Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sartis

Beziehung wegen eines Hundes beenden?

Empfohlene Beiträge

Originalbeitrag

Es ist seine Sache ob er denn Hund abgibt !!!

Grüße Alex

Heißt?

Sich nicht um den Hund kümmern, bis der werte Herr sich dazu aufrafft, seine Verantwortung wahr zu nehmen? So ein Verhalten tolerieren und somit unterstützen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde mich auch vom Freund trennen.

So wie er Dich mit den Hunden hängen läßt.Was macht er denn,wenn Du mal sehr sehr krank wirst?

Sich überlastet in seine Wohnung flüchten oder?

Es tut mir leid für Dich,aber ihm fehlt die Verantwortung.

Ist nur meine Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja was soll man sagen, der Herr macht es sich leicht auf deine Knochen.

Du musst wissen ob du dich so weiter behandeln lassen möchtest.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hmm wie gesagt ich wollte mich einfach ausheulen. Wenn ich mich trenne wird er Weppy abgeben anstatt sich einen Hundesitter zu besorgen. Er wird heulen und ewig traurig sein den geliebten Hund zu verlieren und mir das nie verzeihen. Ist aber auch nicht bereit sein Leben ein wenig umzustellen.

Ein Krampf halt...

Warum willst du denn auf das werte Befinden Rücksicht nehmen?

Tut er das bei dir?

Wenn er sie nicht abgeben will,dann soll er sie dir überlassen und kann sie vielleicht mal besuchen - aber dann wäre es dein Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einige waren schneller als ich. Aber ich würde genau das sagen wie es hier auch schon gesagt worden ist......nicht der Hund muss weg sondern der Mann..... :kaffee:

Sorry, klingt vielleicht etwas hart, aber es kann doch nicht sein das Dein Freund sich einen Hund anschafft und Du dafür sorgen musst das es dem Hund an nichts fehlt, sei es Erziehung oder Hundeschule etc.

Natürlich ist es nicht leicht, für jemanden zu sorgen egal ob Mensch oder Tier, aber hier müssen eindeutig prioritäten gesetzt werden. Was will Dein Partner....eine funktionierende Partnerschaft mit allem was dazu gehört (Kinder, Tiere) für die man Verantwortung tragen muss und sollte, oder will er eine Partnerschaft.....in der....ER....seine Wünsche ausleben kann und....DU....dafür die Verantwortung zu tragen hast....??

Sorry, das verstehe ich gerade nicht....... :???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Du hast doch am Anfang gesagt das es sein Hund ist dann halt dich auch daran !!!

Es ist seine Sache ob er denn Hund abgibt !!!

Grüße Alex

Mann kann sich nicht "nicht" um einen unerzogenen Hund kümmern den man in der Wohnung hat. Dann hätte ich nicht mal mehr Möbel hier sondern nur noch Kleinholz und ich muß auch meinen Hund schützen. Der würde die Launen als erstes zu spüren bekommen wenn die Dame nicht ausgelastet ist. Für meinen Freund steht weggeben ja nicht zur Diskussion. Für ihn ist die Welt doch gut so wie sie ist außer dass ich alle zwei Wochen einen Fön kriege und meine Meinung kuntue und wir deshalb streiten.

Liebe Grüße

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu der Frage "Ja ich habe mich für den Hund schon getrennt"

Tut mir leid für dich ich kenne solche Männer denen man alles hinter her tragen muss.

So wirst du sicher nicht glücklich.

Was du machen sollst kann ich dir nicht vorschreiben. Ich hab mich damals getrennt und es nie bereut.

Mein Ex war allerdings einfach frech zu Sunny so das sie sich unterm Bett verkrochen hatte wenn er kam, also musste er weg, nach fast 2 Jahren.

Der Hund war zu erst da und wird auch bis zum Schluss bleiben.

Fühl dich gedrückt. Mach dem Kerl ne klare Ansage und sonst tschüss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

es ist nicht schön, das Verhalten deines Freundes. Das geht auf Dauer gar nicht gut. Meine Meinung wäre trenne dich vom Mann. Er hat eine Wohnung und da kann er auch sein Hund halten. Was daraus wird, kann dir erstmal schnuppe sein. Du must an dich und deinen Hund denken.

Ich weiß, ist leichter gesagt als getan, aber was nutzt es dir, wenn du irgentwann nervlich fertig bist. Ich kenn das auch und weiß wie man sich fühlt. Die ewigen Streitereinen machen einen kaputt und man ist nicht mehr glücklich im Leben.

Fühl dich ganz lieb von mir gedrückt, Kopf hoch du schaffst das schon!!

LG

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich an Deiner Stelle wäre

würde ich es "in denkwürdiger" Form angehen.

Bestimmt hast Du einen Zweitschlüssel zu der Wohnung des Freundes.

Würde seinen Hund da hinbringen kurz bevor er kommt

und einen Zettel an MEINE Wohnungstüre von Außen anbringen:

Dein Hund wartet auf Dich in Deiner Wohnung.

Der Muss bestimmt dringend Gassi !!!!!!!!

Tschüß mein Liebster !!!

Würde Ihn dann später anrufen,

und fragen ob er den schon eine Gassi-Runde mit seinem Hund gedreht habe

und wenn Ihm etwas Anderes (wie Kneipe sitzen) wichtiger war,

würde ich Ihn bitten zu kommen und dann ständen seine Sachen ungewaschen vor der Türe,

und auf dem Zettel steht dann:

DU hast es so gewollt, nun werde DU glücklich ohne mich

Zum auf der Seele rumtrampeln lassen, suche Dir eine andere Dumme!

Manche Menschen müssen es nachlesen können,

um zu erkennen was Sie eigentlich tun.

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es wurde schon alles gesagt - der Typ ist in meinen Augen ein Ar***loch. Trennung nicht wegen des Hundes, aber wegen dem Saftsack.

Sorry, da schwillt mir der Kamm... :wall:

Für dich tut es mir leid, weh tut das immer - so oder so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Paradoxa der Hunde-Halter-Beziehung bei Besitzern kurzschnäuziger Hunde - Studienergebnisse

      Zitat von "Hundeprofil - Hund und Wissenschaft":     Und hier der Link zur Studie: https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371%2Fjournal.pone.0219918&fbclid=IwAR337708zMf4ojqkhoT5l2mRkq_TEyLm02ClxAkD9qVPUNJm2JxupBD-RKs

      in Plauderecke

    • Anschaffung eines"gebrauchten" älteren Hundes.

      Hallo liebe Gemeinde, ich würde gerne folgende Situation schildern. Meine liebe Altdeutsche Schäferhündin musste ich schweren Herzens, letzten Mai 2018 nach wunderbaren gemeinsamen 11 Jahren, schmerzlos von der Tierärztin einschläfern lassen.  Es wäre ein einfaches zum Züchter seiner Wahl, und einen Welpen zu holen, aber, selber auch nicht mehr auf der Höhe seines Schaffens, stellt sich alternativ die Frage nach einen "gebrauchten" älteren Hund. So und jetzt mein Anliegen, worum e

      in Hunde im Alter

    • Zugkraft eines Hundes

      In einem anderen Thread entstand eine Diskussion darüber: Die ersten paar Posts dazu kopier ich mal hier rein:     Es gibt übrigens keine wirklich passende Kategorie für dieses Thema @Mark, sowas wie "Hunde allgemein" oder so, in die Plauderecke reinstellen wollt ich's nämlich nicht. Hier noch eine ganz interessante Diskussion zum Thema, da ist u.a. die Rede von einem 25kg-Hund der beim weight-pulling 1400kg gezogen hat:https://forum.hundund.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Geo-Artikel: Beziehung Mensch-Tier

      In Geo habe ich gerade ein Interview mit Kurt Kotrschal zum Thema Beziehung Mensch-Tier gelesen. Fand ich interessant und vielleicht finden es andere auch noch interessant. Das komplette Interview muss allerdings bezahlt werden. Aber ein großer Teil ist kostenlos lesbar:   https://www.geo.de/magazine/geo-wissen/17807-rtkl-mensch-und-tier-was-eine-gute-beziehung-zu-tieren-ausmacht?utm_campaign=&utm_source=email&utm_medium=mweb_sharing

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.