Jump to content
Hundeforum Der Hund
McChappi

Geschlossen

Empfohlene Beiträge

was hat eigentlich die Kritiker die ganze Zeit daran gehindert, in den ihrer Meinung nach wichtigeren Themen zu schreiben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiß nicht. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin noch nicht lange genug hier... aber... worin liegt der Sinn, dass Teamentscheidungen nicht ordentlich an die User kommuniziert werden? Ich wüsste nicht, dass so eine Taktik jemals dazu geführt hätte, die Stimmung in einem Forum zu verbessern. Das Wir-wollen-keine-Diskussion-Totschlagargument funktioniert in solchen Fällen auch nie: Ein offizielles Statement mit einer ordentlich formulierten Begründung versalzt die Suppe weit weniger als endlose Spekulationen im öffentlichen und nicht-so-öffentlichen Bereich.

Hätte ich gewusst, dass die Schliessung eines Themas mit einer Umfrage eingeleitet wird, hätte ich nie an dieser Umfrage teilgenommen. Ich habe mich im Nachhinein etwas geärgert und kam mir verarscht vor. Denn es war wirklich nie meine Absicht, jemand anderem am Ast zu sägen... und genau dafür wurde meine Stimme ja offensichtlich missbraucht. Das wirkt auf mich nicht vertrauenerweckend und authentisch, sondern ausschliesslich kindisch und prinzipienlos. Niemand muss die Entscheidung eines Teams selbst so fällen wollen - aber akzeptieren kann man sie nur, wenn man sie kennt.

Schade, irgendwie zeichnet sich dieses Forum seit ich hier bin hauptsächlich durch ein seltsames Affentheater um willkürliche Schliessungen, nicht kommunizierte Entscheidungen und Fahrtrichtungsänderungen und spitze und halbparanoide Bemerkungen aus... Ich finde das gerade etwas mühsam, muss ich sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Entwicklung der Rudelstellungen - mag sich jeder selbst ein Bild machen. Etwas traurig und schade, weil ich lange mit mir gerungen habe das einzustellen:

23.01.2010:

Originalbeitrag

Ist das Verhalten eurer Hunde fremden Hunden gegenüber das Ergebnis von Erziehung oder hat euer Hund das selbst so entwickelt?

Damit habe ich mich nie befasst, ich achte mehr auf die Hundehalter und richte mich nach deren Verhalten.

25.04.2010:

Originalbeitrag

An diesem Problem arbeite ich auch gerade: Bin vom Dorf in die Kleinstadt gezogen. Leinenpflicht hier. Alle Hunde an der Leine. 80 % bellen und gebärden sich wie wild. Nach zwei Monaten fing auch Canelo an dieses Verhalten zu zeigen. Er ist 5 Jahre und es ist absolut neu für mich und ihn.

Bärenkinds Beschreibung - klappte bei mir nicht. Da Canelo mit seinen 80 cm + und 52 kg einfach zu kräftig ist, habe ich den größten Erfolg mit:

Von 3 Begegnungen nur noch 1 Mal.

Ich sehe Hund an der Leine. Drücke Kopf von Canelo mit der Hand an die Hüfte - und sage - stopp und keinen Ton will ich hören. Bleibe so stehen. Hand am Kopf. Beim leisesten knurren - Canelo - keinen Ton - . In dem Moment wo der andere Hund auf meiner Höhe ist - gebe Kommande. Fuß - keinen Ton - und halte meine Hand vor seinem Kopf und gehe flott weiter.

Also wie geschrieben bei 3 Begnungen passiert es nur noch 1 Mal und dann meistens, weil ich den anderen Hund zu spät gesehen habe.

Wenn er keinen Ton von sich gegeben hat, wird gelobt.

30.06.2010:

Originalbeitrag

Denke das es nicht darauf ankommt was wir Menschen meinen, sondern was der Hund daraus macht/an Verhalten zeigend mal gleich ausführt.

Genau aus diesem Grund sollten wir alles tun - unsere Hunde von Anfang an - wie Du immer so richtig schreibst - umzupohlen - nicht ich habe zu erfahren, was mein Hund alles tatsächlich kann - sondern der Hund sollte am besten von Anfang an gar nicht erst lernen zu was er alles fähig ist. Hunde können im Alter auch Demenze Störungen bekommen und um so mehr er umgepohlt wurde, um so mehr ist er auch im Alter dann Menschen kompatibel

Körperliches Spielen ist für den Hund eher kein SPIEL mehr!

So sehe ich das auch

Jeder Hund reagiert auf die vielen Reize die auf Ihn wirken, und "rangeln mit dem Hund" geht in die kämpferische Spiel-Aktion-Richtung, und das löst ganz,ganz, ganz viele Reize aus.

Müssen uns dann nicht wundern wenn wir den Hund auf der "Emotions/Aggression-Treppe" Stufe für Stufe selber hochschicken, und der Hund "ernster werdend" sich artgerecht steigernd zeigt,........ .

Genau das ist dann nämlich die Schlussfolgerung und wenn man dann mit dem Hund nicht mehr klarkommt, ist dann der Weg häufig das Tierheim für den Hund.

Genau diese alltäglichen so ganz harmlos wirkenden und lange gutgehenden Handlungen an Hunden kitzeln Rassebedingt so manche Hunderassen dann auf die Liste.

Viele Misstände fangen so harmlos an.

25.07.2010

Originalbeitrag

Eine unglückliche Rudeldynamik kann man ausschließen. Wenn man seinen ersten Hund richtig eingruppieren kann.

Dazu benötigt man Kenntnisse über Hundeeinschätzungen unabhängig der Bindung zum Halter.

Dies können sehr erfahrene Hundetrainer glaube ich auch sehr gut; genauso ehrliche Züchter.

[...]

Habe ich einen Looser, so kann man dem einen weiteren Looser zuordnen würde es mir aber sehr überlegen, wenn der Ersthund schon älter ist, dieses muss man solchen Hunden nicht unbedingt antun. 'Da würde ich mich als Halter eher beherrschen.

25.07.2010

Originalbeitrag

Ich habe mein Wissen, von älteren Züchtern, älteren Tierärzten und jungen Vet. Verhaltenstherapeuthen und aus meiner Praxis gelernt. Als ich mit Hunden begonnen habe zu leben, gab es noch keine Bücher über Erziehung und Verhaltenslehre. Nur Rassebücher mit Bildern drin und wie die Hunde heißen. Internet gab es auch noch nicht und im Fernsehen gab es außer Grzimek keine Tiersendung und bei ihm ging es um Wildtiere.

Info aus dem Dogforum dazu (steht hier aber auch ähnlich):

http://www.dogforum.de/vererbte-rudelstellung-ii-t142134.html

Das Wissen über die vererbte Rudelstellung habe ich vor 42 Jahren von einem alten Mann gelehrt bekommen, anhand von neugeborenen Welpenwürfen zahlreicher Züchter die dieser Mann betreute.

Nachweislich anhand von Dokumenten lebte seit 1844 die männliche Linie dieser Familie ausschließlich vom Verkauf arbeitsfähiger Rudel, die in ganz Europa an Adelhäuser verkauft wurden.

Mit einem Teilwissen davon bauen bis heute spanische Meuteführer ihre Rudel auf.

Habe viele Bestätigungen in meinem Leben erhalten, durch die Beobachtung von verwilderten Streunerrudeln in

Spanien, Rumänien, Bulgarien und der Türkei.

no comment - sollte jetzt klar sein, warum das Thema erst einmal geschlossen bleibt.

Alles andere verkneife ich mir bewusst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Originallinks sind beigefügt. s.o.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

alle Originallinks durchgelesen.

Jetzt die Frage an dich, Mark: was konkret wirst du ihr vor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin nicht Mark, aber mir persönlich fällt auf, dass Kage mit den zitierten Postings so ziemlich allem widerspricht, was sie in den letzten Wochen und Monaten hier von sich gegeben hat.

Sie manipuliert ihren Hund, sie hat sich mit dem Verhalten der Hunde nie befasst nur mit dem der Halter....... Seltsam....!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wooowwww - da hat sich Mark aber mächtig viel Zeit genommen, sich durch all die Beiträge zu lesen.

Ich lese jetzt nur 2 Sachen raus - die aber schon mehr als (ich sag mal) "interessant" sind.

Am 25.07.2010 war die Aussage, dass es außer ein paar bebilderte Rassebücher nichts an Informationen gab,

Am 17.12.2011 wurde damals ei nfundiertes Fachwissen weiter gegeben.

Das widerspricht sich mehr als ich angenommen habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verstehe immer noch nicht, warum man sich über das Rudelthema so aufregt.

War jemand gezwungen, darin zu lesen?

GIbt es nicht genug andere Themen?

Der Sprung in der Schüssel entstand doch mit dem Thema " Hund aus dem Tierheim oder vom Züchter" (oder so ähnlich)

Und die Schließung des Zicken-Threads - obwohl die, die seit deren Schließung nicht mehr da sind, fehlen nicht wirklich.

Wenn manchmal alte Threads auftauchen, sieht man erst, wieviele nicht mehr aktiv sind!

Leider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

diesen Widerspruch sehe ich nicht. Sie musste sich nie mit dem Verhalten ihres Hundes befassen. So war immer ihre Aussage.

Als sie in die Stadt zog und der Hund nicht mehr so agieren konnte, wie er es müsste, kamen Probleme, die sie mit ihrem Eingreifen lösen musste.

Man kann einen Widerspruch sehen, aber das ist nicht zwingend.

Auch hat sie nie behauptet, ihr Wissen aus Büchern zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kann ja nicht antworten...weil auch das Thema geschlossen wurde

      http://www.polar-chat.de/hunde/topic/99640-mal-ne-frage/   Da beantwortet nicht die Frage, warum ihr schon vor der Löschung die Schreibrechte entzogen wurden! Das gabs noch nie.   Sie sollte das Recht haben, selbst zu entscheiden, ob sie sich noch äußern möchte so lange sie nicht gelöscht wurde.     Vor allem hierzu hätte sie vielleicht doch noch was sagen wollen, was sie nicht konnte. http://www.polar-chat.de/hunde/topic/99639-ein-paar-worte-zum-foren-miteinander/   Find ich absolut ni

      in Plauderecke

    • Hundemantel auch am Bauch geschlossen

      Ich bin Schneiderin und Hundezüchter .Mich hat es immer geärgert das es keinen Hundemantel gibt,der am Bauch weit geschlossen ist.Deshalb habe ich beschlossen Hundemäntel zu fertigen, bzw. zu ändern Wir haben diesen Mantel bis Gr. 70 .Übergrößen evtl. möglich Der Mantel wird für ihren Hund auf maß hergestellt ,deshalb ist er vom Umtausch ausgeschlossen. Sollte er wieder erwarten nicht passen, bekommen sie eine kostenlose Nachbesserung Herstellungseit ca. 28 Werktage Das angefertigte Unt

      in Suche / Biete

    • Warum ist der RS-Thread geschlossen?

      Eigentlich habe ich die Vermutung, dass ich weiß, warum er geschlossen wurde ... Eines der aufgeführten Beispiele - obwohl es eigentlich nur als bildhafte Veranschaulichung dienen soll - finde ich uneigentlich auch nicht gelungen ... absolut nicht gelungen! Es ist schade, wenn deshalb der Thread geschlossen wurde (und bleibt?). Schade - aber in diesem Punkt auch richtig - meine Meinung Gibt es eine Möglichkeit, diesen Thread (evtl. "korrigiert"?) weiterführen zu können? Lieber Gruß Moni

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Fettleder-Retrieverleine für schmale Hälse (28 cm geschlossen)

      Hallo Ich habe ein etwas merkwürdiges "Hybrid-Werkstück" angefertigt, und wollte mal fragen, ob hier jemand Interesse daran hat. Der Halsteil der Leine hat 28 cm HU im geschlossenen Zustand, offen kann sie beliebig weit gezogen werden. Halsbereich ist ca 25 mm breit, der Leinenteil 10mm. Ringe sind aus Edelstahl. Bisher ist es noch sehr "roh", heißt keine Handschlaufe oder Verzierungen, ich bin aber für Wünsche offen. Länge der Leine 1,86 cm. Hier ein paar Bilder: Bisher habe ich ein

      in Suche / Biete

    • Thread: „Suche Produkttester“ - Warum geschlossen?

      Ich verstehe nicht, weshalb dieser Faden geschlossen wurde. Es wurde weder gehetzt, noch gezickt. Zweifel kamen auf. Fragen wurden gestellt. Mehr nicht. Weshalb jetzt dieser Maulkorb? Die Begründung, Spekulationen würden keinem helfen, ist nicht wirklich fair. Spekulationen könnten von Isy mit einem knappen Eintrag beendet / geklärt werden. Junimond hat die Initiative ergriffen, mit ihr telefoniert. Sie hat Isy hier entschuldigt und jeder hat es akzeptiert. Nun zweifelt sie selbst und fra

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.