Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
suesse

Wieder unsere Susi

Empfohlene Beiträge

hallo zusammen,

weiß nicht ob jm esnoch weiß unsere susi (kavalier king charles spaniel) ist 11 jahre und seit 6 jahren zucker krank müssen sie 2 mal täglich spritzen

waren in letzter zeit alle 3 wochen zum zuckertest alles bestens spritzen sie auf 8

plötzlich seit monatg mag sie nichts essen als sie mittwoch immer noc nichts essen wollte sind wir zum arzt, ihr zucker war auf 63 viel zu niedrig also ab auf 4 spritzen

zudem sind ihre leberwerte normal 86 oder so auf über 1000

zu großes herz hat sie ja auch sodass sie ja schon jahre tabl nimmt

jetzt kiegt sie jeden tag infusion und heut noch ein antibiotika glaub wegen der leber, jetzt mit den 4 einheiten morgends und abends ist der zucker ok

aber füttern tun wir sie mit ner spritze wo wirs futter aufziehen

anders will sie nicht essen :(

ich heul nu noch ich weiß jeder wird sagen, mensch sie ist schon 11, so lange mim zucker etc

aber susi besitz ich mein halbes leben und es tut mir sooooo weh sie wenn nimmer bei mir zu haben, sie ist mein ein und alles!!!

ich hoffe und bete so ser das die leber wieder kleiner wird!!!

sie schläft sehr viel aber freut sich auch wenn ich sie streichle

vor allem wen ich dran denk hin fahren zu müssen irgendwann, sie im arm zu halten, und denke dann kriegt sie ja eine spritze und dann die letzte

und währenddessen hab ich sie aufn schoß ich glaube er kann mir direkt auch die spritze geben denn das werd ich nicht verkraften, brech jetzt schon halb zusammen beim arzt und heule das es echt peinlich ist!!

wenn tiere doch auch einfach eischlafen würden!!!

danke fürs zuhören!!

:(:(:(:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Suesse,

es tut mir leid, dass es deiner Susi so schlecht geht!

Ich drück mal alle verfügbaren Daumen und Pfoten, dass ihr das wieder in den Griff bekommt und sie schnell wieder auf den Beinen ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liebe suesse,

fühl' dich mal ganz feste gedrückt!!!!

Ich frage mich auch, warum Tiere nicht einfach einschlafen, umfallen und weg sein können... Ich würde es jedem Tier und jedem Tierbesitzer wünschen.

Als unsere Hündin dem Tod nahe war, habe ich über Alternativen zum Tierarzt nachgedacht.....

Liebe Grüße

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Mensch du Arme :(

Ich drück Dich ganz doll.

Vielleicht erholt sich deine Susi nochmal. Sie wird ja gut umsorgt :)

Liebe Grüße Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke für die lieben antworten!!!

ja auch meine ma hat mit dem arzt gesprochen man könne den hund ja so gehen lassen wenn sie nicht große schmerzen hat, dennoch sagte der arzt wenn die zeit da ist werden wirs merken und freiwillig kommen!! denn es würde ewig dauern!!

klar das kann ich mir echt nicht vorstellen!!!!!

hab aber solche angst meiner oma hund auch susi hatte mit der leber sie aß nichts mehr da war ich 12/13

meine oma kam mit ihr wieder susi bekam damals 1 spritze (keine ahnung was dies war)

6 wochen später stand ich am fenster mein oma kam mit meiner ma ohne susi wieder, dabei hatte sie das letzte zuckerklümbchen von mir noch gegesen :( , es ist soo schlimm!!

und jetzt stehe ich mit meiner susi an der kippe, hoffe sooo sehr das sie sich doch wieder regeneriert immerhin sagten die ärzte nicht, ja wirkönnen dies und jenes versuchen, wenn aber bis dann nichts geschieht zja dann!

dies sag ich jetzt immer zu mir das sie doch noch nicht ganz verloren ist!!!!

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das tut mir sehr Leid.

Ich drücke dir und deiner Susi ganz feste die daumen das es ihr bald besser geht.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

das tut mir sehr leide. Ich drücke ganz fest

die Daumen, das es Susi wieder besser geht.

Ganz liebe Grüße

Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:(:( waren wieder heut beim arzt und sie hat flüssigkeit bekommen

aber die leberwerte sind nur von 1000 auf 900 und gesunken ich bin soo fix und fertig

und irgendwelche werte davon sind so hoch das sie nicht mehr messbar sind!!

er meinte wir sollen nochmal zur dr. hörauf dort waren wir mit susi wegen dem zucer immer etc

sie soll nochmal das herz schallen und die leber, und die wird mir konkret sagen ob man susi noch helfen kann oder nicht!!

der arzt sagte auch als er sah susi liegt nur noch vor sich hin ihr gehen die beine weg, da hätteich sie eben schon erlösen können!!

aber ich konnte es nicht siehat j heute morgen das futter in sich gehalten und sicher ist sicher aber ich selber weiß auch das susi nicht mehr kann,umso mehr mache ich moich verrückt wie ichs machen kann!!

es wird so verdammt schwer sein

ab jetzt heule ich auch jede sek und laufe mit kopfschmerzen rum, ich hoffe das ich den tag x überstehen werde!!

jetzt liegt sie wi immer im flur und schläft, sie geht ja auch nirgends mehr hin dort wo man sie hin legt bleibt sie liegen!

das es aber innerhalb einer woche o drastisch schnell geht hätt ich nie gedacht

genau wie der arzt sagte wenn die dr hörauf keinen termin mehr hätte diese woche dann kann man sie diese woche einschläfern lassen, ich dreh bald durch!!

:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Suesse,

das mit Deinem Hund tut mir sehr, sehr leid :(

Ich denke aber das Du ihr keinen Gefallen damit tust, sie noch weiter am Leben zu halten. Das ist bestimmt nicht das was Du hören willst, aber ich denke das Dein Hund sich aufgegeben hat. Du sagst er bleibt da liegen wo man ihn hinlegt, das ist ein Zeichen dafür, das er nicht mehr kann!

Ich denke Du tust Euch selber und Deinem Hündchen einen großen Gefallen, wenn Du es erlösen lässt.

Frag doch Deinen Tierarzt ob er zu Euch nach Hause kommt, dann könnt Ihr in aller ruhe Abschied von ihr nehmen.

Ich weiß es ist immer schwer ein geliebtes Tier gehen zu lassen, man fragt sich auch immer wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Ich denke man muss seinen Egoismus ausschalten um diese schwere Frage beantworten zu können.

Ich hoffe Du entscheidest im Sinne Deines Hundes.

Traurige Grüße Muck und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Suesse,

wenn die Situation so ist, wie du schilderst, dann wirst du innerhalb der nächsten 3 Tage FREIWILLIG mit ihr zum Tierarzt gehen.

Es ist grausam! Ich weiß!

Bei unserer vorletzen Hündin konnte ich irgendwann nicht mehr. Sie tat mir so leid, dass ich an meine eigenen Gefühle nicht mehr denken wollte..... Ich konnte nicht schnell genug zum Tierarzt kommen! Nachdem es vorbei war, war ich erleichtert....

Du tötest den Hund nicht, du hilfst ihm.

Suesse, die kleine Maus wird friedlich einschlafen, auch beim TA......

Ich schicke dir ganz viel Kraft!!!

Liebe Grüße

Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.