Jump to content
Hundeforum Der Hund
wildwolf

An der Leine laufen

Empfohlene Beiträge

Etwas was uns viel geholfen hat, ist Slalom durch Baueme laufen. Allerdings kannte da Shyla das Grundprinzip es war nur um mehr Aufmerksamkeit von ihr einzufordern und nahe bei mir gehen, sonst haengt die Leine um den Baum ....Sie sieht keinen Grund warum sie auf mich achten soll, wenn wir sowiso nur gerade aus gehen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
hi antje, beim training hab ich gelernt, das sobald der hund zieht, dann gibt man ne korrektur, heisst ruck an der leine.

Nun.. lernen über Leinenruck lehne ich komplett ab.

Ist nicht meins und muss nicht sein.

Und ich persönlich bin auch bereit und in der Lage, mal auf meinen Hund zu achten und es nicht immer nur anders herum einzufordern.

Bei Fuß-laufen und *an lockerer Leine laufen* sind für mich auch zwei paar Schuhe.

Gruß

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

antje, ja ist klar das bei fuss laufen und bei lockerer leine laufen nicht ein und das selbe ist.

du lehnst den leinenruck ab. heisst aber nicht, das die methode auch wirksam ist oder ?

ist halt wie mit vielem. es gibt verschiedene wege um zum ziel zu kommen. sicher kommt es auch darauf an, welches temperament der hund hat, rasse usw.

oder nicht ?

denke mal, viele haben erfolg mit dem leinenruck. mein trainer macht das seit 25 jahren und hat erfolg.

finde es sehr schwierig und momentan verunsichert mich das forum mehr als es hilft.

habe deshalb auch meinen trainer angerufen.

bis herbst zum kurs ist lang.

danke aber trotzdem..........lg doreen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doreen.. in meinen Augen ist der sog. Leinenruck eine Tierquälerei.

Wer gibt dir das Recht, deinen Hund, Freund, Partner so zu behandeln?

Kein Verständnis

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und das ist NICHT typisch Schäferhund. Auch Schäferhund können lernen zu denken.

Was bitte hat lautstarkes kommentieren mit nicht denken zu tun?

Ich glaube du hast noch nie so oft mit Schäferhunden zu tun gehabt?!

Arwen kann denken, sogar sehr gut.

@Arji

Ich werde mal mein Glück versuchen, dir ein Video einzustellen wie Arwen lauthals ihr Leben dokumentiert.

Ich glaube über das Thema Leinenruck brauchen wir hier nicht diskutieren.

Die einen haben Ihre Erfolge dadurch - die anderen nicht.

Der Vergleich mit dem Menschen hinkt- einem Menschen kann man logisch erklären

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab genügend mit Schäferhunden zu tun um zu wissen, dass das lautstarke kommentieren nachlässt, wenn der Hund bewusster ist.

Und ich hab mit Freund, Partner.. keine Menschen gemeint... sondern den doch in der Regel so genannte Status des Hundes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, ich glaube Ruck und Ruck ist auch noch ein unterschied.

Ich zupfe bei meinem Dusty auch an der Leine wenn er vor läuft und die leine spannt sich. Das heißt aber nicht das ich ihm einen Ruck verpasse so das er 2 meter hinter mir landet. Sondern nur ein leichtes Signal am Halsband, "hey Du, komm mal wieder". Deswegen sage ich bewußt auch zupfen und nicht rucken. Bei diesen Jagdleinen, diese dünnen Kordeln, da zupfen die Führer ja auch um Signale an den Hund zu geben. Die rupfen ihre Hunde ja auch nicht gleich zurück damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nenne es nicht bewusster sondern erwachsener.

Mit dem Alter kommt die Erfahrung und auch die Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich nenne es nicht bewusster sondern erwachsener.

Mit dem Alter kommt die Erfahrung und auch die Ruhe.

DAS dachte ich auch. :Oo

Leider ist es bei uns genau andersrum gewesen. Sie wird im Alter immer "redseeliger" und "komischer". :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundespaziergang: Hund "lauert" und springt dann in die Leine

      Hallo,  Ok, ist etwas schwer hier eine Aussagekräftige Überschrift zu finden Wir haben eine 2 Jahre alte Hündin (Strassenmischung auf Rumänien). Ist im Prinzip auch ein umgänglicher und friedlicher Hund. Allerdings hat sie auch die blöde Angewohnheit andere Hunde erstmal anzubellen oder "anzugreifen". Entweder ist sie dann auch Ängstlich und lässt sich nicht drauf ein, wenn aber erstmal das "Eis" gefallen ist, dann spielt sie auch gerne mit nahezu jedem Hund, der mitmachen möchte. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erhöhte Freiheit durch eine Leine?

      Mein erster  Gedanke, wenn ein  Hund  sich durch eine  Leine  "freier"fühlt,ist  ein Unwohlsein.  Wenn  Sicherheit  physische Hilfsmittel benötigt  (gibt es) ist es  für mich  ein  vielleicht nötiger aber nicht  anzustrebender Kompromiss. 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund zieht an der Leine

      Hallo   Ich bräuchte einmal dringend eure Hilfe. Ich habe einen ca. 9 Monate alten Puggle Rüden (Beagel-Mops Mix). Dieser zieht draussen extrem wenn er was sieht wo er hin will. Für gewöhnlich habe ich keine großen Probleme mit einen ziehenden Hund, und bishher hatte ich meine beiden vorigen Hunde dieses auch mit etwas Geduld abgewöhnen können. Waren beiden kleine Hunde, wo man nicht viel Kraft brauchte zum gegenhalten. Doch jetzt habe ich das Problem das ich meinen Balu

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund ohne Leine trifft auf meinen Hund mit Leine.

      Hallo,  wir sind neu hier und haben schon die erste Frage.    Wir das sind Gizmo Terriermischling, 5 Kilo leicht, 6 Jahre jung und ich, Gesine 24 Jahre alt :)    seit neustem wohnt ein neuer Hund in unserer Stadt/Dorf.    Gizmo ist meist immer an der Leine, da er meist auf andere Hunde eher unfreundlich reagiert. Nun haben wir heute zum 3. mal diesen Hund (x) getroffen. Beim ersten Mal lief X und nur hinterher. Auf sein Herrchen hat er null gehört. Gizmo blieb noch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.