Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate

Hunde im Auto

Empfohlene Beiträge

Hi Renate,

wir haben das gleiche Problem wie du und sind auch noch nicht zu einem guten Ergebnis gekommen!

Die Vordersitze sind bei uns durch ein Gitter abgetrennt. Trixi legt sich während der Fahrt prima hin, aber Rex steht meistens, zumindest auf Kurzstrecken. Er ist ziemlich unruhig, fährt aber gerne Auto.

Der Polizei reicht diese Abtrennung, aber wenn ich ehrlich bin, halte ich sie für ziemlich untauglich! Wenn tatsächlich mal ein Crash passiert, verrutschen diese Gitter garantiert, weil sie auf den umgeklappten Sitzen federn!

Ich wollte ein Gitter zur festen Montage kaufen, aber die Modelle, die ich kenne, passen nicht.

Wenn nur ein Hund von uns mitfährt, wird er meist angeschnallt auf dem Rücksitz untergebracht. Rex ist allerdings ein Kasper, er verhängt sich schnell im Gurt und jammert. Eine Box haben wir auch schon in Erwägung gezogen, aber Rex reagiert auf relativ enge Behältnisse panisch. Ich wage zu bezweifeln, dass er sich mit Leckerlis etc. daran gewöhnt. Er hatte im Tierheim einen Zwingerkoller und hasst es, eingesperrt zu sein.

Was mich ärgert: Es gibt ganz tolle, sichere Abtrennungen zum Beispiel bei der Firma Kleinmetall. Diese finde ich zum Beispiel klasse: Allianz-Sicherheitsabtrennung

Sie fängt den Hund auf und verringert dessen Verletzungsrisiko.

Leider reicht der Platz auf der Rückbank nicht für 2 große Hunde. Evtl. hilft eine Maßanfertigung. Suche auch noch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das Gitter muss ich alle paar Tage nachkontrollieren, obs noch richtig sitzt!

Ich hab ja eigentlich immer beide im Auto!

Angurten geht nicht, wo soll ich sie denn festmachen?

Wir haben auch schon nach Alternativen geschaut, passen aber nicht!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kannst du die nicht ganz normal auf die rückbank? einer rechts einer links und dann mit den anschlalgurten und so dingern für hunde festmachen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der dicke Hintern der beiden hat leider Probleme, auf die Rückbank zu passen!

Und dann krieg ich das Gitter nimmer rein, und die beiden könnten mir evtl. nach vorne fallen, wenn ich mal stark bremsen muss, ist mir zu gefährlich auf der Rückbank.

Dann fahr ich lieber so weiter, und die beiden müssen sich halt festhalten, wenns um die Ecke geht!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hmm vielleicht noch den koferraum etwas polztern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde fahren meistens im Anhänger mit. Aber ich hab auch eine Doppelbox im Kofferraum. Allerdings fahre ich einen Kombi.

Mit anderen Autos ist das leider meistens ein Problem :???.

Liebe Grüße

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere Shelly kommt entweder in den Kofferraum (Kombi) oder wenn dieser voll ist, auf den Rücksitz. Dort legen wir dann eine extra Hundedecke fürs Auto hin (weil sie ja meist immer klitschnass ist auf dem Heimweg), die man an den Kopfstützen befestigt und noch eine normale Decke drüber. (ist kuschliger ;) )

Ansonsten bekommt sie auch noch ein Geschirr um mit einem Sicherheitsgurt. Ohne dem würden wir uns ja auch strafbar machen (Bußgeld). Das Angewöhnen an den Gurt war auch überhaupt kein Problem. Sie weiß ja, wenn wir mit Auto weg fahren, dass wir meist ans Wasser fahren. Darum fährt sie auch total gerne Auto. Und nun verbindet sie den Gurt auch mit Autofahren und Strand. :D Praktisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Renate!

Leider weiß ich genau, wovon Du redest! :Oo

Taro hat das Problem mit den Kurven auch!

Sobald wir 5 Minuten auf der Autobahn sind, legt er sich hin & schläft. Aber hier in der Ecke ist es echt schlimm! Da steht er fast nur. Wenn er sich hinlegt und die nächste Kurve kommt (Du kennst ja die Straßen hier) wars das und er steht wieder.

Er tut mir immer etwas leid, der arme Kerl. Taro sitzt bei uns meistens auf der Rückbank. (Im Golf) Einen Gurt haben wir auch, aber irgendwie schafft er es immer, sich so auf den Schnapper zu stellen, daß er zwar den Gurt noch an hat, aber nicht mehr gesichert ist. Außerdem haben wir auch so ne Decke drin, die wie ein U im Auto liegt, damit er nicht zwischen die Sitze fallen kann.

Wie Du Dein Problem lösen kannst, weiß ich also leider auch nicht! Ich für meine Person hoffe bald auf ein "neues" Auto - meins muß über den TÜV und das wird bestimmt spannend! ;)

Aber mit der Polizei ist das so ne Frage - Hunde gelten - egal welche Größe - als Ladung & die muß gesichert werden.

Aber ich denke, wenn das Gitter richtig fest ist, so daß die Hundis Dich nicht " behindern" können, wird die Polizei nix sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, nun hoffe ich auf den grossen Lottogewinn, und dann gibt`s einen Kombi!:klatsch:

Solange der Mann mit dem Köfferchen aber nicht vor der Tür steht, muss unser Auto noch herhalten!;)

Da ich recht kurze Strecken hier nur fahre, denke ich, gehts noch ne Weile so, bei längeren Fahrten, z. B. Autobahn, ist es, wie Tatti schon beschrieben hat, nach 5 Minuten Ruhe, die beiden liegen ruhig da und nach ner Weile pennen sie.

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo meine Lola fährt immer unten an den Füßen beim Beifahrer mit. Sie rollt sich immer ganz eng und klein zusammen. lg Andrea und Lola

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Auto fahren bei Hitze

      Hallo Ich hoffe das Thema passt jetzt inhaltlich hier rein aber immerhin geht es ja um die Gesundheit meines Hundes.   Vorab: Inu mag Auto fahren generell noch nicht so gerne wir sind da noch am üben. Es wird besser aber er hat jetzt auch schon leider 2 mal in den Kofferraum gekotet. Ist danach aber nicht mehr vorgekommen. Mittlerweile kann er sich bei längeren Autofahrten (1- 1/2 std), auch schon einmal für eine kurze Zeit hinlegen. Dennoch bedeutet eine Autofahrt für ihn immer Stres

      in Gesundheit

    • Diskussionsrunde: Hund alleine im Auto

      Hallo Zusammen!  Ich würde gerne von euch wissen, wie lange ihr eure Hunde alleine im Auto lasst. Ich habe schon einige Beiträge diesbezüglich gelesen, allerdings zielen sie immer eher auf Extremsituationem ab, zum Beispiel den Hund 4-5 Stunden alleine im Auto lassen an mehren Tagen die Woche oder ähnliches.. Da sind natürlich alle Reaktionen total negativ, verständlicher Weise. Aber es war keine Diskussion auffindbar, wo es darum ging was für den Hund nicht nur zumutbar, sondern einfach no

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund im Auto

      Hi Zusammen, ich habe seit kurzem meinen ersten eigenen kleinen Hund. Er heißt Baal, ist komplett weiß und ist ein Tibetanischer Mastiff. Baal fühlt sich schon wie Zuhause und ist putzmunter. Jetzt möchte ich am Wochenende mit ihm ein bisschen weiter weg, in den Bergen, spazieren bzw. wandern gehen. Aber wie kann ich ihn im Auto mitnehmen? Als ich ihn als Welpe abgeholt hab, saß er bei meiner Freundin in einem Korb auf dem Schoss. Optimal war das aber nicht....wie reist euer Hund im Auto mi

      in Der erste Hund

    • Hund Hitze Auto

      Hoffentlich habt ihr ein paar Ideen für uns. Wie müssen, leider beide, nächste Woche zum einkaufen fahren. Da sind wir 1-2 Stunden unterwegs und Ajan lernt gerade erst in kleinen Schritten allein zu bleiben. Außerdem entwickelt er manchmal eine junghundtypische Zerstörungswut, also wollen wir ihn mitnehmen. Das Problem ist, dass es nächste Woche bis zu 28 Grad warm wird. Der Parkplatz vor dem Supermarkt liegt in der vollen Sonne. Wir brauchen maximal 20 Minuten zum einkaufen. Können wir das Ajan

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund allein im Auto

      Hallo zusammen, wir sind eine Gruppe junger Studenten und arbeiten derzeit an einem Projekt das sich mit der Sicherheit von Hunden in Autos beschäftigt. Im folgenden Link findet ihr eine gerade mal 1-2 minütige Umfrage zum Thema. https://goo.gl/forms/pKxOGFKde9SjTdBm1 Mit eurer Unterstützung können wir das Leben unseren felligen Freunde ein Stück sicherer machen. Vielen Dank schon mal  

      in Tierschutz- & Pflegehunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.