Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
pologirl

Haftpflicht incl. Mietschäden?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr lieben, also vorweg, wir haben noch keinen Hund, das soll sich aber evt. dieses Jahr ändern. Mein Vermieter ist eigendlich gegen Hunde, vorhin hatte ich nocheinmal ein Gespräch mit ihm und er möchte sich absichern, da er mehrere Wohnungen und Häuser vermietet und schon 3 Fälle hatte in denen er die Wohnungen/Häuser komplett Sanieren musste, nachdem die Hunde entweder etwas zerstört hatten oder aber zb die Mieter die Hunde nicht rausgelassen hatten und die Fußböden und Tapeten versifft waren.

Nun habe ich ihm erzählt das ich von einer Hundehaftpflicht gehört habe die auch Mietschäden beinhaltet, habe auch welche gefunden über google, nur leider steige ich bei den ganzen angeboten nicht durch.

Habt ihr Erfahrungen mit Haftpflichtversicherungen incl. Mietschäden? Wenn ja welche und mit welcher Versicherung? Könnt ihr mir welche empfehlen?

Mein Vermieter möchte gerne dann mal so eine Police sehen um sich das nochmal zu überlegen. Denn das ist seine größte sorge das er wieder auf den kosten im falle eines schadens sitzen bleibt.

Wäre super wenn ihr mir helfen könntet und unser Traum vom Hund endlich wieder war wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wenn du die Hundehaftpflicht zusammen mit der Privathaftpflicht koppelst, bist du eigentlich auf der sicheren Seite! ;)

Dann werden alle Schäden, die der Hund *mutwillig* kaputt macht, bezahlt.

Das gilt allerding nicht für Teppichböden, die durch Urin versaut sind, denn es liegt ja in deiner Pflicht, dem Hund genug Möglichkeit zu geben, sich draussen zu lösen! ;)

Wenn aber Türen oder Türrahmen angeknabbert werden, Teppich aufgefressen wird, usw., dann kommt die Haftpflicht ins Spiel.

Wie gesagt: Privat- und Hundehaftpflicht würde ich bei EINER Gesellschaft abschliessen, denn im Schadenfall versuchen die gerne mal, die Schuld hin und her zu schieben, und so MÜSSEN sie dann zahlen, egal ob aus dem Topf der Privaten oder der Hundehalterhaftpflicht! ;)

Wenn du noch Fragen hast, erkundige ich mich gerne noch etwas genauer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

eine private haftpflichtversicherung haben wir schon. das angebot von dem link von Ricky81 klingt sehr gut, habe das erstmal ausgedruckt und werde es meinem vermieter geben. da man so eine police ja erst bekommt wenn man auch wirklich abschließen will, da wir aber noch nicht mal den wuffi haben muss das wohl erstmal reichen. hoffe ich. aber das ist ja schon mal was so haben wir eine versicherungssummer von 600.000¤ für Mietschäden und ich denke das ist schon eine ganze menge und das für knapp 40 euro im jahr + 100¤ SB.

Ich werde ihm das mal geben und schauen was er sagt, ich hoffe das er endlich ja sagt. Da wir nun seit fast 2 jahren hier wohnen und immer alles sauber haben trotz haustiere die wir schon haben (3 Frettchen in Aussenhaltung, 2 Meerschweinchen in innenhaltung und 2 Aquarien) Wir haben einen großen Garten und ein Alleinstehendes Mietshaus, und leben am Stadtrand das wäre also ideal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

das ist nicht ganz richtig was Renate sagt. Für die Schäden durch

den Hund, kommt ausschließlich die Hundehaftpflicht auf wenn man eine

hat und das Risiko mit eingeschlossen ist.

Die normale Privathaftpflicht kommt nich dafür auf, wenn der Hund

etwas kaputt macht. Dafür gibt es ja extra die Hundehaftpflicht.

mal hier:

Haftungsfalle Hund und Pferd

Als Tierhalter haften Sie für Schäden, die Hund und Pferd Dritten zufügen - mit Ihrem ganzen Vermögen. Genauso wichtig für die private Haftpflichtversicherung ist daher die Tierhalterhaftpflichtversicherung für Hunde- und Pferdebesitzer. Ein unglücklicher Unfall kann für den Tierhalter den finanziellen Ruin bedeuten.

Übrigens: Je größer das Tier, desto größer fällt in der Regel der Schaden aus. Besitzer von Pferden, Hunden, Rindern oder Eseln sollten auf eine Tierhalterhaftpflicht-Versicherung also nicht verzichten. Richten dagegen kleine Haustiere wie Katzen, Vögel, Hamster oder Kaninchen Schaden an, springt die Privathaftpflicht-Versicherung ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Wenn aber Türen oder Türrahmen angeknabbert werden, Teppich aufgefressen wird, usw., dann kommt die Haftpflicht ins Spiel.

aber nur die Tierhalterhaftpflicht, nicht die Priivathaftpflicht!

Renate schreibt ja auch wenn man koppelt, das ist nur insofern richtig,

wenn Mietsachschäden in der Hunde PH mitversichert sind.

Nicht jeder Tarif beeinhaltet das. Darauf muß man dann achten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, Jasminx, ich hatte mich da wohl etwas doof ausgedrückt! :redface

Im Schadenfalle versucht die gesellschaft ja meist, doch noch irgendwie aus der Regulierung eines Schadens raus zu kommen.

Klar, man sollte drauf achten, dass in der Privat- als auch in der Hundehalterhaftpflicht die sogenannten *Mietsachschäden* enthalten sind.

Manchmal gibt es aber etwas verzwickte Situationen (sorry, mir fällt grad kein passendes Beispiel ein) wo es Erwägenssache ist, ob nun die Privat oder die Hundehaftpflicht in Frage kommt.

Hat man nun beide Versicherungen bei EINER Gesellschaft, ist es wurscht, aus welchem Pott gezahlt wird, gezahlt werden muss! ;)

Bei EINER Versicherung brauchen sich dann nur zwei Abteilungen, aber nicht zwei sich völlig fremde Gesellschaften miteinander zu streiten! ;)

P.S. Beispiel: Ich bin mit meinem Hund irgendwo zu Besuch, der freut sich so mächtig und wedelt mit seinem Schwanz die Brille des Gastgebers vom Tisch, ein Glas zerbricht, ICH erschrecke mich dermassen, springe auf und trete aus Versehen auf die Brille: Totalschaden! ;)

Bei zwei verschiedenen Gesellschaften käme nun die Frage auf: Wer zahlt?

War es nun der Hund oder der Mensch, der den Schaden angerichtet hat? ;)

Verstehst du, was ich meine? :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

da gebe ich Dir absolut Recht. Das ist auch so sagt die Ex Versicherungskauffrau..

hä hä. Nee, ist richtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Huhu,

da gebe ich Dir absolut Recht. Das ist auch so sagt die Ex Versicherungskauffrau..

hä hä. Nee, ist richtig.

Puh! :P *Schweiss-von-der-Stirn-wisch*! :D

Ich hab das Fach zwar nicht von der Pike auf gelernt, aber ich glaube, wenn mein Chef das lesen würde, wäre er schon ein bissl stolz auf mich! :holy:;):P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann er sein!!!

LG

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.