Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sartis

Beziehung wegen eines Hundes beenden?

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Richtig Paige. Denn eine Partnerschaft heist sich gegenseitig zu unterstützen und für einander da zu sein. Eine Partnerschaft in der einer die Last des anderen Trägt dieser jedoch nicht das gleiche Tut und auch nicht bemüht ist seine last so gut er kann selbst zu tragen ist keine Partnerschaft, sonsdern der Mißbrauch eines gutmütigen Menschen die diesen langfristig zerstört.

Leider brauchen besonders Frauen oft sehr lange um sich aus so einem Nutzungsverhältnis zu lösen.

..................um sich aus so einem Be-Nutzungsverhältnis zu lösen.

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

erinnert mich an den Mann, der seine Frau im Stich ließ, als sie im Krankenhaus lag und ihr Kind verlor. Er ging lieber saufen mit Kumpels.

"Die Situation hat ihn halt zu sehr belastet" Armer Mann! Wie gemein, da nur die Situation der Frau zu sehen.

Die Sache ist ganz einfach: es gibt Situationen, da lässt man den Partner nicht im Stich, wenn man auch nur das Minimum an Interesse daran hat, die Partnerschaft fortzusetzen und man auch nur eine Minimum an Respekt vor der anderen Person hat.

Und da muss man nicht erst auf den Super-Gau warten. Das zeigt sich schon in kleineren Dingen.

Es steht natürlich jedem frei, sich so etwas gefallen zu lassen. Aber ich werde den Teufel tun, jemals jemanden dazu zu animieren, sich so etwas schönzureden. Habe schon zuviele Menschen daran kaputt gehen sehen.

Und einer davon kann ich in Folge inzwischen derzeit beim Sterben zusehen.

Denke, ....

dass man bei einem Super-Gau ein saufen/flüchten augenblicklich verstehen kann,

und ich würde es nicht als nur negativen Parameter einer Partnerschaft werten wollen.

Für mich ist "der Wert/Stimmigkeit einer Partnerschaft an den täglich kleinen und kleinsten Umgangs-Verhalten erkennbar", und in Ausnahme-Situationen verhält sich jeder erstmal ein Stück "sonderbar".

Beispiel: Wenn ich meine Schuhe putze,

und wortlos die Schuhe meiner Partnerin dabei überpoliere,

ist das ein "lesbarer Beweis meiner Wert-Schätzung" in der Partnerschaft.

Und wenn Sie dann plötzlich ruft: "Wir haben hier ein Heinzelmännchen, schau mal wie meine Schuhe glänzen!!!", ist das ein WIR-Gedanke der den Stellenwert eines Blumenstraußes durchaus auch übersteigen kann.

Wenn man dann antwortet: Das ist nur ein "Einzelnes Blümchen von einem großen Blumenstrauß in meinem Herzen", braucht es keine weitere Erklärung über die Wertigkeit der gegenseitigen Partnerschaft-Einschätzung.

Die kleinen Dinge im Leben sind die Parameter,

und wer als Partner sich schwer tut die Zähne auseinander zu bringen,

könnte seiner Liebsten, mal eben kurz bevor Sie ins Bett kommt die Zudecke zurück schlagen,

und eine "geliebte Leckerei" auf das Kopfkissen legen.

Dann sich schlafend stellen,

und bestimmt bekommt man dann ein liebevoll gemeintes "Danke, lieb von Dir ...!"

zu hören,.....oder gleich noch m-e-h-r an gutem Miteinander-Gefühl.

Bei meinen therapeutischen Gesprächen kommt man immer wieder an den Punkt:

"Geben" ist ein muss, um bekommen zu können was man gerne haben möchte, und sich erträumt !!!.

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

..................um sich aus so einem Be-Nutzungsverhältnis zu lösen.

Das trifft es! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

in der Praxis sieht das dann so aus:

Krankenhaus ruft an: "Ihre Frau hatte einen schweren Unfall. Sie verlangt dringend nach Ihnen"

Mann: "Uff, das haut mich jetzt um. Ich kann nicht kommen. Muss mir erst mal zum Trost bei einem Kumpel ne Flasche Wodka reinziehen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

in der Praxis sieht das dann so aus:

Krankenhaus ruft an: "Ihre Frau hatte einen schweren Unfall. Sie verlangt dringend nach Ihnen"

"Uff, das haut mich jetzt um. Ich kann nicht kommen. Muss mir erst mal zum Trost bei einem Kumpel ne Flasche Wodka reinziehen".

Mann:

Würde mich erstmal nicht vom Stuhl hauen , die Reaktion, .... !

Würde er eher "allerwichtigst" wissen wollen/fragen:

"Wie sieht den mein Auto aus, und wo steht meine Auto jetzt, ...."

würde ich dann schon an einer werthaltigen Partnerschaft Zweifel haben wollen!"

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

sie meinte mich.

Bin ein erklärter Misanthrop und mach auch kein Geheimnis draus.

Du machst nicht nur kein Geheimnis daraus, Du thematisierst es selbst, was ich schon als kokettieren mit diesem Thema bezeichnen würde.

OriginalbeitragNur manche User schmeißen das in die Runde, so oft ich nicht mit ihnen einer Meinung bin,

was mich anbelangt, habe ich das, dieses Mal eingeschlossen, genau 2 mal, wie Du so schön sagst in die Runde geschmissen. Du möchtest nicht ernsthaft damit zum Ausdruck bringen, dass Du abgesehen von diesen beiden Malen immer einer Meinung mit mir wärest.

Originalbeitrag weil sie das für ein gültiges Argument halten und meinen, mich damit verunglimpfen zu können, wenn ihnen die Luft ausgeht.

Du hast keine Vorstellung von meinem "Lungenvolumen". :D Nur finde ich es schlicht seltsam, wenn jemand der andere Menschen - vorsichtig ausgedrückt - nicht mag, ihnen Ratschläge zum Zusammenleben mit Menschen gibt.

OriginalbeitragJeder eben auf dem ihm gebührenden Niveau

ich würde es anders formulieren: jeder auf dem ihm möglichen Niveau. ;)

Originalbeitrag

(ach ja, und dass ich einer bin liegt übrigens an Leuten wie Sabine; sie sind der Grund, warum ich die menschliche Spezies für... na, sagen wir mal vorsichtig ... entbehrlich halte)

was jetzt bedeuten könnte, Du neigst zur Pauschalisierung oder alle bzw. die meisten Menschen sind wie ich oder v.m. In jedem Fall sagt der letzte Satz über Dich eigentlich alles aus.

Und nein, das konnte und wollte ich nicht per PN klären, weil Paige nachdrücklich immer wieder Menschen im Allgemeinen oder auch Besonderen hier im Forum in einer Form attackiert, die ich sehr grenzwertig finde, was auch immer ihre Motiviation ist. Mir war es ein Bedürfnis, dass mal klar kund zu tun.

Und Paige, ich werde gerne versuchen Deine Beiträge zukünftig zu ignorieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube auch das du dir ein wirklich sonderbares Exemplar ausgesucht hast um das dich hier keiner beneidet!

Im Grunde geht es wirklich nicht um den Hund sondern wie er DICH behandelt und mir persönlich wäre das zu entwürdigend eine solche Beziehung zu führen!

Ziehst du in Betracht den Hund bei einer Trennung mitzunehmen?

Wenn nein, aus welchen Gründen auch immer würde ich nicht weiter wegen des Hundes ausharren in einer solchen Situation!

Machts für dich nicht besser und für den Hund sowieso nicht denn dessen Zukunft bleibt trotz ein bisschen längerer Umsorgung deinerseits ungewiss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

du hast es eingeworfen, zum wiederholten Mal zur puren Provokation.

Ignoriere, wenn du es schaffst. :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei der menschlichen Spezies sollte man mal eins nicht vergessen:

- sehr schnell ist was gesagt,

- sehr schnell ist was gemacht,

- sehr schnell ist es geschrieben.

Und vieles ist später gar nicht so gemeint!

Vieles geschieht aus einer Wut heraus und so ein (verletzter) Blickwinkel ist oftmals sehr eingeschränkt; sehr einseitig.

Deshalb sollte sich jeder vorher überlegen, ob er solche persönlichen Details wirklich zum "Reden" frei gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Mir kommt vor da läuft was ganz arg schief aber vielleicht bin ich auch zu überzogen in meiner Vorstellung.

Nein du hast völlig Recht!

Was macht mein Freund, verbringt das Wochenende allein in seiner Wohnung weil es zu stressig ist und er mal eine Auszeit braucht. Nach der ersten Woche war Gassigehen in der Früh zu stressig - Garten reicht ja auch.

Der liebe Mann muss ja nach der Arbeit noch ein Bier mit den Kollegen trinken, oder mal nachhause fahren - mann braucht auch seine Ruhe ab und an. 10 Minuten Gassi gehen am Abend reicht - der Hund will nicht mehr.

Er wollte auf den Weg schon umdrehen denn wenn der Hund so zieht an der Leine hat er keine Lust mit ihm in die Hundeschule zu gehen so genervt wie der Herr schon ist.

Ich erhielt um 16 Uhr eine sms er ist in seiner Wohnung und bleibt über Nacht. Ich also um 21 Uhr den Output von zwei Hunden aus dem Wohnzimmer gewischt, mit beiden Hunde getrennt je eine Stunde Gassi und bin dann heulend ins Bett gefallen.

Ich bat also meinen Freund heute auch früh zu gehen, weil ich mit Ares trainieren will und Weppy nicht soviel allein bleiben soll. Er sagte er ist eh schon fertig und passt. Bis 19 Uhr habe ich gewartet. Der Herr war auf ein Bier noch schnell - wenn ich eh Ares holen war hätte es ja gereicht Weppy kurz in den Garten zu lassen.

Er fand ich würde wieder mal total übertreiben und ging. Wenigtens hat er seinen Hund diesmal nicht vergessen wie sonst auch.

Ich möchte hier kein falsches Bild zeichnen.

Ich glaube das tust du auch gar nicht, ich glaube nur du hast ein falsche Bild von deinem Freund. Tut dieser Mann eigentlich auch mal irgendwas für dich ohne auf seinen Vorteil zu achten?

Wenn ich krank bin habe ich Glück wenn er mal 15 Minuten mit vor die Tür geht.

Wenn du dir die blauen Bemerkungen durchliest, muss es dir doch eigentlich wie Schuppen von den Augen fallen. Warum ist der Mann mit dir zusammen?

Ich denke das Problem hat mit dem Hund nicht wirklich viel zu tun, das Problem ist eure Beziehung selbst. Du solltest überlegen ob es wirklich das ist was du dir von deinem Leben erwartest,..... einem Mann das Leben schön zu gestalten sich für ihn den Ar.... aufreißen und dafür in den selbigen getreten zu werden wenn er denn man an der Reihe wäre etwas in der Beziehung zu leisten.

Das Leben ist zu wertvoll um sich an ein solches Exemplar Mann (Bezug auf seine Einstellung) zu verschwenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Nach Anschaffung eines Hundes mentale Probleme

      Moin, wir haben uns Zuhause einen Hund angeschafft und das war eigentlich schon sehr lange ein Traum von uns. Nach 2 Wochen ist es aber leider so das ein Familienmitglied was die meiste Zeit von uns Zuhause ist Probleme mit dem Hund hat. Sie hält es einfach nicht aus und macht sich Gedanken um alles, kann nicht mehr schlafen und weiß nicht was sie tun soll, sie hält es einfach nicht aus mit dem Hund. Habt ihr Tipps? 

      in Kummerkasten

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Paradoxa der Hunde-Halter-Beziehung bei Besitzern kurzschnäuziger Hunde - Studienergebnisse

      Zitat von "Hundeprofil - Hund und Wissenschaft":     Und hier der Link zur Studie: https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371%2Fjournal.pone.0219918&fbclid=IwAR337708zMf4ojqkhoT5l2mRkq_TEyLm02ClxAkD9qVPUNJm2JxupBD-RKs

      in Plauderecke

    • Anschaffung eines"gebrauchten" älteren Hundes.

      Hallo liebe Gemeinde, ich würde gerne folgende Situation schildern. Meine liebe Altdeutsche Schäferhündin musste ich schweren Herzens, letzten Mai 2018 nach wunderbaren gemeinsamen 11 Jahren, schmerzlos von der Tierärztin einschläfern lassen.  Es wäre ein einfaches zum Züchter seiner Wahl, und einen Welpen zu holen, aber, selber auch nicht mehr auf der Höhe seines Schaffens, stellt sich alternativ die Frage nach einen "gebrauchten" älteren Hund. So und jetzt mein Anliegen, worum e

      in Hunde im Alter

    • Zugkraft eines Hundes

      In einem anderen Thread entstand eine Diskussion darüber: Die ersten paar Posts dazu kopier ich mal hier rein:     Es gibt übrigens keine wirklich passende Kategorie für dieses Thema @Mark, sowas wie "Hunde allgemein" oder so, in die Plauderecke reinstellen wollt ich's nämlich nicht. Hier noch eine ganz interessante Diskussion zum Thema, da ist u.a. die Rede von einem 25kg-Hund der beim weight-pulling 1400kg gezogen hat:https://forum.hundund.

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.