Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
bärbel02

Acht Monate ...

Empfohlene Beiträge

... sind nun vergangen, dass Olli bei uns eingezogen ist :D

Zeit für eine kleine Zwischenbilanz...

Viele *Hoch´s* und noch mehr *Tief´s* gab es zu geniessen und zu bewältigen. Himmelhochjauchzend nach jedem noch so kleinen Erfolg und zu Tode betrübt, wenn mal wieder alles in die *Hose* ging.

Ein ständiges Auf und Ab und immer wieder die Frage, was mache ICH falsch :???

Es hat wahrlich lange gedauert zu kapieren, dass mein bzw. meine Hunde nicht so sein müssen wie andere Hunde, die ich doch immer soo sehr bewundert habe in ihrem *Perfektionismus*!

Also habe ich sämtliche Bücher über Erziehungsmassnahmen, Trainerstunden und Hundeschule von meinem Stundenplan gestrichen und mich auf MICH selbst und vor allem auf Olli konzentriert.

ER war und ist es, der mich so vieles lehrt und dies mit jedem Tag aufs Neue!

Ihr glaubt nicht wie sehr ich mich freue, wenn Olli an lockerer Leine neben mir läuft und mich dabei ansieht. Ich sage FUSS dazu, auch wenn zwischen meiner Vorstellung von *Fusslaufen* und Eurer wahrscheinlich Welten liegen.

Na und....wen kümmert das. Und hey.... es ist mir egal ob ich ein- oder dreimal HIER rufen muss, bis er sich wieder bei mir einfindet. Er kommt....wenn er denn kommt :Oo gerne zu mir, und das freut mich mehr als alles andere.

Natürlich gibt es Dinge, bei denen ich nicht mit mir handeln lasse, und Olli verhandelt sehr gerne :so ! Ich glaube jedoch, dass ICH für Olli sehr viel *lesbarer* geworden bin und dies vereinfacht unseren Alltag doch erheblich.

Endlich fühle ich mich nicht mehr gezwungen *perfekt* zu sein, denn das bin ich nicht und das verlange ich auch nicht von meinen Hunden!

Alles in allem geniesse ich meine Zeit mit meinen Süssen und die Wauzis fühlen sich mit einem entspannten und fröhlichen Frauchen sehr viel wohler :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
.

Es hat wahrlich lange gedauert zu kapieren, dass mein bzw. meine Hunde nicht so sein müssen wie andere Hunde, die ich doch immer soo sehr bewundert habe in ihrem *Perfektionismus*!

Na und....wen kümmert das. Und hey.... es ist mir egal ob ich ein- oder dreimal HIER rufen muss, bis er sich wieder bei mir einfindet. Er kommt....wenn er denn kommt :Oo gerne zu mir, und das freut mich mehr als alles andere.

Hallo Bärbel,

klatsch :) , du sprichst mir aus der Seele!!

Auch ich habe keinen *perfekten* Hund..........und ich bin Happy b020.gif dabei, ehrlich!

Ich hab eben gerade an dich gedacht (dooohooch, ist so ;) ), weil ich deine Rasselbande total klasse finde =) , du hast 3 ganz tolle Persönlichkeiten an Hunden.......doch am meisten bin ich stolz auf dich :knuddel , du hast schon soviel erarbeitet mit deinem Rudel.....so mancher könnte sich bei dir eine Scheibe abschneiden, äääääährlich :respekt:

Mach weiter so Bärbel,

wir sind nicht perfekt als Mensch.......dann dürfen unsere Hunde auch *anders* sein, oder ;) ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch::klatsch:

Bärbel, das ist ein absolut toller Bericht! :respekt:

Ich habe auch erst vor ein paar Monaten *erkannt*, dass ich nicht für andere Leute, sondern für mich und meine Hunde lebe, und unser Zusammenleben auf UNS zugeschnitten sein muss und nicht für irgendwelche Nachbarn, Hundeplatzleute usw! ;)

Eine gewisse Ordnung muss eingehalten werden, von beiden Seiten, aber ansonsten wird das Leben und die Erziehung mittlerweile auf UNS zugeschnitten! ;)

Perfekt sein kann für den Ein oder Anderen ja ganz schön sein, ich will auch keine Hampelfritzen in der Leine laufen haben, aber Spass am Arbeiten und am Zusammenleben darf auch nicht zu kurz kommen! ;)

Ich wünsche dir noch ganz, ganz, ganz viele positive Erlebnisse, die du mit Sicherheit noch haben wirst mit deiner Dreierbande! ;):P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toller Bericht und schön zulesen, dass sich wieder zwei näher gekommen sind. ;)

LG Rhena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hihi

Das ist doch schön, wenn es bei Euch funktioniert :)

Ich kenne das auch. Dusty ist ebenfalls so wie er ist, er ist lieb verschmust und auch ich muß 3 mal rufen bis er dann mal kommt :)

Alles in allem freut er sich, wenn er mir gefallen kann und selbst wenn ich mal erbost bin, dann nicht lange, weil Dusty dann den Kaspar spielt und mit seiner pferdegleichen Trabart um meine Gunst buhlt. Wie kann man da lange böse sein.

Meine Hunde vorher waren um einiges besser erzogen, hörten sofort, schon auf fingerzeig. Ich habe etwas geschlampt.

Dusty ist eigen und zeigt sehr wohl durch seinen Gang das er stolz und schön ist. (Wobei sich hier natürlich die Geschmäcker unterscheiden ;) nicht jeder mag Nackthunde :D )

Er ist ein ausgeglichener, kluger wenn auch hochnäsig wirkender Hund, der immer zu nem Spielchen bereit ist und gerne anderen zeigt das er beim laufen IMMER die Nase vorn hat. Wichtige Sachen beherrscht er, und sein Fuss ist ebenfalls immer so ca 50cm vor mir, er wartet zwar wenn ich Fuss sage, aber er trabt dann doch wieder leicht nach vorne. Aber er zieht auch nicht :) Auch wartet er geduldig auf mein ok, wenn uns Artgenossen entgegen kommen. Damit er sie mal anschauen kann.

Solange das drumherum stimmt muß man auch nicht so streng sein, Hauptsache ist doch, er ist lieb, gutmütig und weiß wann es wichtig ist zu hören.

Sicherlich würde ich bei einem großem Hund das wiederrum anders sehen und nicht soviel durchgehen lassen.

Aber so wie es ist leben wir glücklich zusammen. Wir sind nun 3 Jahre ein Team, lernen tun wir natürlich jeden Tag aufs Neue, aber auf unsere Art und Weise. Natürlich schaue ich gerne hoch zu Hundehaltern deren Partner jeden Befehl befolgen.

Aber so, andere betrachtet und uns, doch, er hört schon gut. Für eine Begleithundeprüfung würde es nicht reichen, für einen gut erzogenen Familienhund und Freund aber :) .

Jeder hat andere Massstäbe und ich finde man sollte jede Art respektieren, solange wichtige Grundsätze fürs Zusammenleben beherrscht werden.

Ich wünsche Dir noch viel Freude und noch mehr entspannte Tage mit deinem Olli :)

Liebe grüße Tanja

Edit: OMG, alles fasst sich kurz und sagt eigentlich genau das, was ich in einem riesentext schreibe :D

Entschuldigt, überwältigt von dem Bericht habe ich mich hinreissen lassen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Bärbel,

ich finde mich in Deine Geschichte wieder..

Monty ist zwar noch jünger aber ähnlich drauf wei dein Olli..

Es macht einfach Spaß mit ihm und schmunzeln mußte ich auch

sehr bei dem BEI FUSS GEHEN, Monty läuft nämlich ähnlich.. :so

Heute Mittag waren wir draußen und haben eine kleine Yorkie-Dame

getroffen. Wir haben die Beiden dann FREILAUFEN lassen,

ich hatte ein wenig bedenken weil die Wiese war zwar sehr groß

aber drumherum auch viele schöne andere Ecken wo man mal gucken

gehen kann...

Die Beiden haben toll getobt und Monty ist wie ein kleiner Windhund

über die Wiese gepest..sie waren ziemlich weit weg von uns

und ich habe mehrfach gerufen und gepfiffen (leider etwas leise auf

die Entfernung..... ) als sie aber wieder etwas näher kamen,

mußte ich auch nicht einmal sondern mindestens 3x rufen, aber siehe

da, er kam... UPS...

Es ist schön das es bei Euch so gut klappt...

Wie bei Tanja, ist Monty auch eher von der Seite, BIN ICH VIELLEICHT

adelig??? Er macht manchmal wenn er hier so sitzt und Frauchen ruft mal

eben, auch so ein hochnäsiges Gesicht und erbarmt sich dann doch zu kommen..

Ach Mensch, unsere Hunde sind doch einfach nur toll oder?? :holy:

LG

Jasmin

:party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein schöner Bericht!

Er zeigt wie wichtig es ist, den Menschen und den Hund so zu nehmen, wie er ist! Toll, dass ihr ein gutes Team seid und Euch versteht! Ich denke, das ist das Wichtigste im Zusammenleben! Was hilft es, wenn der Hund toll bei Fuß läuft und ihr ansonsten keine Gemeinsamkeiten habt!?

Macht weiter so!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Hase :D

Ich hab eben gerade an dich gedacht (dooohooch, ist so smilie_24.gif

Solange Du nicht von mir träumst gehts ja noch :P

@Renate

Dankeschön, das wünsche ich Dir auch ;)

@ Morgi

Dass die Geschmäcker verschieden sind ist auch gut so....aber mal ehrlich... eine warme Hundeschnauze, die sich vertrauensvoll in die Hand schmiegt, da finde ich persönlich es völlig egal, ob der Rest des Wauzis nun behaart ist oder nicht, ob die Nase kurz oder lang, die Ohren stehen oder hängen.....es ist einfach nuuuuur schön ;)

@ Jasmin

Dein Monty ist ja auch wohl nur zum Knutschen :)

@ alle Andern

Schön, dass mein Bericht auf Eure Zustimmung trifft...Danke :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Bärbel,

wie schön, Deinen Bericht zu lesen!

Ich habe mir vor kurzem ähnliche Gedanken über Perfektionismus gemacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass es zwar noch einiges gibt, was Hanni und ich erarbeiten müssen, aber eins nach dem anderen.

Wichtiger ist mir, dass sie eine liebe, ehrliche Hündin ist und wir als Rudel gerne zusammen sind, den Rest kriegen wir auch noch hin.

Lass Dich mal knuddeln! :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Anne

a095.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.