Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Renate

Wie kommen Hundepfoten gut über den Winter?

Empfohlene Beiträge

Was macht ihr im Winter bei Eis, Schnee und gestreuten Strassen mit den Pfoten eurer Hunde?

Ich schmiere meinen beiden vor dem Spaziergang die Pfoten mit Melkfett mit Kamillenextrakt ein. Wenn wir nach Hause kommen, werden die Pfoten lauwarm abgewaschen.

Würde mich mal interessieren, wie ihr im Winter die Pfoten behandelt.

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als ich sunny letztes jahr bekommen habe da hab ich da noch nicht so drüber nachgedacht! habe da immer nur danach die pfoten abgewaschen und sonst nichts! aber so mit melkfett ist keine schlechte idee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das Melkfett hat den Vorteil, dass kein Schnee zwischen den Pfoten hängen bleibt und sich dann kleine Eisklümpchen bilden, die beim Laufen weh tun!

Hab da super Erfolg mit und die Ballen bleiben schön weich und bekommen keine Risse. Das hat den Vorteil, dass Streusalz nicht zu Verletzungen führt!

Von vorne schmiere ich die Pfoten auch ein, der Schnee rutscht einfach ab!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

klasse idee und giftig ist das doch auch nicht oder?? also wenn die das melkfett mal ablecken???abhilfe würden ja auch schuhe helfen aber die sehen dumm aus und der hund kann bestimmt auch nicht gut damit laufen !

Wo bekommt man melkfett?? ich weiß was es ist aber habe das noch nie gekauft?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht nix, wenn die Hunde das mal ablecken, ist völlig ungefährlich, halt nur, wie der Name schon sagt, fettig und bestimmt kalorienreich!;)

Ausserdem mache ich es immer an der Haustüre drauf, wir gehen also direkt los, die Hunde kommen gar nicht dazu, das Zeug wieder abzulecken! Und bis wir wieder zu Hause sind, ist alles schön eingezogen.

Melkfett bekommst du eigentlich in jedem Supermarkt, die auch Pflegeprodukte wie Haarshampoo, Zahncreme und Bodylotion haben.

Aber beim Schlecker bekommt man es auch, ist gar nicht teuer. Und so ne Dose reicht bei uns den ganzen Winter über.

Im Sommer mach ich es auch öfter drauf, wenn wir viel schwimmen waren.

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja dann ge ich doch morgen gleich mal nach schlecker schaden aknn es ja nicht! naja das problem im sommer mit dem wasser hab ich leider nicht weil sunny überaus wasserscheu ist!danke nochmal für die informationen hast sunny die pföchen gerettet:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Ich schmiere meinen im Winter auch immer Melkfett unter die Pfoten. Das ist wirklich eine sehr praktische Sache...habe aber vor einiger Zeit irgendwo gelesen, daß das Melkfett die Ballen so weich werden lässt das sie schon wieder zu empfindlich werden...für Steine etc.

Aber eine bessere Lösung wüßte ich auch nicht

Viele Grüße

Manu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Melkfett habe ich bisher noch nicht benutzt, aber ihr habt ja recht gute Erfahrungen damit gemacht. Ich habe bisher immer pure Vaseline genommen, die ist ziemlich zäh und hält auch über längere Strecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bisher habe ich auch immer Vaseline genommen manchmal auch selbstgemachte Ringelblumensalbe. Aber die ist jetzt leer, leider. Ich werde es auch mal mit Melkfett versuchen.

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Melkfett ist genauso zäh, klebt schön im Fell und geht nicht ab!

Und riecht auch noch gut! Also keine Stinkefüsse mehr!

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.