Jump to content
Hundeforum Der Hund
Simsala10

Autoimmunerkrankung bei französischen Bulldoggen

Empfohlene Beiträge

Weißt du, ich stehe in diesem, wie auch hier in unserem Forum, recht alleine auf weiter Flur mit Spike´s Krankheit, dafür ist sie einfach zu selten aber ich bin halt für jeden Austausch dankbar ;)

Per PN, werden sicherlich nur die angeschrieben, die evtl. ein Interesse haben könnten.

Um so mehr User mit einem Hund mit einer AI sich austauschen können um so besser, so denke ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Andrea,

auch Erfahrungen sind be debi AI Erkrankungen total anders.

Schau dir Rusty an. Er ist ein MA Hund. Stelle ich hier eine Erfahrungen ein, kommen 5 andere User, die genau das Gegenteil erzählen, was fatal ist! Der einne Hund bekommt Cortison xy, der andere was ganz anders - mit der selbigen Erkrankung - oder gar nichts.

AI-Erkrankungen ist halt kein Durchall, den ich mit Nux Vomica, Heilerde, Baumrinde, Flohsamen usw. beheben kann. Es sind schwere Erkrankungen.

Bei vielen Erkrankungen sage ich "Foren-Meinungen einholen - gut". Bei AI Erkrankungen kann das ganz fatal werden. Wir sind keine Ärzte - und bei AI Erkrankungen ist dies das "A und O" einen Arzt zu konsultieren. Alles andere zählt nicht.

... und ... es dürfen weder Ärzte noch Homöpathen in Foren "therapieren". Meines Wissens ist das verboten. ... alles andere ist" Kaffeesatz lesen", weils eh nichts nützt.

Bin dann schon weg ;)

Hallo Uli,

ich halte es dennoch sehr hilfreich, wenn man sich untereinander austauscht. Erstens geht es den Leuten emotional meistens nicht sonderlich gut. Und dann kann man unterstützend auch einiges machen, was dem Hund hilft. Man kann bei ausfallenden Nägeln z.B. Bäder in Eichenrindensud machen, den Hund ganz gezielt ernähren, u.v.m.

Der Gang zum Tierarzt ist unerlässlich und auch homöopathische Mittel setzen die Fachkenntnis eines Homöopathen voraus. Aber es gibt eben auch Dinge, wo man unterstützend helfen kann. Auch ist es wichtig sich darüber auszutauschen, wenn man besonders gute Efahrungen mit kompetenten Tierärzten gemacht hat oder auch Kosten zu vergleichen.

VG Britta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Klar Andrea,

aber dann Werbung per PN ür ein Forum machen .... das passt dann auch nicht ganz ;)

Das ist auch nicht geschehen, da ich so etwas unmöglich finde! Du hast doch bei mir nachgefragt, oder hatte ich da etwas falsch verstanden, in Deinem obigen Post? Ich hatten diesen als Nachfrage gedeutet:

"Da ich auch einen autoimmunerkrankten Hund habe, hätte mich deine Seite interessiert.

Man muss sich aber anmelden um in (d)ein Forum zu kommen (??)"

VG Britta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Das ist auch nicht geschehen, da ich so etwas unmöglich finde! Du hast doch bei mir nachgefragt, oder hatte ich da etwas falsch verstanden, in Deinem obigen Post? Ich hatten diesen als Nachfrage gedeutet:

Ich finde es auch unmöglich, mich per PN auf ein Forum hinzuweisen, ohne bei dir nachgefragt zu haben ;)

Und - einfach mal nach unten auf meine Fußnote schauen - da steht meine Seite - da kannst du nach lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sorry, aber so etwas habe ich wirklich nicht nötig!!! Mehr werde ich an dieser Stelle nicht mehr schreiben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt komm mal beide wieder runter. Uli, keiner zwingt dich zu irgendetwas oder meint es böse.

Wenn du kein Interesse an der Seite hat, dann vergiss es einfach.

Du scheinst ja so, wie du es handhabst, gut klar zu kommen und gut ist es doch. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Andrea, ich bin gar nicht oben :)

Ich habe nur "den warnenden Finger" erhoben, dass das denkbar schlecht ist, in einem geschlossenen Forum "Gedanken" - auch über Kosten, da man sie gar nicht vergleichen kann, auszutauschen.

Meine Frage an die Admin des Forums war ein rhetorisch, da ja ihr Link zum Forum schon von ihr gepostet wurde. Das sie mir gleich per PN ne EInladung schickt und sagt, wer da auch Mitglied ist - dass konnte ich ja nicht wissen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Andrea, ich bin gar nicht oben :)

dann ist es ja gut :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Autoimmunerkrankung

      Hallo. Ich schreibe euch hier weil ich ziemlich fertig bin. Mein kleiner Bub ist jetzt 6 Monate alt und hat schon ziemlich viel durch. Er kommt von einer Österreichischen Züchterin. Er hatte von klein auf Probleme. Wir hatten ziemlich lang mit Kokzidien und Salmonelleninfektionen zu kämpfen. Züchterin weiss bescheid aber sie kann es sich nicht erklären weil alle anderen aus dem Wurf angeblich gesund sind. Da er sich seit einem Monat ständig kratzt und meine alte TA schon genervt von mi

      in Gesundheit

    • Englische Bulldoggen

      Wer hat eine eng. Bulldogge? Wie alt? wie schwer ist er/sie ? Farbe? Benehmen,aggresiv? also meine Eddi ist braun hat ein weißes Bein,eine schwarze Pfote,er ist weiß bis zu die Schultern,hat dunkelbraune Ohren und einen runden braunen Fleck gleich neben den linken Auge,und er hat einen weißen Bauch und überall wo er weiß ist hat er viele schwarze Flecken.Er ist 8 Monate alt und wiegt ich sags mal so er ist für mich viel zu schwer so 26 kilo wiegt er.wenn er schläft guckt seine Zunge immer

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • "Bulldoggen sollen aus Werbung verschwinden"

      Unsere Nachbarn, die Engländer, fangen jetzt mit dieser Kampagne an Klick mich! 

      in Plauderecke

    • Probleme bei unsere 2 franz. Bulldoggen Damen

      Hallo zusammen,   ich hoffe hier vielleicht ein paar Tips im Vorfeld zu unserem Besuch bei der Hundeschule zu erhalten.    Wir haben vor 3 Tagen zwei Französische Bulldoggen Damen aus schlechter Haltung abgeholt bzw bei uns aufgenommen. Die eine Dame ist 3 die andere 5. Sie kennen sich seit ca 2 Jahren. Beide wurden bislang in einem engen Käfig gehalten bzw.nur zum spielen aus dem Käfig geholt.  Trotz dieser Behandlung oder Vorgeschichte haben wir festgestellt das das So

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Franz.Bulldoggen Mix macht plötzlich wieder rein?! HILFE

      Hallo zusammen ,  mein frenchy/chi mix macht seit kurzer Zeit wieder rein.  Wir haben sie damals mit 8 Wochen bekommen ( ich weiß ziemlich früh), sie ist mittlerweile 9 Monate alt.  Reingemacht hat sie ewig nicht mehr... ich dachte sie wär stubenrein bis sie vor 3 Tagen unmittelbar nach dem  Gassi gehen einen See hinter meinen Beinen gelassen hat. Gut dachte ich , hab es ohne Kommentar weg gemacht. Den Abend darauf hat sie es erneut getan... diesmal habe ich sie nicht erwischt. Wieder hab

      in Junghunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.