Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kikki99

Hündin akzeptiert ihren Schlafplatz neben dem Bett nicht

Empfohlene Beiträge

Ich stimme dir absolut zu, Steffen.

Ich habe noch nie einen Hund gesehen, der einen anderen Hund auf einen bestimmten Platz zwingt, wohl aber von einem bestimmten Platz verjagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch der Meinung anbinden bringt gar nichts, ausser das es mir zu gefährlich wäre. Wir haben auch so manche Schlaflose Nacht hinter uns bringen müssen, bis unser Hund begriffen hat das er nicht ins Bett darf, und hat auch den einen oder anderen Raunzer bekommen. Das hat uns zwar leid getan, aber hat uns letztendlich zum Erfolg geführt.

Man muss dabei aber absolut konsequent sein, und wo der Hund letztendlich Schläft, solange es nicht im Bett ist, ist doch völlig wurscht.....er sollte sich wohlfühlen.....und Du Dich auch, und nichts anderes..... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anbinden würde ich auch nicht, der Hund kann ja schlafen wo er will, halt nur nicht im Bett

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi,

natürlich darf sie überall schlafen,sofa,körbchen,auf ihrer decke,nur nicht im bett.wir haben damals im urlaub angefangen,weil wir dachten,wenn sie im urlaub 2 wochen schon nicht im bett schläft wird das zu hause kein drama mehr.als wir dann nach hause kamen,haben wir es ca noch 2 wochen probiert und dann wurde ich nachlässig,weil es jeden morgen dasselbe war,madame lag im bett.

jetzt will ich es auf jeden fall nochmal probieren und ich werde definitiv konsequenter sein:-)

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es dir egal ist, wo sie schläft, schick sie nicht ins Körbchen.

Willst du sie im Körbchen haben, setz es durch.

Grundsätzlich: Man muss wissen, was man will. :)

Mach das, was Steffen geschrieben hat!

Wird schon!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey,

was hälst du von einer großen Box.?

Ich hatte Degno als Baby,in einer großen Hundebox,die ich ihm kuschelig gemacht habe,mit einer Decke darüber,drinnen ein T-Shirt von mir,Kuscheldecke,etc.

Die Box stand neben meinem Bett und war immer offen,wenn ich nachts ins Bett ging und das Licht ausgemacht habe,habe ich das Türchen zugemacht.

Degno liebte seine Box und lag auch tagsüber fast immer darin,es war sein Höhlchen!

Den Hund immer wieder rauszuschmeißen,aus dem bett,halte ich für sehr konsequent,aber nervig für den Menschen,...................denn am Schluß gewinnt der Hund!

Ich liebe es meine Hunde im Bett zu haben,kann es aber zu 1000% verstehen,daß es Menschen gibt,die das nicht mögen,....

Lg Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi - also ich habs nicht geschafft mich durchzusetzen - meine Eltern sehr wohl - es liegt wohl an der Konsequenz der einzelnen Person und da bin ich offenbar zu weich. lg Renate

PS: mein Bett war aber auch das einzige das sie erobert hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau, Du musst es wirklich wollen. Wenn es Dir in Wirklichkeit nicht so wichtig ist und Du Dich auch nicht durchsetzen möchtest, dann sei konsequent und erlaube es einfach. Wenn nicht, dann verhalte Dich entsprechend. Mit so einem Jein kann Dein Hund nicht umgehen. Außerdem hast Du es wohl schon längere Zeit erlaubt gehabt, deshalb muss Dein Nein nun sehr sehr glaubwürdig sein.

Es ist auch nicht gut, immer wieder mit dem Hund darüber zu diskutieren, d.h. ihn immer wieder rauszuschicken, was er aber nicht akzeptiert (weil er ja wieder hineinkommt), sondern Du musst entschlossener und klarer für Deinen Hund wirken, damit er Dir glaubt, also eine Riesenwelle machen, wenn er versucht, ins Bett zu springen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man, what kompliziert, Anbinden und so. Ist doch ganz einfach.

Schlafzimmertür zu und Punkt . Ach so vorher die Hunde Körbe raus und Hunde dazu.

Alle haben Ruhe.

Wenn Hunde Nachts raus müssen melden die sich schon , ihr werdet staunen was denen so alles einfällt.

Läst du Hunde im Schlafzimmer dann must du auch mit Hund im Bett leben.

Sie werden sich immer wieder einschleichen.

Also : Kein Bett dann Körbchen raus sonst Hund im Bett.

Vergess nicht dein Hund ist ein Lebewesen und sucht sich seinen Platz im Leben selber.

Und Grade das macht Hund Liebenswert oder Hund zum Hund.

Gruß

Michael und die Wuffelbande

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nachts unruhige Hündin

      Hallo zusammen, ich hoffe, ich kann mir hier ein paar Tipps abholen.   Unsere 4 Jahre alte Vizla-Mix-Hündin ist nachts so unruhig, dass wir kaum mal durchschlafen können. Sie will immer im Flur liegen, um uns zu beschützen (aber sie ist eher ein unsicherer Hund). Dann zerwühlt sie den Teppich oder ihre Kissen. Da wir am Anfang (da war sie 3 Monate als sie zu uns kam) den Fehler gemacht haben, ihren Schlafplatz im Flur vor dem Schlafzimmer einzurichten, haben wir uns die Suppe selbst ei

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Dellbrück Alaskan Malamute Hündin Talluah

      Leider keine Beschreibung dabei, aber wär doch schade, wenn die im Tierheim versauert:    https://www.comedius-cloud2.de/webs/ssl/webs/comedius_presenter/design/bmt_koeln_standard_10001_ssl.php?f_mandant=bmt_koeln_d620d9faeeb43f717c893b5c818f1287&f_bereich=Vermittlung+gro%DFe+Hunde+&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=1&f_aktueller_ds=96797&f_aktueller_ds_select=1&f_e_suche=&f_funktion=Detailansicht   (anklickbar bekomm ich den Link nicht hin, einfa

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Hündin akzeptiert Welpen nicht 😫

      Guten Morgen ihr Lieben, ich bin langsam am Ende mit meinem Latein und hoffe auf eure Tipps. Wir haben zwei Chihuahua Damen, Lilly wird jetzt 10 Jahre alt und Emma ist 17 Wochen.  Bis vor 2 Jahren war Lilly in Gesellschaft unseres Katers der leider verstorben ist. Lilly ist ein recht zurückhaltender Hund, sehr freundlich aber recht scheu bei anderen Hunden. Emma ist vor 7 Wochen zu uns gezogen und eigentlich funktioniert es ganz „ok“ mit den beiden. Zumindest dann, wenn wir draußen sind und Ga

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Manresa: HANNAH, 5 Jahre, Foxterrier-Mix - eine sehr freundliche Hündin

      HANNAH: Foxterrier-Mix-Hündin , Geb.: November 2013 , Gewicht: 17 kg , Höhe: 49 cm   HANNAH wurde zusammen mit AIKA gefunden und auf Grund ihres Aussehens und Verhaltens gehen wir davon aus, dass auch sie schon längere Zeit auf sich allein gestellt war. HANNAH ist eine ruhige, schüchterne und unterwürfige Hündin, die erst einmal Zeit braucht um Vertrauen fassen und zu zeigen, welch ein liebevoller, treuer Schatz sie doch ist. Sie hat Angst vor allem Unbekannten und zeigt dann

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Hündin markiert aufs Bett meines Mannes

      Hallo ihr Lieben,   wir haben da ein Problemchen. Wir haben im September die 3 jährige Schwester unserer ersten Hündin aus der Zucht frei gekauft, alles soweit prima sie verstehen sich prächtig. Romy, die neue Hündin ist sehr sehr dominant gegenüber anderen Hunden und draußen generell immer. Sie verhält sich exakt wie ein Rüde, es wird alle 2 Meter beim Spazieren markiert draußen, im Geschäft, bei meinen Eltern im Haus, beim Tierarzt. Gesund ist sie vollkommen, sie hebt sogar das Bein

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.