir hatten letztes Jahr das Thema "nüchtern erbrechen" beim Hund schon rauf und runter studiert, es hatte damals am 14.10.2017 angefangen und dann ganz plötzlich im April diesen Jahres aufgehört seitdem war nichts mehr wir hatten letztes Jahr so viel probiert nichts hat geholfen. Jetzt hat letzte Woche (eine Woche später wie letztes Jahr) wieder das nüchtern erbrechen angefangen unser Dackel Aiko hat es meistens nur nachmittags obwohl wir seine Essgewohnheiten nicht ändern (

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.