Jump to content
Hundeforum Der Hund
tigra1976

Bayerischer Gebirgsschweißhund

Empfohlene Beiträge

Ui, das ist ja mal ne Geschichte... Ich schau gleich mal in deinen Vorstellungsbeitrag um dich richtig zu begrüßen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich habe einen 16 Monaten alten Rüden, er ist einfach fantastisch und sieht dazu noch bildschön aus.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich besitze nun auch schon den zweiten BGS, beide sind/waren Hündinnen und einfach liebevolle, treue, wachsam und dankbare Wesen. Beide gingen/gehen nicht auf die Jagd.

Meine kleine wird diesen Monat zwei und hat die Bh erfolgreich, mit einem fantastisch vom Richter, abgelegt. Trotzden bestandenen Prüfungen gehe ich regelmäßig, 4-5 x die Woche, auf den Hundeplatz. Ich Laufe auch regelmäßig Turniere mit, in denen sie immer wieder richtig Preise abstaubt & ihr herrschen einfach nur stolz und glücklich macht ;)

Ich bin einfach nur begeistert von dieser Rasse, die sehr menchliche Züge hat.

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich habe auch eine BGS Hündin. Sie ist jetzt 1 Jahr und 4 Monate alt :)

Ich mache mit ihr Mantrailing und möchte sie später in der Rettung führen.

Ich würde mich freuen, wenn du noch da bist :D

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen :-) Bin neu hier...wollt mich auch mal kurz als BGS Besitzerin outen :-)

Sein Name ist Jack-Henry von Militzer's Meute,er ist 2 Jahre alt.

Würde mich freuen, wenn man sich mit anderen BGS Besitzern austauschen könnte. Mein Jack ist nicht jagdlich geführt, bin aber immer mal auf der Suche nach Lehrgängen.

LG

Saskia und Jack

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Saskia,

magst Du mir verraten, seitwann Herr Militzer, seine Hunde an nicht Jäger abgibt?

LG Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Julia,

ich habe Jack nicht direkt von Herrn Militzer, sondern aus privater Hand. Der Vorbesitzer ist Jäger, hatte aber nie wirklich Zeit für Jack und konnte ihn somit auch nie jagdlich Führen.

Er wurde als "Familienhund" groß gezogen und geht jetzt mit mir zur Rettungshundestaffel, wo seine Nase zum Einsatz kommen kann, damit er seinem "Job" halbwegs gerecht werden kann.

LG

Saskia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Saskia,

danke für die Aufklärung. Hatte mich nur gewundert, denn nach einiger Rücksprache mit Herr Militzer, vor Monaten aber schon, berichtete er, das er seine Hunde nicht an reine Familien abgibt. Sondern wirklich nur geziehlt an Ploizei, Jäger und Rettungshundestaffeln.

LG Julia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dafür nicht, gerne :-)

Ja, ich denke, das ist nach wie vor so.

Ich möchte ihm halt einfach nur gerecht werden. Da ich weder Jägerin, noch Polizistin bin, hat er so wenigstens eine Aufgabe.

Das Gebiet hier gibt es Gott sei Dank her. Wir kommen aus dem Harz.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo ! Die Beiträge sind super interessant. Meine Hundeclique ist komplett nicht jagdlich geführt.

2 Kurzhaardacke und einen BGS Hündin. Allerdings laufen wir sehr viel und morgens sitzen wir schonmal an.... Ich unterstütze allerdings die Meinung, dass ein BGS in erfahrene Hundehände gehört, da diese Rasse arbeiten will und sehr sensibel ist. Meine Hündin ist sehr lieb und verschmust aber auch mit ausgeprägter Wildschärfe ausgestattet. Wenn sie nicht ausgelastet ist kann es passieren, dass sie Möbel zerlegt. Da sie aus zweiter Hand ist bin ich der Meinung das sie auch irgentwar erlebt hat. Mittlerweile sind Dackelchenund BGS ein tolles Team und halten mich auf Trapp..... ;);););)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...