Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate

Hund pinkelt Frauchen an!

Empfohlene Beiträge

Eine Bekannte hat einen 15 monate alten Collie-Rüden, von Welpe an, und es ist auch nicht ihr erster Hund.

Seit einigen Wochen meint der *Herr*, bei jeder sich bietenden Gelegenheit, seinem Frauchen gegen das Bein pinkeln zu müssen! :o:(

Ich habe es am Wochenende selbst erlebt: Wir standen zusammen, haben uns unterhalten, der Hund war relativ ruhig, doch alle paar Minuten hat er versucht, das Bein gegen Frauchen heben zu müssen! :(

Zu Hause macht er das auch, egal ob Frauchen bequem irgendwo sitzt oder sich in der Wohnung bewegt!

Ich habe so etwas in der Art noch nicht erlebt, weiss dieses Verhalten nicht einzuordnen und kann ihr leider keinen Rat geben!

Habt ihr einen Tipp?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

leider habe ich darauf keine Antwort.

Vielleicht ist es so, MEIN FRAUCHEN, sie gehört mir und keinem anderen oder so in der Art?? Rüden markieren ja wenn sie pinkeln,

ob das sowas bedeuten kann????

Gehört habe ich das aber auch noch nicht.

Kommt denn richtig Pippi raus wenn er das macht also wird Frauchens

Bein richtig naß?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Renate,

also einen Tipp kann ich Dir da auch nicht wirklich geben.

Allerdings hat mein Senior das vor Jahren auch mal bei meinem damaligen Lebensgefährten gemacht. War aber "nur" so 2 bis 3 mal und dann hat er aufgehört damit.

Guck mal, folgenden Link hab ich dazu gefunden:

Klick

LG Nine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kommt denn richtig Pippi raus wenn er das macht also wird Frauchens

Bein richtig naß?

Ja! :(

Einmal am Sonntag nicht aufgepasst, und Frauchens Hose sah nimmer so toll aus! :(

Irgendwie muss man das doch unterbinden, egal ob er der Umwelt zeigen will, *MEIN* Frauchen!

Ich tippe da eher auf ein Rangordnungsproblem zwischen den Beiden! :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja ein hochinteressanter Bericht, Klasse Nine, sowas muß man ja

erst wissen.

LG

jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Renate,

guck mal den Link von Nine an, das könnte doch gut zutreffen oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi Renate,

guck mal den Link von Nine an, das könnte doch gut zutreffen oder?

Mhm, zu Hause macht er das ja auch, nicht nur draussen.

Ich hab den Hund bisher eigentlich als sehr souverän eingestuft, er zeigt keine Ängstlichkeit bei Menschen, und bei anderen Hunden ist er auch immer sehr kontaktfreudig, ohne aufdringlich zu sein.

Trotzdem ein sehr interessanter Link, Danke Nine! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hunde die sehr mit ihrer Umgebung beschäftigt sind bemerken oft schlicht nicht, daß der Mensch markiert wird. Er reagiert auf die vorhandenen Gerüche und folgt dem Instinkt des Markierens.

Oft reicht es dann aus, den Hund darauf ruhig aufmerksam zu machen. Ansprechen, ein ruhiges Nein und der Hund registriert, was er gerade vor hatte. Zu Hause einfach die Hose wechseln, um Fremdgerüche erstmal fern zu halten. So lernen sie es am Schnellsten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Hunde die sehr mit ihrer Umgebung beschäftigt sind bemerken oft schlicht nicht, daß der Mensch markiert wird. Er reagiert auf die vorhandenen Gerüche und folgt dem Instinkt des Markierens.

Das mag wohl sein, aber er hat sich wirklich gezielt Frauchens Bein ausgesucht, und zu Hause läuft er ihr sogar hinterher, um zu *markieren*! :(

Er macht es wohl auch, wenn sie frisch gewaschene Klamotten an hat! :???

Unterbricht man ihn bei seiner Aktion, versucht er es wenige Minuten später wieder!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann markiert er sie wohl eher als Territorium.... Dann hast Du vermutlich Recht mit dem Problem der Rangfolge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.