Jump to content
Hundeforum Der Hund
tigra1976

Bayerischer Gebirgsschweißhund

Empfohlene Beiträge

Hallo kage

Wenn Du das hier meinst,

http://www.ballistol-wiki.de/index.php/Ballistol-Story

das ist wirklich Universalöl.

Aber ich denke, daß der Apotheker bessere Mittel hat.

Gruß Wolla


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=8776&goto=1070563

Danke für den Hinweis, im Moment massiere ich Arnika Tinktur. Hab schon allerhand ausprobiert - Apothekenerfahrung natürlich genutzt. Habe eigenes Thema darüber erstellt. Geh weiter auf Entdeckungstour, da ich noch nicht weiß was für ein Waffenöl überhaupt meine Bekannte beim Waffenhändler vor Ort kauft. Muss sie Ende der Woche nochmals fragen. Sie zahlt nur 2,90 dafür ist im Forum bezweifelt worden, dass dies Ballistol ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider geht der Trend immer mehr dazu,Schweißhunde vor allen die BGS immer häufiger an Nichtjäger abzugeben. Auch hier dauert es nicht mehr lange,bis diese Rassen Ihre besonderen eigenschaften verloren haben,wenn sie von jedermann wild fröhlich ohne Sinn und verstand nachgezüchtet werden.

Ich selbst beszitze einen Hannoveraner. jagdlich geführt im eigenen Revier. Ich mache 10 Kreuze im Kalender das die Hannoveraner noch nicht so verbreitet sind wie die BGS,schade um die Rasse.

LG Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Wolla

Ich möchte auch nichts verallgemeinen, ich beziehe mich auf die Jäger die hier in meinem Umkreis leben! Und diese sind häufig sehr alt und agressiv! Ich hab geschrieben zu 85 %....

Die Eltern meines Freundes sind auch Jäger, daher habe ich zu deren Jagt-Kollegen auch einen Bezug und erzähle das hier nicht aus freien Stücken!

Jetzt möchte ich aber mal wissen wie ihr hier so auf die Idee kommt, dass die BGS die nicht jagtlich geführt werden die Zucht versauen? Wenn die Eigenschaft ein guter Jagthund zu sein doch in den Genen liegt, kommt es doch auch nicht darauf an welche Ausbildung der Hund hat....Ich vererbe ein Abi doch auch nicht weiter! Und welche nicht-Jäger züchten schon Jagthunde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Jetzt möchte ich aber mal wissen wie ihr hier so auf die Idee kommt, dass die BGS die nicht jagtlich geführt werden die Zucht versauen? Wenn die Eigenschaft ein guter Jagthund zu sein doch in den Genen liegt, kommt es doch auch nicht darauf an welche Ausbildung der Hund hat....Ich vererbe ein Abi doch auch nicht weiter! Und welche nicht-Jäger züchten schon Jagthunde?zitieren

Das ist die unmaßgebliche Meinung von Arnolein.

Wenn es wirklich interessiert, warum schaut ihr nicht mal in die Links?

http://www.verein-hirschmann.de und http://www.kbgs.de/klub.html

Gruß Wolla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich glaube ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich wollte damit sagen,das die Zucht und Abgaberegelungen für diese Hunde "damals" strenger waren. Nun ist es so das Privtaleute,Hunde dieser Rasse miteinander Verpaaren die vllt. noch Gesundheitliche Schwierigkeiten haben und diese so in den ruin Züchten. Die Abgabe an dieser Hunde wenn man mal in einige Portale schaut,geht auch an Unwissende Halter. Meine Meinung ist ebend das es verboten gehört Leuten diese Hunde zu geben,die sich damit schmücken wollen,weil sie nunmal Süß knuffig und selten sind. Denn das ist letztendlich früher oder später das aus für diese Hunde.

Ich denke man sollte abwägen an wen solche Hunde gehen,es gibt durchaus Nicht Jäger,die sich so für Ihre Hunde engagieren,sie nach Ihren Eigenschaften gemäß beschäftigen und auslasten,seis durch die Fährtenabeit,Mantrailing,Rettnugshundearbeit etc. das sind aber die wenigsten die das wirklich können.

Deswegen bin ich immer sehr sehr skeptisch wenn ich lese,höre oder auch sehe das sich Privatleute solche Spezialisten ins Haus holen.

Ich hoffe es ist verständlich geworden was ich sagen wollte ;)

LG Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe auch einen Jagdhundmix wo 50% BGS drin sind zu Hause. Sieht aus wie ein Mini BGS (Die Größe ist von der alpenländischen Dachsbracke) und hat auch eine Menge Charakter vom BGS mitbekommen.

Hab mir den Hund nicht ausgesucht....Ist eine lange Geschichte wo es dann hieß Tierheim oder zu mir....Doch heute muss ich sagen der Hund ist ein absoluter Traum! Durch ihn bin ich zur Fährtenarbeit und zum Mantrailing gekommen. Werden bald in der Rettungsstaffel hoffentlich anfangen und den der Jagdschein ist auch für nächstes Jahr fest geplant....Ein zweiter Hund, der für mich einfach nur noch ein BGS sein kann wird denke ich Ende nächsten Jahres folgen....Bin absoluter Fan dieser Rasse geworden und kann mir nichts mehr anders vorstellen!

Doch ich denke bei dieser Rasse muss man schon wissen worauf man sich einlässt :) Der Vorbesitzer hat sie nicht richtig ausgelastet und das ging ganz klar in die Hose. So ein Hunde braucht Arbeit! Ohne diese ist er nicht glücklich und wird seine Kraft in andere Dinge, die für den Menschen nicht so toll sind stecken! Außerdem wäre es absolut verschwendte Fähigkeit mit dieser Rasse nicht zu arbeiten! Sei es auf der Jagd oder beim der Rettungshundarbeit! Ich merke einfach jedesmal wie glücklich meine Hündin da ist und wie sie aufgeht! Denke ohne geht es für diese Rasse einfach nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Achja, freue mich über Mails von anderen BGS Besitzern zwecks Erfahrungsaustausch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi ich habe 5 bayrische geb schweißhunde :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo erstmal :winken:

ich habe ebenfalls eine bgs-hündin, die mittlerweile 10 monate alt ist, zudem bin ich begeisterte jägerin.

auf den hund gekommen bin ich so...

ein bekannter von mir kommt regelmäßig nach polen, dort kam er irgendwie an 2 bgs-hündinnen, die er hier in deutschland für viel geld verkaufen wollte. irgendwie lief das aber schief und die beiden racker wurden 3 monate in seinem total heruntergekommenen "schrebergarten" gehalten. ich wollte mir die beiden nur(!) mal anschauen, aber dann sah ich das ganze elend. die eine hündin wurde einen tag vorher verkauft und dann war nur noch meine zukünftige da. ich sah also diesen süßen kleinen zwerg, der vor lauter bellen schon ganz heiser war und da war es um mich geschehen. nach zwei tagen bedenkzeit (immerhin muss das ganze ja schon organisiert werden) habe ich sie endlich abgeholt und bin erstmal mit ihr zum tierarzt gefahren. die arme kleine war über und über voll mit zecken, insgesamt wurden ihr über 60 zecken entfernt, die teilweise sogar zwischen den ballen der pfoten saßen.

jetzt saß ich da mit einem bgs... ich hatte mich zwar schon so halbherzig nach einem jagdhund umgeschaut, aber nie gezielt nach einer bestimmten rasse gesucht, denn ich dachte, wie es der zufall immer will, läuft mir mit sicherheit irgendwann ein ganz toller hund über den weg. so wars denn auch :)

das erste highlight war unser urlaub, der hund war gerade eine woche bei mir, als es ab nach kroatien ging. ich muss sagen, das haben wir beide sehr gut überstanden :) die kleine ging zum abkühlen freiwillig ins meer, ansonsten lag sie im schatten des sonnenschirms auf meinem handtuch :)

seit ende august besuchen wir regelmäßig die von einem jäger geführte hundeschule, erst waren wir in der welpengruppe, anschließend im gehorsamskurs und mittlerweile sind wir schon im schweißkurs. hinzu kommt, dass ich meiner hündin, egal bei welchem wetter, zweimal in der woche eine schweißfährte (je nach verfügbarkeit rot-, reh- oder schwarzwild) lege, die sie bisher immer ohne probleme ausgearbeitet hat. natürlich begleitet sie mich jeden tag im revier und auf der jagd.

wenn ich auf einer gesellschaftsjagd bin, führe ich sie an der halsung mit, natürlich nur mit warnweste.

mittlerweile hatte ich schon mehrere anfragen von anderen revierbesitzern, wann denn mein hund endlich soweit wäre, um eine richtige nachsuche machen zu können :)

so, das wars erstmal mit dem langen text ;)

ps: bilder folgen demnächst :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich Willkommen!

und ja, bitte Bilder.

WmH Wolla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...