Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate

Wie kommen Hundepfoten gut über den Winter?

Empfohlene Beiträge

Werde ich auf jeden Fall ausprobieren, Renate! Danke für den Tipp!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich habe bislang nichts regelmäßig gemacht.

Bei uns wird nur die Hauptstraße gestreut - ansonsten nur geschoben. Darum gibt es kein Streß mit Streusalz.

Sollte ich bemerken, dass Tessa Probleme bekommt mit ihren Pfoten wird Salbe eingesetzt.

Aber wann ist bei uns hier schon mal Schnee - die paar Tage im Jahr - in anderen Regionen sieht es sicher anders aus.

Ansonsten würde ich mich auch nicht scheuen, Schuhe zu besorgen und ihr anzuziehen, wenn sie wirklich ernsthafte Probleme mit den Pfoten bekommt. (Sie hat schon mal Babysocken getragen - im Haus - sah aus wie ein gestiefelter Kater.)

Huskis, die wirklich als Schlittenhunde genutzt werden - auch in Alaska - bekommen Schuhe an, damit sie sich ihre Pfoten nicht wund laufen oder die vom Eis zerschnitten werden. Die Inuit (bei uns meist Eskimos genannt) machen Schuhe für ihre Schlittenhunde aus Seehundfell - Fellseite nach Innen - Leder nach Außen - mit einem Lederschnürsenkel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mache der Charly eine spezielle Salbe für die Pflege der Pfoten auf die Ballan und auf das Fell am unter Fuß, denn sie hat ziemlich langes Fell und da bilden sich immer so gerne Schneebälle. Deswegen können alle Hundebesitzer froh sein die einen Hund mit kurzen Fell haben.

Karin und Charly

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Schuhen haben wirs probiert, und unser Boomer hat sich strickt geweigert, mit diesen Dingern auch nur das Grundstück zu verlassen!

Ich wohne im Westerwald, wir haben regelmässig Schnee, auch relativ viel und zum Teil 2-3 Wochen am Stück, ich muss also was mit den Pfoten machen. Ausserdem ist unsere Gemeinde sehr grosszügig mit dem Streusalz, ich denke manchmal, die kriegen einen Bonus für Vielverwendung!

Das Melkfett verhindert auch die Bildung dieser kleinen Eisbällchen zwischen den Ballen. Unser Boomer hat auch extrem lannges Fell, die Haare auf den Pfoten reichen bis vorn über den Boden und ich hab einfach tolle Erfahrung mit dem Melkfett gemacht, bei uns gibts keine Bällchen an den Pfoten.

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Heisser Asphalt und Hundepfoten

      Es schadet nicht, immer wieder darauf hinzuweisen, dass Asphalt verdammt heiss, zu heiss für Hundepfoten wird.   Hab' eben mal bei Tasso angerufen und gefragt, ob ich sowas ausdrucken und in Absprache mit der Gemeinde aushängen darf: Ja. Allerdings fehlt es noch in der Downloadliste von Tasso (https://www.tasso.net/Service/Bestellungen-und-Downloads/Tierfreunde?info2=1&download3=1) Aber wenn man was Ausdruckbares findet, dürfte man es benutzen.   Sowas zum Beispiel:

      in Gesundheit

    • Winter Südwest Treffen

      Hallo ihr lieben Südwestler. Wie in meinem Forum bereits angekündigt organisiere ich das Wintertreffen. Ich dachte dabei an die Gegend Schluchsee/ Windgfällweiher. Da kann man schön laufen und es gibt ausreichend Einkehrmöglichkeiten. Als Termin schwebt mir Mitte Februar vor. @Nebelfrei @palisander @Brynja @black jack @Loba wer ist dabei? Doodleumfrage stell ich noch ein. Geht's bei euch besser unter der Woche oder am Wochenende? Freu mich drauf. LG.

      in Plauderecke

    • Erfahrungen mit „Hundepfoten in Not“

      Hallo ihr Lieben, da die meisten Erfahrungsberichte, die ich gefunden habe, bereits ein paar Jährchen alt sind und mir dadurch eher weniger aussagekräftig erscheinen, frage ich euch hier mal persönlich.. Habt Ihr Erfahrungen mit der Orga „Hundepfoten in Not“? Ich bitte euch sachlich zu bleiben und mir einfach eure Einschätzung mitzuteilen. Mir geht es auch gar nicht um die generelle deutschE Tierschutzarbeit im Ausland, sondern wirklich nur um die, der genannten Organisation. Gerne kö

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Einfacher Schneeschieber gesucht - aber bitte mit Überlebenschance länger als 2 Winter

      Ich suche einen neuen Schneeschieber bzw. eine Schneeschaufel. Jetzt bei den letzten Schneebergen ist meiner zerbrochen. Leider schon der zweite innerhalb von zwei Wintern! Gibt es denn keine "deutsche Wertarbeit" mehr? Ich will doch einfach nur einen haben, der nicht gleich bei etwas mehr Schnee als nur sanften Schneeflöckchen schon den Geist aufgibt. Habt ihr einen Tipp?

      in Plauderecke

    • Schnüffelverhalten im Winter

      Hallo,   mich würde mal interessieren, ob sich das  Schnüffelverhalten eurer Huinde im Winter ändert? Bei Minos habe ich festgestellt, dass er bei Spuren von Wild in der kälteren Jahreszeit deutlich länger an einer Stelle verbleibt und schnüffelt, als im Sommer.   Jetzt gerade fand ich dann noch diesen Artikel:    http://www.nasenarbeit.de/html/einfusse_des_wetters_auf_die_s.html     Könnt ihr ähnliches Verhalten bei euren Hunden feststellen?   

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.