Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sartis

Beziehung wegen eines Hundes beenden?

Empfohlene Beiträge

Vor gut 25 Jahren hatte ich so eine ähnliche Erfahrung wie Du:

Ein Hund wurde angeschafft, ja ich kümmere mich, ich unterstütze Dich und dann.................

der Kerl ging - ohne Hund! Wollte keine Verantwortung.

Den Hund habe ich in liebevolle Hände vermittelt, weil es bei mir eben nicht ging.

Es war für den Hund, als auch für mich die beste Lösung!

Und - solche Unterstützungen machen mich heute hellhörig. Nie wieder werde ich für irgendjemand ein derartiges Angebot annehmen bzw. unterstützen.

Schmeiss den Kerl raus, suche für den Hund den richtigen Halter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ehrlich? Mehr als die erste Seite brauch ich nicht, schieß den Kerl schnellstens in den Wind, behalte Webby und die Sache hat sich. ER lohnt sich ganz sicher nicht, der Hund schon!!!! Ich kenn das so ähnlich von meiner eigenen Vergangenheit und so ähnlich auch von zwei Freundinnen ... und frei leben, sich selbst die Zeit einteilen können, - ohne dann vielleicht auch noch für Hrn MANN grad stehen zu müssen, - ist einfach ein Vergnügen! Der Typ wird sich nie ändern, solches miesen Filous gibts Haufen-weise!!!

liebe Grüße

Gini, Rodin & Primo

Ja,.... wenn man den männlichen Nachwuchs

nicht gleich und immer auf ein Podest setzen würde,

stattdessen IHN in der Kind- und Jugend-Phase

so dafür empfindsam sensibilisieren würde

und eine soziale Partnerschaft vorleben würde

und aufzeigen wie man sich darin verhält,

und dadurch die Frauen ganz allgemein

in seinem Kopf einen anderen Stellenwert

als eher nur Putze, Köchin, Krankenschwester, Hure,

schon in dem Knabenhirn bekommt,

könnte er es als junger Mann dann als völlig normal empfinden

die Waschmaschine zu bestücken,

das Staubtuch zu schwingen,

Kaffee kochen, Essen kochen,

Frühstück machen, einkaufen,

den Tisch nett decken,

Böden+Fenster zu putzen,

den Staubsauger bedienen,, usw. .

Erfahrungsgemäß haben

Großmütter, Mütter, Kita+Sozialarbeiterinnen, usw.

einen weitaus höheren zeitlichen Umgangsanteil

und auch einen starken mentalen Einflußnahme-Vorteil,

und diese könnten zum Aufbau einer grundsätzlichen und

lebenstauglichen/tragfähigen Partnerschafts-Struktur genutzt werden .

MÄNNER dürfen sich auch partnerschaftlich-kreativ

in eine Beziehung einbringen dürfen ,

wenn man SIE dann auch ermuntert und lässt.

Ein technisches Gerät,

wie ein Bügeleisen, bedienen ist eine anspruchsvolle Aufgabe,

und ein Hemd bügeln erfordert schon eine etwas handwerkliche Geschicklichkeit,

auch daran kann der männliche Mann seine handwerkliche Geschicklichkeit unter Beweis stellen....usw. .

Die zu einer "wohltuenden Nestwärme beitragenden Fähigkeiten und Fertigkeiten"

werden dann immer weiter verfeinert, und es wird dann auch zum Lust-Gewinn

wenn man dann rufen kann: "Liebling, der Kaffee ist fertig, ....!",

und die Lebenspartnerin findet die Zeit nun zu sagen: "Danke Dir, mein Schatz, ....!",

Das Paradies geniesen,

müssen wir uns selber jetzt und hier schon gleich organisieren, ...

den auf ein Anderes zu hoffen,..... ist reine Utopie.

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HV,

bist du noch auf dem Markt? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ HV: Es sind die Mütter die ihre Söhne auf den Thron setzen und ihn in eine gewisse Erwartungshaltung erstarren lassen.

Eine Partnerin wird sich mit so einem Exemplar immer schwer tun. Will doch diese Spezies von hinten bis vorne hoheitlich bedient und geschont werden.

Und ja, Mama hat ja bei der Frau auch noch mit zu reden.

Leute - bei so einem Exemplar keine Energie verschwenden, die kennen nix, wollen aber alles!

Nix für die Dauer! Rechtzeitig an Mama zurück geben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

und die Frauen, die das nicht tun zahlen bitteres Lehrgeld.

Aber eben jede, wie sie möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Paige : rüschtisch :kuss:

Das Jammern kommt Jahre später!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, wenn ich das so lese, würde ich sogar nach Duisburg umziehen ;-)

Viele Grüße Chrystal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es sind längst nicht immer die Mütter, die alles schuld sind (wie Mütter ja gernell und grundsätzlich immer an allem Schuld sind, vom zu späten Sauberwerden, über die 6 in Physik bis hin zur Biografie als psychopathischer Diktator und Weltherrschaftler.)

Nicht selten sind es die Väter, die ihren Prinzen Krönchen aufsetzen.

Wir Frauen sind auch nicht immer die, die die Kerle versauen. :motz:

Originalbeitrag

Ja, wenn ich das so lese, würde ich sogar nach Duisburg umziehen ;-)

Viele Grüße Chrystal

Glaub mir, KEIN Mann ist DAS wert.

(ich bin mal dem Mann wegen nach DUI gezogen - war nix, hab den Mann wieder nach Hause geschleppt :) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Mutter meines Ex(babys) war Leiterin und Erzieherin eines Kindergartens und hat ihren eigenen Sohn genau so (ver)zogen wie sie anderen Eltern sagt sie sollen es nicht tun.

Einzelkind, Papa wärend der Schwagerschaft weg und Mutter war nicht grade arm.

Der Junge bekommt bis heute (28 jahre) alles in den Hintern gesteckt was man sich nur vorstellen kann.

2 Jahre hab ich das mit gemacht, da wäre ich bald in der Klappse gelandet, also es fehlte nur noch dass ich ihm die Windeln wechsel.

Und solche Menschen ändern sich nie. Sie sind nicht nur unselbstständig sonder meistens auch sehr egoistisch, denn bis dato hat sich ja die Welt um sie gedreht.

Nie wieder so ein Mann

Jetzt hab ich genau das Gegenteil. Selbständig und handwerklich begabt und für nichts zu schade und hilfsbereit bis aufs letzte.

So einen Freund wünsche ich dir auch.

Halt die Ohren steif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

jep, es gibt sie. Man läuft nur an ihnen vorbei, solange man noch mit den Riesenbabys beschäftigt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welches Verhalten Eures Hundes......

      ......würde andere Hundehalter eher abschrecken, wenn sie Euren Hund nehmen müssten?   Äußerst hypothetisch, aber auch äußerst spannend, finde ich.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Paradoxa der Hunde-Halter-Beziehung bei Besitzern kurzschnäuziger Hunde - Studienergebnisse

      Zitat von "Hundeprofil - Hund und Wissenschaft":     Und hier der Link zur Studie: https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371%2Fjournal.pone.0219918&fbclid=IwAR337708zMf4ojqkhoT5l2mRkq_TEyLm02ClxAkD9qVPUNJm2JxupBD-RKs

      in Plauderecke

    • Anschaffung eines"gebrauchten" älteren Hundes.

      Hallo liebe Gemeinde, ich würde gerne folgende Situation schildern. Meine liebe Altdeutsche Schäferhündin musste ich schweren Herzens, letzten Mai 2018 nach wunderbaren gemeinsamen 11 Jahren, schmerzlos von der Tierärztin einschläfern lassen.  Es wäre ein einfaches zum Züchter seiner Wahl, und einen Welpen zu holen, aber, selber auch nicht mehr auf der Höhe seines Schaffens, stellt sich alternativ die Frage nach einen "gebrauchten" älteren Hund. So und jetzt mein Anliegen, worum e

      in Hunde im Alter

    • Zugkraft eines Hundes

      In einem anderen Thread entstand eine Diskussion darüber: Die ersten paar Posts dazu kopier ich mal hier rein:     Es gibt übrigens keine wirklich passende Kategorie für dieses Thema @Mark, sowas wie "Hunde allgemein" oder so, in die Plauderecke reinstellen wollt ich's nämlich nicht. Hier noch eine ganz interessante Diskussion zum Thema, da ist u.a. die Rede von einem 25kg-Hund der beim weight-pulling 1400kg gezogen hat:https://forum.hundund.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Geo-Artikel: Beziehung Mensch-Tier

      In Geo habe ich gerade ein Interview mit Kurt Kotrschal zum Thema Beziehung Mensch-Tier gelesen. Fand ich interessant und vielleicht finden es andere auch noch interessant. Das komplette Interview muss allerdings bezahlt werden. Aber ein großer Teil ist kostenlos lesbar:   https://www.geo.de/magazine/geo-wissen/17807-rtkl-mensch-und-tier-was-eine-gute-beziehung-zu-tieren-ausmacht?utm_campaign=&utm_source=email&utm_medium=mweb_sharing

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.