Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Möglicherweise Epilepsieanfall heute morgen

Empfohlene Beiträge

Ich drück´Dir auch mal ganz feste die Daumen, das es vielleicht "nur" ein Insektenstich oder erschrecken war, obwohl auch das ist schlimm genug....und knuddel deine Fellnase mal..... :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mache ich, danke. :kuss:

Jacki steckt ja nun wirklich fast überall ihre Nase rein und buddeln tut sie wie ein Weltmeister. Das Risiko für so einen Mist erhöht sich dadurch natürlich dramatisch.

Hat was von Mama und Kleinkind wie ich mich fühle - man kann sein Kind (seinen Hund) aber nicht vor allen Dingen schützen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da wäre mir an eurer Stelle auch das Herz in die Hose gerutscht. :knuddel

Ich drücke euch die Daumen, dass sie sich tatsächlich nur erschrocken hat oder so und sie nun putzmunter bleibt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frau Jacki ist absolut putzmunter und verhält sich absolut normal.

Wenn ich fast weiße Schleimhäute sehe, kriege ich es mit der Angst zu tun... GsD war das nur der Schock.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hat was von Mama und Kleinkind wie ich mich fühle - man kann sein Kind (seinen Hund) aber nicht vor allen Dingen schützen, oder?

Um es mit den unsterblichen Worten von Dori zu sagen:

"Du kannst doch nicht zulassen das ihm nie etwas passiert, dann passiert ihm doch nie etwas!"

("Findet Nemo", Dori zu Marlin)

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau so ist das... :D

Ich bin ja froh, daß Jacki ein "richtiger" Hund ist - auch wenn sie manchmal stinkt wie eine Sau... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ihr Lieben,

Jacki hatte heute morgen sowas wie einen Epilepsieanfall gehabt (Augen verdreht, Schaum vor'm Mund, mit Beinen rudern) und sich übergeben. Raus kamen ein paar Knochenstückchen vom Fleischknochen von gestern. Wir waren natürlich sofort beim TA, der konnte aber nichts mehr feststellen, Vitalfunktionen waren alle in Ordnung.

Das ist das "Problem" bei Anfallserkrankungen: Wenn man beim Doc ist, ist oft alles wieder gut (zum Glück!)

Der Tierarzt meinte noch, wir sollen das in jedem Fall beobachten und wenn das nochmal oder öfter vorkommt, wird anhand Blutbild etc. Therapier eingeleitet.

Guter Plan :)

Nun hatte ich letzte Woche Schlung gegeben - kann da evtl. Reste von Schilddrüse dran gewesen sein und kann die Wirkung von heute dadurch entstanden sein?

Nein, Schilddrüsen Hormone haben eine recht kurze Halbwertszeit. Die evt aufgenommenen von letzter Woche sind längst weg und hätten wenn, dann gleich Probleme gemacht

Minou hatte auch mal eine Anfallsähnliche Erscheinung mit Nystagmus, Zittern, Speicheln, Taumeln....

Letztendlich hatte sie da wohl eine Gehirnerschüttereung, weil sie beim Schlafen (sie träumte immer sehr intensiv) mit dem Kopf gegen die Wand geknallt war :Oo

Von den Symtomen her kann das durchaus ein epileptischer Anfall gewesen sein, muß aber nicht und selbst wenn, muß er auch nicht wieder kommen. Ich drück die Daumen, dass das eine einmalige Sache war :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na dann merkste wenigstens nicht, wenn dein Parfum mal ein Fehlkauf war, Frau taringa. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Frau Fiona, Ihre Beiträge sind wie immer sehr hilfreich... :D

Skita, gestern kam Jacki panisch auf uns zugerannt, einen Anfall haben wir nicht gesehen, wir rätseln was es gewesen sein könnte.

Im Januar - nehmen wir an - war es ein Knochen, den sie nicht "richtig" ausgewürgt hatte. Gestern - wir wissen es nicht. Das Ergebnis - Schockzustand - war dasselbe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje Du arme, und dein armer Hund.

Hoffentlich hat sie nur nach Mäuschen gebuddelt und vielleicht hat ihr eine in die Nase gezwickt (kennt Yatzi, ja auch ;) )

Kann die Angst gut verstehen...bin vor ca. einem 3/4 Jahr wie ne Irre aus dem Bett geschossen, weil ich nen Krach im Dunkeln gehört habe...dieses getippel auf dem Laminat....als ich das Licht angemacht habe, habe ich nur gesehen, dass Wolke rumgezappelt hat....

War aber sofort ansprechbar. Etwas durcheinander eben, dann war wieder alles super, denke entweder hatte sie nen Krampf oder etwas ist eingeschlafen.

Vielleicht auch so stark geträumt, dass sie im wahrsten Sinne des Wortes "gerannt" ist...ich weiss es nicht, und anschließend kann man ja wie Du sagst auch nichts mehr beim Tierarzt feststellen.

Seitdem hatte sie so etwas nicht mehr.

Noch eine Frage zum Schluss:

Was kann solch ein "Anfall" denn mit der Gabe von Schlund zu tun haben :???

Wie auch immer alles Gute Euch :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.