Jump to content
Hundeforum Der Hund
dorote

Rottweiler - Bestien oder ...

Empfohlene Beiträge

Hi!

Ich denke auch, dass es die Besitzer sind, die die Rasse in Verruf bringen und auch immer wieder dafür sorgen, dass es zu solchen Zwischenfällen kommt.

Das Problem ist halt, dass "Assis", die einen starken, "furchterregenden" Hund brauchen, weil ihr Selbstbewusstsein nicht anständig ausgeprägt ist, was aber natürlich niemand wissen darf, ihre vermeintliche Stärke natürlich nicht mit einem Papillon oder auch einem Golden Retriever ausdrücken können. Überhaupt mit keinem Hund, bei dem einer sagt "Och, ist der niedlich/süß/lieb/freundlich etc.". Ne, da muss schon was her, wovor die Leute Angst haben, also ein Hund, der auch etwas stabiler aussieht, gut zubeißen kann und als Wach- oder Schutzhund eingesetzt wird/wurde. Oder am besten noch einen SoKa. :[

Und die armen, versauten Hunde, die nix dafür können, bringen dann die ganze Rasse in Verruf und alle anderen, die solche Hunde anständig halten und deren Hunde auch totale Kampfschmuser sind, dürfen sich dumme Sprüche anhören! ?!?

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, finde auch dass es abhängig davon ist was am oberen Ende der Leine ist...

Ich hab`echt auch schwer Respekt vor den Riesen (auch anderer Rassen). Hab`mal ebenfalls beim Tierarzt einen ca. 70 cm Rotti erlebt. Da war die Lilli ca. 25 cm hoch. der Rotti und die Lilli wollten sich unbedingt beschnüffeln. Hätte das auch zugelassen wenn ich mehr Vertrauen zum Herrchen gehabt hätte...der war aber nicht tätowiert sondern für mich ne`Nummer zu klein und bieder für So`nen Riesen.

Lilli`s bester Freund ist zur Zeit ein Rotti-Mix aus dem Tierheim mit mieser Vorgeschichte. Aber die Beiden lieben sich ohne Ende. Wobei der Rotti-Mix sooooo geduldig mit der Lilli ist. Manchmal denke ich: Nur ein Happ`und die Lilli wäre nicht mehr...

Aber das macht Gismo net.

Grüßlies L.A.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es traurig, wenn in einem Hundeforum solche Fragen gestellt werden. Ist ein Rottweiler kein Hund? Nur weil in den Medien negativ über diese Rasse berichtet wird.

Ich habe jetzt den vierten Rotti und kein Hund hat jemals gebissen bzw. einem anderen Hund oder Menschen ein Leid angetan.

Doch mir, bei unserem abendlichen Kampf um Sofa gewinnt meistens der Hund.

LG

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Lutz,

ich finde es überhaupt nicht traurig, dass in einem Hundeforum eine solche "Frage" gestellt wird. Ganz im Gegenteil!

Dies hier ist das einzige Hundeforum -welches ich kenne- wo sich wirklich jeder auslassen kann, ohne gleich blöd angemacht zu werden.

Man kann doch darüben sprechen.... Oder nicht?

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darüber sprechen? Wir nicht genug Panik in den Medien gemacht. Auf der Internetseite der Tierärztlichen Hochschule Hannover gibt es eine Statistik über Hunde mit den meisten Beißvorfällen. Sollte jeder lesen der der sich an dieser Diskussion beteiligt.

Als Rottihalter geht mir bei diesem Thema echt der Hut hoch.

Oft genug erlebt: Oh ist dieser Hund niedlich. Was ist den das für eine Rasse? Nach der Antwort wird dann schnellstens die Flucht ergriffen und den Kindern gesagt "Nicht den Hund anfassen, der ist gefährlich.

Rottihalter wissen wovon ich spreche!

Rottis sind auch nur Hunde.

LG

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Lutz,

ich kann Deinen Unmut schon verstehen, denn als Halterin einer DSH geht es einem auch nicht unbedingt "besser" ...... ;)

Allerdings finde ich in UNSEREM Forum solche Diskussionen meist positiv ..... und für mich persönlich auch sehr interessant.

Sei Dir sicher, hier weiß man ................. Das ein Rotti auch ein Hund ist :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Darüber sprechen? Wir nicht genug Panik in den Medien gemacht.

Eben drum! Hier gibt es genügend Beiträge die bestätigen, dass Rottis keine Monster sind und selbst ein Yorcki zum Killer werden kann, wenn das Geschöpf am anderen Ende der Leine es darauf anlegt.

Auf der Internetseite der Tierärztlichen Hochschule Hannover gibt es eine Statistik über Hunde mit den meisten Beißvorfällen.

Statistiken? :[

Wie schon jemand geschrieben hat. Beißt ein großer Hund, dann wird es veröffentlicht. Beißt ein kleiner Hund, dann wird es unter dem Teppich gekehrt. Bei uns in der Gemeinde beißen deutlich mehr kleine Hunde (Dackel, Yorki und Co.) Wird alles unter dem Teppich gekehrt. Dann hat mal ein Dobermann gebissen, WEIL ER VON 2 anderen HUNDEN angegriffen wurde. Plöp, stand die Presse und das Ordnungsamt da.

Sollte jeder lesen der der sich an dieser Diskussion beteiligt.

Wie gesagt, von Statistiken halte ICH überhaupt nichts. ;)

Als Rottihalter geht mir bei diesem Thema echt der Hut hoch.

Zieh' dir den Schuh doch nicht an, sondern sei froh, dass zu dagegen argumentieren kannst und das Gegenteil "beweisen" kannst. HIER IM FORUM!

Oft genug erlebt: Oh ist dieser Hund niedlich. Was ist den das für eine Rasse? Nach der Antwort wird dann schnellstens die Flucht ergriffen und den Kindern gesagt "Nicht den Hund anfassen, der ist gefährlich..

Das geht vielen hier nicht anders. Viele Leute sagen zu uns: "Ach guck' mal, was 2 süße Teddybären". Wenn ich gefragt werde, was meine für eine Rasse sind, dann schrecken sie zurück.... Abgesehen davon, ich erlaube selten fremden Leuten, meine Hunde anzufassen.

Rottihalter wissen wovon ich spreche!

Nicht nur Rottihalter. Das Probelm haben alle Besitzer, von großen Hunden ;)

Rottis sind auch nur Hunde.!

JEDES Lebewesen ist unberechenbar. Ich habe dem Typen vom Ordnungsamt gesagt, dass mein Hund erst dann einen Maulkorb tragen wird, wenn alle freilaufende Katzen es müssen, Männer und Frauen Handschellen tragen. Denn, wer ist gefährlicher? Der Mensch oder der Hund..... Kommen Menschen und KINDER häufiger durch Hunde oder Mitmenschen zu schaden...? ;););)

Lutz, rege dich nicht auf. Dieser Beitrag war nicht böse und mit Sicherheit nicht GEGEN Rottis gemeint... ;)

LG

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Lutz!

Der ursprüngliche Beitrag war ganz bestimmt nicht als Angriff auf Rottis oder anständige Leute, die einen anständigen Rotti haben, gemeint! :Oo

Und über die meisten Beiträge müsstest du dich doch auch freuen, denn ich lese hier schon raus, dass sich die meisten darüber einig sind, dass die Probleme nicht bei der Rasse liegen, sondern bei den Menschen!

Viele Grüße, Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
JEDES Lebewesen ist unberechenbar. Ich habe dem Typen vom Ordnungsamt gesagt, dass mein Hund erst dann einen Maulkorb tragen wird, wenn alle freilaufende Katzen es müssen, Männer und Frauen Handschellen tragen. Denn, wer ist gefährlicher? Der Mensch oder der Hund..... Kommen Menschen und KINDER häufiger durch Hunde oder Mitmenschen zu schaden...?

Da sprichst Du mir aus der Seele :klatsch:

Erst gestern beim Spaziergang durch den Wald sind mit drei Typen aufgefallen die mitten auf dem Weg standen, an einem extrem untypischen Platz für eine Pause. Links und rechts des Weges lagen deren Fahrräder rum. Welcher Hahn kräht danach das ich mich von solch einer Erscheinung bedroht fühle? Keiner. Aber als Halter einer großen Hunderasse, sei es ein Rotti, DSH oder Dogge etc., soll man Rücksicht auf Leute nehmen die Angst haben. Man soll sogar soweit gehen das der Hund ohne wirklichen Grund einen Maulkorb trägt, nur damit gewisse Zeitgenossen Angstfrei leben können. Und wer schüztz uns vor unseren Mitmenschen, die in der Tat viel mehr Greueltaten verüben als Hunde? Und wer nimmt Rücksicht darauf das es Menschen gibt, die die meiste Angst vor dem haben, was fremden Leuten so einfallen könnte? Keiner. Da heißt es dann:ist dein Problem, nicht meins. Stimmt ja auch, aber dann lass ich es auch nicht zu meinem Problem werden das es Menschen gibt die Angst vor großen Hunden haben, die müssen es genauso selbst angehen das Problem zu lösen wie Menschen die Angst vor ihren Mitmenschen haben. Es ist doch einfach anmaßend zu verlangen das Hundehalter mit wohlerzogenen Tieren darunter leiden sollen das es Menschen mit Hundephobie gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

das ufert jetzt alles hier aus! :heul:

Es ist doch wirklich auch ein Unterschied, ob ein Yorki beißt oder ein Rotti!!!????

Ausserdem denke ich, dass es sich gehört auf andere Menschen Rücksicht zu nehmen! :)

Ein Mensch mit Angst kann sich wohl kaum selbst vor einem freilaufenden Rotti

schützen? Oder - wie soll das gehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rottweiler Muskulatur

      Hallo,   Ich habe einen jungen Rottweiler. Aktuell ist er 5 monate alt. Schon als ich regelmäßig den wurf besuchen kam fiel mir auf das er sich stark von seinen Geschwistern unterschieden hat. Es war ein 14er wurf und er war irgendwie ganz deutlich größer und massiger als die anderen. Seine Geschwister hat er im Spiel immer sehr leicht zu Boden bekommen, wärend sie große probleme hatten das bei ihm zu schaffen.   Ich habe dann irgendwann angefangen seine Statur auf fotos zu d

      in Hundefotos & Videos

    • Rottweiler/ Hovawart

      Guten Tag. Wir interessieren uns schon seid einiger Zeit für die Rottweiler und Hovawarte. Ich wollte mich mal hier informieren, wie ihr mit ihnen klar gekommen seid und vor allem über die Erziehung. Wir sind von Kind auf mit Hunden aufgewachsen.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Kleiner Rottweiler aber o-ho!

      Hallöchen ihr Lieben,    Ich fasse mal kurz die Situation zusammen, damit ihr es besser einschätzen könnt. Wir gehen zwar in eine auf Rottweiler spezialisierte Hundeschule, die wirklich hevorragend ist, jedoch dachte ich schadet es nicht noch ein paar Meinungen reinzuholen.    • Zu mir: Ich bin 28 Jahre alt und hatte bisher einen Kuvasz und einen Schäferhund. Beides Sturköpfe gewesen, jedoch haben wir das schon irgendwie geschaukelt.    • Zur Situation: Unser Rotti

      in Aggressionsverhalten

    • WiE lange wachsen rottweiler?

      Guten Tag,   habe seit 2 Wochen einen 18 monate alten rottweiler rüde . Er ist 67 cm 52 kilo schwer . Will wissen ob er noch wächst und an Masse / Muskulatur zunimmt?? Ist es noch möglich? Findet Ihr er ist zu dünn?? Vielen Dank

      in Pinscher - Schnauzer - Herdenschutzhunde - Molosser - Schweizer Sennenhunde

    • Rottweiler und Große Hunde

      Ich Bin ein Rotti knapp  3 Jahre alt und suche eine Hündin die gerne Meine Freundin wird und wir gemeinsam mit Unseren Frauchen spazieren gehen in Umgebung Köln Gremberghoven.

      in Spaziergänge & Treffen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.