Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sartis

Beziehung wegen eines Hundes beenden?

Empfohlene Beiträge

Schieß diesen Typen ab. Er ist es anscheinend wirklich nicht wert. Wahrscheinlich könntest Du Dich niemals auf ihn verlassen. Ein schlimmer Egomane.

Du kannst doch mit BIN sprechen. Da Du ja im Moment die Hauptbezugsperson bist, spricht nichts dagegen, dass sie bei einer Trennung bei Dir bleibt. Das wär ja ein richtiger Schmarrn, wenn sie wegen dieser Situation zu neuen Menschen kommen müsste. Bei einem Bulli stehen die HH auch nicht gerade Schlange.

Ruf bei BIN an und erzähl ihnen auch, dass Du Dich evtl. wegen der Hündin von Deinem Freund trennst. Mehr kann man für einen Hunde doch fast nicht tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war aber dann kein Thronprinz?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

@ HV: Leckerli? Ich glaube, die reichen da gar nicht. Diese Spezies will volle Teller und zwar nach "Muttern-Art".

Das schafft auf Dauer keine Frau!

Und Adresse auf den Koffer - ja, Mama würde sich freuen; hat sie doch ihren ungekrönten Sohn wieder zurück und natürlich - die Frau war ja nicht "ihren" Sohn wert. Die hat ja nichts getaugt!

Auch aus diesem Grunde habe ich dafür immer mehr Verständnis

wenn immer mehr Frauen IHRE Lebensplanung durchziehen,

das zeitweisige Lebens-Modell "Alleinerziehende Mutter" wählen,

und in diesem Umfeld ein effizientes Netzwerk bilden, ....

nette und gut-tuende Zweisamkeit jetzt ....und spätere Heirat

des Freundes und Vater der Kinder ist ja nicht ausgeschlossen.

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Hallo ihr Lieben,

ich finde es wirklich irre lieb wie sehr ihr alle Anteil nehmt. Meine Beziehung im Großen und Ganzen passts ja.

Auch kann ich allgemein gut Grenzen setzen und um das Beispiel aufzunehmen. Meine 17 Jährige Tochter läuft seit Monaten in ungebügelten Klamotten rum - ihr Problem ;)

Gestern war ein Abend mit den oft zitierten Tropfen der das Faß zum Überlaufen brachte.

Ich habe heute meine Geschäftsführung informiert, dass ich die nächsten Woche einen neuen Job suchen werde und sie mittelfristig nicht mehr mit mir rechnen können da ich Privat- und Berufsleben trennen werde.

Meinen Freund habe ich erklärt, wie ich die Hundehaltung sehe und ihm klar gesagt, wie verars..., wenig respektiert und verlogen ich sein Verhalten finde. Wir haben komplett unterschiedliche Vorstellung davon wie ein Hund gehalten werden soll. Das war die letzte Unterhaltung meinerseits in diese Richtung. Er kann mir heute mitteilen ob er bereit wäre im großen und ganzen meine Vorstellung zu übernehmen oder die Konsequenz tragen. Ich werde zwei Dinge nicht (mehr) zulassen, dass ich ausgenutzt werde weil ich seine Aufgaben übernehme aus Liebe zum Hund oder Weppy leidet, weil sie anderfalls vernachlässigt werden würde.

Behalten kann ich Weppy ohenhin leider nicht, da im Übernahmevertrag klar geregelt ist, dass er sie dem Tierschutzverein zurückbringen muss und nicht selbst weitergeben darf.

Ich werde es die nächsten Tage sehen.

Danke noch einmal für die vielen Meinungen und das gedrückt werden.

Ganz liebe Grüße

Susanne

Schön das du dich durch gesetzt hast

Was mir gard noch einfällt vielleicht gibt es so was wie Vereinsstraffe bei der Organisation.

Wenn jemand gegen den vertrag handelt kann es sein das der jenige eine Strafe an den verein zahlen muss...

Da du weppy eh nicht über nehmen kannst einfach so und du nicht willst das sie nun weiter leiden muss, würde ich dort mal anrufen.

Die sollen deinem Freund doch mal auf die Finger hauen und ansinsten den Hund dir überschreiben, so fern du das möchtest

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach HV, Du bist zum :knutsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Ach HV, Du bist zum :knutsch

SO einfach ist das nun auch wieder nicht,..... mit mir.

Die sich auch unter optimalsten Lebens-Umständen

ergebende Last muss immer geschuldert werden,

und 4 Schultern tragen daran leichter,

allerdings gibt es da oftmals

eine Tendenz zum Ballast aufgedrückt bekommen,

ein zum Last-Esel zu mutieren sollen,......

Stures 50/50% ist dabei nicht das anzustrebende Ziel,

aber im Wochenschnitt oder Monat sollte es so

sich annähern auskommen.

Denke:

Gilt für jede Art des menschlichen Zusammen-Leben-Modells !!!

Klingt idealistisch: "Einer trage des Anderen Last,.......!"

Das mögliche Ergebnis daraus, setzt auch partnerschaftliche Energien frei.

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und ich dachte immer Partnerschaft heisst,

dass der Partner schafft.

:D

Gruß Wolla

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Schieß diesen Typen ab. Er ist es anscheinend wirklich nicht wert. Wahrscheinlich könntest Du Dich niemals auf ihn verlassen. Ein schlimmer Egomane.

Du kannst doch mit BIN sprechen. Da Du ja im Moment die Hauptbezugsperson bist, spricht nichts dagegen, dass sie bei einer Trennung bei Dir bleibt. Das wär ja ein richtiger Schmarrn, wenn sie wegen dieser Situation zu neuen Menschen kommen müsste. Bei einem Bulli stehen die HH auch nicht gerade Schlange.

Ruf bei BIN an und erzähl ihnen auch, dass Du Dich evtl. wegen der Hündin von Deinem Freund trennst. Mehr kann man für einen Hunde doch fast nicht tun.

Verzeihe mir,

aber gerade rollst Du doch dann so vorgehend

"wieder den Roten Teppich für den Typen aus" .

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

der Hund kann am allerwenigsten für diesen Versager.

Ich könnte und würde ihn auch nicht im Stich lassen, nur um diesem Versager eins auszuwischen.

Versager geht, Hund bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum roll ich ihm den roten Teppich aus? Erklär mir das bitte. :kuss:

Der Kerl bekäme von mir einen kräftigen Tritt und die Bullimaus bleibt da. Feierabend!! :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.