Jump to content
Hundeforum Hundeforum
Sartis

Beziehung wegen eines Hundes beenden?

Empfohlene Beiträge

Ich weiß das Trennungen immer ein großer Schritt sind. Aber hier stimmt mehr nicht. Überlege dir Gut ob du mit diesem Mann dein Leben unter diesen Vorraussetzungen bis zum Ende führen möchtest. Kannst du dir das nicht vorstellen so gehe den Weg den du gehen musst.

Bleibt Ihr zusammen so suche dir einen Hundesitter der dich unterstützt. Und auf den du dich verlassen kannst. Sollet Ihr Euch trennen und der Hund bliebe bei dir so brauchst du sowieso jemanden. Die Kosten bis dahin gibst du an deinen "verantwortungsvollen" Freund weiter.

Kommt es tatsächlich zu einer Trennung und er nimmt den Hund mit, so mache ihm klar das du nicht zögern wirst das Vetamt zu verständigen wenn er sich so wie bisher um das Tier kümmert. Und tue es bitte dann auch. Der Hund hat das nähmlich nicht verdient.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke das hat mich etwas aufgemuntert :) Wäre mir das heute nur eingefallen. Er wäre zwar genauso sauer auf mich gewesen wie vorhin aber ich würde mich nicht so schlecht fühlen wahrscheinlich.

Sorry wegen der Tippfehler. Wegen der Heulerei musste ich die Kontaktlinsen rausnehmen. Entschuldigt bitte :redface

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt nichts zu entschuldigen. Hauptsache du kannst deine Entscheidung treffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso ist der auf dich sauer?

Weil du nicht wie sein Kindermädchen behandelt werden willst?

Der Typ hat keinen Respekt vor Dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

so einen Mann braucht keine Frau. Der ist überflüssig wie ein Kropf

Der benimmt sich wie ein kleines Kind und du bist seine Mami, die ihn wickeln soll.

Schon nach dem ersten 21 Uhr-Vorfall hätte ich ihn in den Wind geschossen.

Du brauchst einen Mann, kein Kleinkind.

Leid tuts mir nur um den Hund. Behalt ihn, alles andere geht gegen dein Gewissen. Und schau zu dass du was gutes findest (oder einen Mann, der diese Bezeichnung verdient)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke mal, Du musst Dich am allerwenigsten entschuldigen. Wenn das einer müsste dann wäre das Dein Freund.....und zwar bei...DIR...das er Dir so etwas zumutet..... ;) .....ich wünsche Dir das Du für Dich die richtige und beste Entscheidung triffst...... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Riko

Sauer war er richtig weil ich Ares fütterte und Weppy nicht. Sie hat sich ihre Fleischration während ich mit Ares Gassi war aus der Spüle geklaut. Ich hatte sie heute morgen zum Auftauen rein gelegt. Wegen ihrer Allergie barfe ich seit ein paar Tagen danke an auch alle im Fourm für die Tipps zum Barfen. Das findet die Maus richtig super und kratzt sich auch nicht mehr wund. Er hat mir unterstellt das sie da gar nicht ran kann. Worauf ich sagte wäre er mal zuhause würde er wissen dass sie sehr wohl gut klauen kann und wenn von drei Lebenwesen zwei nicht im Haus und dann der leere Gefriersack auf dem Boden liegt nur ein Lebenwesen bleibt der es gefressen haben könnte.

Danke noch einmal an euch alle für eure Geduld diesen langen Post zu lesen und eure Anteilnahme.

Also morgen mal nach neuen Job suchen und hoffen dass ich bald was finde. Wegen der Scheidung bin ich immer noch ziemlich knapp bei Kassa.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich habe nur das ausgangspost gelesen...

schick den Typ in die Wüste aber behalte den Hund :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

MMn würdest du ihn nicht wegen des Hundes verlassen , sondern wegen des Verhaltens dass dein Freund an den Tag legt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich weiß nicht - das mit dem fehlenden Respekt, da gehören doch immer zwei dazu.

Ich mußte bei deinem Beitrag an meine Mutter denken, damals, als ich voll in der Pupertät war. Meine Mutter immer am nörgeln: "Räum dein Zeug doch weg, mach mal was, bring doch deine schmutzige Wäsche in die Waschküche .. sonst wasche ich nicht, sonst hast du nix zum anziehen, ich suche die dreckwäsche nicht aus deinem Zimmer, ich mache nicht ... dann hast du nicht, ist deine Sache ...."

Tja, ich hatte immer frisch gewaschene und gebügelte Sachen, obwohl ich nie ein Wäschestück weggeräumt habe. Sie hat genörgelt, angedroht, geschimpft .... und ich habe das nicht ernst genommen, ihre Wünsche nicht respektiert - Warum? Ich hatte es nicht nötig. Mir war die Nörgelei lieber als die Arbeit.

Finde ich heute schlimm. Ich habe mir vorgenommen, wenn meine Kinder mal so sind, dann werde ich es ertragen, dass sie wie die Lumpensammler rumlaufen.

Dein Freund hat es auch nicht nötig, sich selbst zu kümmern.

Ich glaube, Frauen reden viel zu viel und können schlecht abgeben.

Warum ist denn der Hund bei dir? Er kann doch in der Wohnung deines Freundes sein und diese Wohnung vollkacken oder aus Langeweile die Wohnung neu dekorieren. Ist nicht schön für den Hund - aber es gibt schlimmeres. Und dein Freund macht die Erfahrung, wieviel Arbeit es ist. Am eigenen Leib erfahren lassen ist tausend mal besser als Vorträge halten. Gib die Verantwortung ab.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.