Jump to content
Hundeforum Der Hund
balu10

Wie viele Tage ohne Kotabsatz sind noch gesund?

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich habe mal eine blöde Frage, ab wie vielen Tagen sollte man sich Sorgen machen, wenn der Hund keinen Kot absetzt?

Muss ein Hund jeden Tag sein großes Geschäft verrichten oder wenn er 1 bis 2 Tage nicht war, hat er dann schon was Ernstes?

Bei Menschen ist es ja auch nicht so tragisch, wenn die mal ein paar Tage kein größeres Geschäft verrichten?

:???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was bekommt der Hund denn zu fressen? Nach einem Tag ohne Kotabsatz mache ich mir keine Gedanken, beim 2. kommt es darauf an was der Hund gefressen hat. Das Allgemeinbefinden muß natürlich ok sein, sonst ab zum TA.

So meine bescheidene Erfahrung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich hab keine fixen Fütterzeiten ... morgens und abends, aber manchmal lass ich morgens auch aus!

Es war aber eher eine allgemeine Frage, weil mein Wauzi manchmal einen Tag bzw. auch ab und an mal 2 Tage keinen Kot absetzt, aber er ist quietschfidel und nicht schlapp oder so!!

Wollt mal wissen, wie andere hier im Forum das sehen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich meinte eigentlich die Art Futter - Trockenfutter, BARF...

Je nachdem füllt sich der Darm auch schneller.

Nach 3 Tagen würde ich mit ernsthafte Sorgen machen, ansonsten wie geschrieben beobachten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe es bei meinem Hund noch nie erlebt, dass er weniger als 2 Haufen am Tag gemacht hat.

Der muss jedenfalls deutlich öfter als ich und meine Ernährung ist um einiges schlechter. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich kenne es auch nicht das mein kleiner keinen Kot absetzt der macht das min. 2-3mal am tag und der bekommt 70g Trockenfutter und nen esslöffel Nassfutter pro tag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich barfe und teilweise gibts Wolfsblut!!

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo balu10,

so lange es Deinem Hund gut geht, er fröhlich und aktiv ist, brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Eine echte Verstopfung oder ein Darmverschlusss macht erhebliche Störungen im Allgemeinbefinden. Vermutlich verdaut er sein Futter komplett, sodass nur wenig Unverdauliches übrig bleibt.

Häufiger, voluminöser Kotabsatz zeugt bei scheinbar ungetrübtem Allgemeinbefinden von schlechter Vertwertbarkeit des Futters.

Gruß Bea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meiner hat auch ab und an mal einen Tag Pause ;)

Ich füttere komplett nur roh und keine Kohlenhydrate, also nur Fleisch, Innereinen und Knochen. Da kommt täglich max. eine Miniwurst raus und eben manchmal auch nur nach zwei Tagen.

Ist ganz normal :winken:

Nur bei Trockenfutter machen die Hunde meist Rießenhaufen oder gar mehrmals, weil ein Haufen Füllstoffe (Müll) drinnen ist, was der Hund nicht verwerten kann.

Also wenn wenig kommt ist es ein Zeichen für gesunde Ernährung bzw. der Hund kann eben fast alles verwerten.

Und du hattest dies ja schon öfter, wie ich lesen konnte, also kein Grund zur Besorgnis =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit reinem Gewissen - einmal pro Tag wird geschi..en

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...