Jump to content
Hundeforum Der Hund
Südamerika

Kann man zwei große, an der Leine ziehende Hunde kontrollieren?

Empfohlene Beiträge

Wenn jemand wegen mir und meinem Wautz so einen "Weg" einschlagen würde, würde ich mich echt schlecht fühlen.

dann kauf dir bitte niemals einen Schäferhund, da weichen dir bei einem Welpen/Junghund die Leute schon auf die andere Strassenseite aus - egal ob mit Hund oder nicht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ich sprech jetzt nur aus meiner Erfahrung ich hab 2 grosse Hunde 40 und 30 Kg schwer .. und ich hab sie nur!!! unter Kontrole, weil sie , für meine Begriffe perfekt erzogen sind.. sie bellen nicht und gehen ohne stress vorbei , da es aber Hunde sind, halte ich zu Fremden immer einen Sicherheitsabstand ein....!!!

Wenn meine wüssten welche Kräfte sie haben - oh oh ....

Ich hatte früher 3 grosse Hunde .. das geht auch .. aber sie müssen eben brav sein

So ähnlich geht es mir auch.

Wenn uns jemand mit Hund begegnet, bringe ich beide ins Platz und warte, bis der andere vorbei ist. Nur so habe ich sie sicher unter Kontrolle!

Leider ist es so, dass sie sich zu zweit nicht so nett verhalten, als wenn sie einzeln unterwegs sind. Dann gibt es absolut keine Probleme ;)

Wenn ich mit einem alleine unterwegs bin, würde ich jemandem mit 2 Hunden, die er dann evtl. auch nicht unter Kontrolle hat immer aus dem Weg gehen.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie sich so eine "Rudeldynamik" entwickeln kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey zusammen"große Hunde "unter Kontrolle zu halten,hat für meinen Geschmack,nichts mit Kraft zu tun.

Ich wiege knapp 80kg un dführte bis vor kurzem (Degnos Tod) fast 100kg,und es klappte.

Wenn die HUnde ihre Besitzer nicht ernst nehmen und machen,was sie wollen,....ok,....das entscheidet jeder für sich selbst!

Ich würde da Panik bekommen,wenn mich 100kg Hund davon ziehen würden,............

Würde mir direkt eine gute! Hundeschule suchen,weil da dann ganz erheblich was im Verhältnis meiner Hunde und mir nicht stimmt!

Lg Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gehe mit 50, 40 und 2 x 30 kg zusammen Gassi, und das funktioniert, auch wenn sie mal wegen einer Katze an der Leine ziehen, weil sie nicht mit voller Kraft ziehen. Ein wenig Anstand gehört schon dazu seitens der Hunde.

Ich führe auch gelegentlich einen kleinen alten Labrador aus, der alleine zieht viel doller als alle meine Hunde zusammen.

Wenn mir entgegenkommende Hunde ausweichen, bin ich dafür dankbar. Wenn sie es nicht tun, mache ich es nämlich, weil man durch Unterschreitung der Individualdistanz, die man meistens bei entgegenkommenden Hunden nicht kennt, einen Krawall provoziert. Das möchte ich auf jeden Fall vermeiden, und das funktioniert auch meistens. Sollte doch mal der andere Hund auf der anderen Straßenseite bellen, bleiben meine Hunde trotzdem noch ruhig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man weiß, wie man die Hunde zu halten hat, klappt das auch mit zwei großen Hunden. Ist eine Frage der Technik. Ich hab jahrelang zwei Hovawarte (42 und 45 kg) geführt, die ich üblicherweise auch absitzen ließ, um andere Hund-Halter-Gespanne in Ruhe passieren zu lassen. Wenn der fremde Hund allerdings dann pöbelnd und keifend vor meinen stehen blieb (ist nicht gerade selten passiert) haben meine (leider) auch manchmal blöd gemacht. An einer Zwei-Meter-Leine hätte ich sie da nicht halten können, direkt am Geschirr schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach langem Training (jaaa es hat geklappt :) ) können wir nun endlich auch an allen Hunden ohne zu kläffen vorbei gehen. Ich finde es geht, wenn der Besitzer der 2 großen Hunde auch mal einzeln mit ihnen gassi geht. Dann hat er 1. mehr kraft für den einen Hund und kann sich 2. besser auf ihn Konzentrieren.

Wenn ich mit meinem noch Einzelhund gassi bin und auch manchmal die Labbi Dame von meinen Verwandten dabei habe, lege ich meinen ab und nehme Chiara an die Leine (da sie leider so gar nicht hört wenn andere Hunde kommen und sich das mit einmal in der Woche Gassi gehen auch nciht regel lässt). Sonst laufen beide ohne Leine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ziehende Hunde zu kontrollieren hat nicht immer was mit Kraft zu tun sondern viel mit Technik.

ich mit meinen 60kg kann dir locker zwei ziehende Schäfertiere mit insgesamt 82kg halten und habe dann noch 52kg im Schlepptau.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ziehende Hunde zu kontrollieren hat nicht immer was mit Kraft zu tun sondern viel mit Technik.

ich mit meinen 60kg kann dir locker zwei ziehende Schäfertiere mit insgesamt 82kg halten und habe dann noch 52kg im Schlepptau.

Jepp, so ist das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich bin auch der meinung, dass man mit "der richtigen technik" ziehende hunde in der gewichtsklasse halten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie sieht denn die richtige Technik aus. Kann die jemand erklären?

Grüßle

Grifuba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Das große Versagen...Qualzucht von Hunden

      https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama_die_reporter/Das-grosse-Versagen-Qualzucht-von-Hunden,qualzucht110.html?fbclid=IwAR3KqnrlJHnqAbmwFWyTPbSUrIoZ8n0ODR6sBi6yb6dAOJYJzY4ud7EvRFk

      in Plauderecke

    • Meine Hündin macht mir große Sorgen (nach der kastration)

      Hallo liebe Community.  meine American staffordshire Terrier mix Hündin (2jahre) wurde vor knapp 2 Wochen kastriert.  leider war sie tragend was wir nicht wollten!! Leider ist es aber passiert und zu spät ist zu spät, also bitte darüber kein hate.  nun ist es aber so, das sie kaum frisst, kaum trinkt und anscheinend keine Lust hat pullern zu gehen. Heute hatte sie mehr getrunken, aber eben bei der letzten gassi Runde, kein einziges Mal gepullert. Dabei ist sie eig ein Hund, der sehr oft pu

      in Gesundheit

    • Hundespaziergang: Hund "lauert" und springt dann in die Leine

      Hallo,  Ok, ist etwas schwer hier eine Aussagekräftige Überschrift zu finden Wir haben eine 2 Jahre alte Hündin (Strassenmischung auf Rumänien). Ist im Prinzip auch ein umgänglicher und friedlicher Hund. Allerdings hat sie auch die blöde Angewohnheit andere Hunde erstmal anzubellen oder "anzugreifen". Entweder ist sie dann auch Ängstlich und lässt sich nicht drauf ein, wenn aber erstmal das "Eis" gefallen ist, dann spielt sie auch gerne mit nahezu jedem Hund, der mitmachen möchte. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erhöhte Freiheit durch eine Leine?

      Mein erster  Gedanke, wenn ein  Hund  sich durch eine  Leine  "freier"fühlt,ist  ein Unwohlsein.  Wenn  Sicherheit  physische Hilfsmittel benötigt  (gibt es) ist es  für mich  ein  vielleicht nötiger aber nicht  anzustrebender Kompromiss. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Größe Japan - Mittel - zwergspitz

      Guten Tag...  Wir haben uns vor 3 Tagen einen kleinen Japan-mittel-Zwerg spitz geholt.    Die Mutter ist ein Japan - mittelspitz Mischung und der Vater ein reinrassiger zwergspitz.    Nun würde mich Intressieren von wem er die größe mitbekommen hat.    Er ist aktuell ca 20 cm hoch (grob gemessen, eher größer) und wiegt 2,1Kilo.  Er ist 11 Wochen alt.    Mit welcher Größe + Gewicht könnte ich rechnen wenn er ausgewachsen ist?    Liebe Gr

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.