Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Durch langen Pfiff mit der Hundepfeife ins Platz legen

Empfohlene Beiträge

Stimmt allerdings, wenn Fin seine Nase in der Erde vergräbt sieht er mich auch nicht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Stimmt allerdings, wenn Fin seine Nase in der Erde vergräbt sieht er mich auch nicht :)

=) WENN er dann noch einen Gehörschutz trägt =) ,

könnte ;) es vielleicht ;) ganz schön schwierig werden ? ;) ?? ;) ?

Wenn Du den Arm hoch und die Hand in den Himmel reckst :winken: ,

könnte der Hund dann sich auch noch in einigen Hundert-Meter-Entfernung niederlegen,

und solange bleiben bis Du Ihm eine neue Aufgabe stellst =) .

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

HV meint bestimmt, dass man das ganze auch mit "Sichtzeichen" verbinden kann. Nur wenn ich den Hund noch sehe, heißt nicht gleich, dass der Hund auch mich sieht ;)

Effektiv ist es besonders

wenn man Sicht- und Hörzeichen verwendet.

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich überlege auch schon, ob ich bei Mia über die Pfeife ein "Platz" aufbaue.

Mias Problem ist allerdings, dass sie so dermaßen heiß auf den Pfeifton, dass sie IMMER und SOFORT zu mir kommt. Ich habe fürs Rankommen einen langen Wellenton. Aber im Grunde könnte ich auch 2x kurz pfeifen und sie kommt (vor kurzem Pfiff auf der anderen Flussseite eine Hundebesitzerin ihren Hund über Pfeife ran ... bei dem Pfiff machte Mia ebenfalls sofort kehrt und kam zu mir). :Oo

Da die Pfeife EIGENTLICH ein "Notfall-Instrument" ist (welches ich bei Mia wohl nie bräuchte) habe ich Angst, sie durchs Training mit Pfiff abzustumpfen, so dass sie irgendwann vielleicht nicht mehr so zackig kommt wenn ich pfeife ...

... ich weiß nicht ob ich das riskieren will

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also HV, ich kann dich beruhigen! Sobald mein Hund mit gehörschutz rum rennt habe ich immer ein Spielzeug Flugzeu mit um es zu ihm zu fliegen ;)

Nun mal ehrlich, wenn es schnell gehen muss ist die pfeife doch praktischer als wild herumzufuchteln ;)

Und ich weiß das Fin besser auf einen klaren deutlichen pfiff hört, vorrausgesetz das kriege ich auch ordentlich hin!

Puh, Gräfin da kann ich dir auch nicht viel weiter helfen. Vielleicht hat ja noch jemand andres eine Idee :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DER Familien-Hund kann Dich noch hören wenn Du sehr weit weg bist,

und mir wäre das ständige gebammel am Hals zu viel.

Bei einem "aktiven Jagdhund"

braucht man eine Pfeife bei größeren Entfernungen/Dickungen/bei schallschluckenden Sicht-Hindernissen

und

zum Anhalten wollen können "bei Ungehorsam am Wild" .

LG :winken:

PS.

HA,....ha.... Vielleicht wäre ;);) eine Leckerchen-Abwurf-Klappe ;);)

an Deinem Flugzeug noch wirkungsvoller??????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab auch ein Hier Pfiff und den Triller für den Abbruch.

Es dauert lange und ich hab ihn lange nicht ausprobiert weil ich Angst hatte das ich dann wieder von vorne anfange aber es ist eine gute Sache weil der Pfiff immer gleich klingt

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ihr ihnen Hörzeichen bebringt, egal ob als Wort oder Pfeife und ihr benutzt sie nie, dann vergessen sie das. :D Also hin und wieder ruhig mal pfeiffen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wenn ihr ihnen Hörzeichen bebringt, egal ob als Wort oder Pfeife und ihr benutzt sie nie, dann vergessen sie das. :D Also hin und wieder ruhig mal pfeiffen. ;)

Stimmt man sollte die Pfeife immer mal wieder einsetzten, ich neige auch dazu es zu vergessen :Oo

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Wenn Du den Arm hoch und die Hand in den Himmel reckst :winken: ,

könnte der Hund dann sich auch noch in einigen Hundert-Meter-Entfernung niederlegen,.....

.....wenn er dich denn anguckt.

Ein Hund, der jagbares Wild, Jogger, Radfahrer...... hetzt/hetzen will, guckt Herrchen/Frauchen allerdings nur selten an. Da nützt ein Sichtzeichen gar nichts. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Platz klappt einfach nicht

      Liebes Forum,   unser Junior wird nun bald ein Jahr alt. In der ganzen Zeit haben wir viele Fortschritte gemacht. Allerdings lernt sie "Platz" einfach nicht. Wir üben mit "Sitz" - Leckerli vor die Schnauze und dann nach unten vorne - Hund legt sich hin - es folgt ein "Plaaatz"... funktioniert toll - nur eben immer noch nur mit Leckerli und Hand bis zum Boden. Ein einfaches Kommando "Plaatz" mit Handbewegung zieht nur einen verwunderten Gesichtsausdruck nach sich...   Habt ihr

      in Lernverhalten

    • Platz auf Distanz

      Huhu, war Thema in einem anderen Thread, deshalb dachte ich mir, dass es ganz hilfreich sei, einige Wege zu diesem, aus meiner Sicht nützlichen Ziel, zu beschreiben.   Ich fange mal an:   Erst einmal den Hund neben sich ablegen, ein paar Sekunden warten und still stehen, dann den Oberkörper ein wenig bewegen, wenn der Hund  ruhig liegen geblieben ist, einen Keks geben. Ganz wichtig, den Keks IMMER nur dem liegenden Hund reichen. Noch ein paa

      in Hundeerziehung & Probleme

    • CIRO sucht Platz in ruhiger Umgebung (PS/ES)

      Ciro ist Ende März in Deutschland bei seiner Pflegestelle in Berlin angekommen.   Der 2007 geborene, kastrierte Rüde ist ca. 52 cm groß und 20 kg schwer, hat viele positive Eigenschaften und ist einfach ein Sonnenschein ohne jegliche Aggression. Dabei waren die zwei Wochen in seiner Pflegefamilie recht schwierig. Denn er kannte ja nichts außer dem Tierheim in das er schon als Welpe kam. Dann die tagelange Reise über mehrere Etappen und die zahlreichen Eindrücken mitten in Berlin. Das

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: Bobbie, 14 Jahre, Doggen-Mix - sucht einen Platz für seine letzte Zeit

      Gesundheit, Beruf und Familie zwangen Bobbies Besitzer dazu, seinen Hund im stolzen Alter von 14 Jahren im Tierheim abzugeben. Er kennt zwar alle Grundkommandos, altersbedingt sind seine Ohren aber nicht mehr die besten. Er ist verträglich mit den meisten Hunden, nur bei manchen Rüden neigt er zum Teil zum Macho. Das Alleinbleiben ist für ihn kein Problem, aber länger als fünf Stunden hält der Hundeopi nicht mehr “dicht”. Ein ruhiger Platz für seine letzte Zeit, gerne auch mit Kin

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Hund trägt einen Schuh auf seinen Platz

      Wer von euch hat eine Idee warum unsere Maus einen Schuh auf ihren Platz verschleppt. Sie kaut nicht drauf rum o.ä. aber sie nimmt sie entweder mit in ihr Körbchen oder auf ihren Platz vor der Haustür. Habe schon div. Darüber gelesen.Mit alleine sein kann das nix zu tun haben wir sind immer da. Und ihr Körbchen ist direkt neben unserem Bett. Kann es eine art "Dominanz" verhalten sein? Bin mir nicht sicher ob ich es verbieten soll. Wenn  ich ihr den Schuh dann wieder wegnehme holt sie ihn nicht w

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.