Jump to content
Hundeforum Der Hund
merlin-jazz

Fragen zur TASSO! Wer hat Erfahrungen damit?

Empfohlene Beiträge

Ich finde Tasso auch eine gute Sache. Bär ist nie weggelaufen und ich wünsche mir auch, dass das so bleibt, aber man weiß es nie, es kann auch mal Unfälle geben oder Panik-Attacken.

Es schadet nicht, wenn man neue Marken braucht, weil die alten abgeschabt und unleserlich sind, bekommt man fix neue zugeschickt, ein toller Service, den ich auch immer mit einer Spende quittiere.

Kann dem nur zuraten, Hunde zu chippen und bei Tasso zu registrieren.

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab als ich Kyra bekam sie auch direkt bei Tasso gemeldet.

Ich find das sehr gut und kann es nur empfehlen.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habe meinen Hund auch gechipt. Finds ne klasse Sache!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe meine Hunde auch immer bei Tasso gemeldet, meine Katzen übrigens auch.

Die letzten beiden Hunde waren/sind auch gechipt.

LG Manuela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein BC ist auch bei TASSO gemeldet!

Sie ist aber auch gechipt!

Trägt die TASSO-Plakette zusätzlich am Halsband!

Ich denke: Sicher ist sicher! :):)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Shelly ist auch gechipt und bei Tasso registriert. :)

Auch, wenn es ähnlich ist wie bei Bärenkind, dass Shelly nicht wegläuft o.ä... Aber man weiß ja nie.

Manche Tierärzte arbeiten sogar richtig mit Tasso zusammen und melden den Hund automatisch mit dem Chippen an. Kann mich noch an die eine Tierärztin in Vechta erinnern, bei der Geschichte, die Birgit erzählte. Die meinte auch, dass alle Hunde die sie chipt, automatisch bei Tasso registriert werden.

Finde das ne tolle Sache. Vor allem auch, dass man selber im Internet nachschauen kann usw. So fanden wir damals auch in Vechta die Besitzern der Goldie-Hündin wieder.

Der erste Tierarzt hat den Chip (kostenlos) ausgelesen, ihn aber nicht richtig im Internet eingegeben oder so.

Mit dem Zettel, auf dem die Chip-Nr. stand, fuhren wir dann heim... und ich durchwühlte nochmal das Internet und Tasso von oben bis unten. Und siehe da......... es hat geklappt. =)

Ich fänd es gut, wenn das wirklich Pflicht wird für ALLE Hunde. (chippen und registrieren)

So können auch nicht mehr einfach so die Hunde ausgesetzt werden.

Das Chippen ist auch keine große Sache... Der Hund merkts kaum, es kostet nicht die Welt und es ist "fürs Leben". Wir haben Shelly noch mit 7 Jahren chippen lassen (weil wir nach Dänemark wollten) und ich habe es nicht bereut. Würde es immer wieder machen, egal wie alt der Hund ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich würde auch immer chippen lassen aber ganz ehrlich, mit 15 und ohne

Ausland, das tue ich meinem Scotty nicht mehr an. Er hat eh so eine

Angst vorm Tierarzt und wir müssen ja regelmäßig jetzt hin wegen seines

Herzens. Nee, das mache ich nicht mehr. Er hat panische Angst vor Spritzen

und so klein ist der Chip auch nicht. Bei dem Hund meiner Freundin

hat es schlimm geblutet und der Hund hat tierisch gequikt.. anders als bei

der Impfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bei dem Hund meiner Freundin

hat es schlimm geblutet und der Hund hat tierisch gequikt.. anders als bei

der Impfe.

:o:o:o

Wasn das fürn Tierarzt???

Das Krallenschneiden nach dem Chippen, war für Shelly viiiiiiiiiiiiiiiiiiel schlimmer als das Chippen. :D

Das Chippen hat sie gar nicht mitbekommen.

Und klar... für einen Chihuahua ist der Chip nicht so klein, wie für einen DSH. :D

Aber trotzdem finde ich ihn schon sehr klein (Reiskorngröße) und der Hund merkt es kaum (wenn richtig gemacht!).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine zwei sind bei TASSO und beim DEUTSCHEN HAUSTIERREGISTER gemeldet.

Man kann ja nie wissen.

Die Marken von TASSO sind am Halsband und die vom HAUSTIERREGISTER sind am Geschirr befestigt. So brauche ich nicht immer die Marken abmachen und woanders dranmachen.

Ich finde es schon wichtig, das die Tiere registriert sind. Wie soll man sonst beweisen das jemandem das Tier gehört?

Unser Dackel ist mal in ein Auto eingestiegen und der Fahrer hat es erst ein paar Kilometer weiter mitbekommen. Er hat sie bei der Polizei abgegeben und die haben damals über die Tatoonummer uns als Besitzer ausfindig gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Bei dem Hund meiner Freundin

hat es schlimm geblutet und der Hund hat tierisch gequikt.. anders als bei

der Impfe.

:o:o:o

Wasn das fürn Tierarzt???

:??? keine Ahnung, sie hat es mir halt so berichtet....

War beim Chipen ja noch nie dabei. Monty kam ja schon gechipt.

Aber grundsätzlich sollte man chippen, is klar egal ob man in das

Ausland will oder nicht. So ein Hund kann immer mal verlorengehen..

und wenn er nur in ein fremdes Auto steigt :klatsch:

Und ich finde es auch gut wenn man Beide nutzt also Tasso und

Deutsche Haustierregister. Beides kostenlos und ich finde doppeltgemoppelt

hält besser....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.