Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Femke

Rufname wann benutzen?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Ich bin langsam schon am durchdrehen. Von tausend seiten hört man was anderes und langsam weis ich gar nicht mehr was richtig oder falsch ist.

Wenn ich von vielen höre dürfte ich Joys fast nie beim Namen rufen bzw. mit Namen ansprechen, aber so heißt sie nun mal und sage auch nicht zu einer freundin Hey DU da.

Mein Fehler ist ja das weiß ich das ich ihren Namen zu Häufig benutze. Ich benutze ihren Namen auch bei Komandos, was ich mir endlich so langsam abgewöhne.

Stimmt das man z.b. Joys nur zum Abrufen benutzen darf, also nie Joys Nein sagen sonder nur Nein oder halt nee Joys Fuß usw.

Jetzt habe ich gehört man darf den Namen nie bei negativen sachen benutzen also z.b. wenn man sie Adeln müsste oder wies heist sonder nur bei positiven sachen oder halt wenn man sie rufen müsste. Sonst würde angeblich der Hund irgenwann nicht mehr bei seinen Namen reagieren .

Wann und wie benutz ihr die Namen Eurer Hunde??????

Femke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Femke,

hm...Aiello wird hier liebkosend eigentlich "Dickerchen" genannt (obwohl er kein bißchen dick ist...). Wann immer ich ihn rufe, sage ich Aiello. Wenn er etwas versemmelt, dann kommt meist erst ein Aiello und wenn das nichts bringt, dann ein FREUND!

Eileen wird entweder Line oder Eileen gerufen. Eigentlich auch immer, wenn ich was von ihr will.

Wenn ich den Blickkontakt zu dem einen habe, dann sag ich auch manchmal nur "Fein" oder so. Aber wenn ich beide zusammen habe, dann rufe ich sie i.d.R. auch getrennt beim Namen und lobe sie auch getrennt mit Namen...

LG Elke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich handhabe das eigentlich im Grossen und Ganzen so wie Elke.

Da ich ja zwei habe, muss ich den Namen schon etwas öfter benutzen, wie sollen die Hunde sonst wissen, wen ich gerade meine?

Auf dem Hupla, wenn ich nur mit einem gehe, benutze ich den Namen seltener, geht ja nur ein Hund neben mir.

Aber unterwegs, und vor allen Dingen, wenn ich sauer bin, wird der Name auch schon mal etwas lauter ausgesprochen. Der jenige soll schon wissen, dass ich gerade in dem Moment IHN meine!

Also Femke, mach dir da mal keine Gedanken, deine Joys wird ihren Namen nicht mit was negativem verbinden. Die weiss schon ganz genau, dass du sie ganz doll lieb hast, sie muss aber genau so wissen, wenn du mal stinkesauer auf sie bist, dass auch sie gemeint ist.

LG Renate mit Shelly und Boomer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Femke,

ich halte mich da an angelesene Methoden von Jan Fennell und auch anderen Hundebuchautoren.

Den Hund immer mit Namen ansprechen, wenn man was von ihm will.

Also auch z.B. "Tessa Platz". Woher soll sie sonst wissen, dass sie gemeint ist. Vor allem, wenn mehrere Hunde und Menschen anwesend sind. Die müssen ja wissen, dass z.B. ein Kommando auch wirklich für sie und nicht für jemand anderen geäußert wird. Wenn ich sie rufe sowieso mit ihrem Namen. Da reicht inzwischen oft, nur ihren Namen zu rufen. Dann fühlt sie sich angesprochen und kommt zu mir gelaufen.

Warum sollte der Name des Hundes nur mit guten oder schlechten Dingen verknüpft werden - ist doch Quatsch - wenn ich sage "Tessa sitz" - warum soll das was schlechtes sein oder wenn ich sage "Tessa nein" - das soll ja auch nichts schlechtes sein - es soll ja auch positiv bestärkt werden, wenn sie dann auffört mit einer Sache, wo ich nicht möchte, dass sie das macht.

Also ich verstehe den Ansatz, was man dir erzählt hat nicht.

Ich benutze inzwischen öfter ihren Namen, damit sie wirklich weiß, dass sie gemeint ist. Vor allem immer, wenn sie gerade kein (Blick-)Kontakt zu mir hat, z.B. vorausläuft und ich möchte, dass sie sich hinsetzt - dann kommt "Tessa sitz".

Letztlich ist es aber immer eine Frage, wie man seinen Hund trainiert, woran man ihn gewöhnt.

Ich möchte nunmal, dass Tessa nur sich angesprochen fühlt, wenn ich sie meine. Wenn z.B. ein anderer Hund ein Kommando bekommt soll es ja nicht für sie gelten.

Der eine bekommt das Kommando "Sitz" und der andere das Kommando "Komm" - stell dir mal vor, was für ein Kuddelmuddel das geben würde, wenn sich jeder Hund von jedem Kommando angesprochen fühlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich mache das so wie ich grade will mal sag ich ständig Sunny oder mausilein oder Fanton sun sun und die hört eh nur auf Sunny die anderen namen sag ich nur für mich!

Wenn ich drausen bin und sie vorweg läuft ohne leine dann sag ich auch "sunny hier" "sunny aus" sunny sitz" "nein sunny" wenn sie mich abe anguckt dann sag ich nur aus, sitz , platz, bleib, komm usw. Also in erster line mach ich es vom verstehen her halt wen se guckt reicht der befehl wenn se nicht guckt name und befehl!

Und wenn ich sauer bin gibt es Ein FRÄULEINCHEN(darauf hört se auch):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mach das ganz unterschiedlich. Je nach Situation. Nehmen wir mal Magnus:

Wenn er weiß dass ich ihn meine, sag ich meist -aber nicht immer- ohne seinen Namen das Kommando was er machen soll. Schaut er woanders hin, nenn ich natürlich erst seinen Namen damit er mich anschaut.

Meine Hunde haben ja sowieso unterschiedliche Namen und ich ruf sie auch immer unterschiedlich. Deswegen bin ich der Meinung, ganz egal wie du deinen Hund rufst oder was du zu ihm sagst ist doch ganz egal, solange er weiß was du von ihm willst.

Auf dem Hupla sind die Regeln da meist anders, das liegt aber wohl daran dass hier meist auf eine Prüfung hingearbeitet wird und es dafür eben Vorschriften gibt. Da ich meine Hunde mit Hier abrufe, benutze ich bei der Unterordnung überhaupt nicht den Namen des Hundes sondern nur die Kommandos.

Viele Grüße

Cadica

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Also Nico bekommt das Kommando "nico" nur zum Herkommen, denn es ist unmöglich, bei mehreren Hunden nur "komm" zu rufen, wenn ich aber nur einen bei mir haben will. Also werden unsere Hunde da beim Namen genannt. Sonst bekommen sie aber nur Kommando, ohne ihren Namen davor.

Grüße Kathi + Nico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje, ich wusste ja garnicht dass man das nicht sagen soll...ich sag Laika bei jeder Gelegenheit! Aber sie hört dann eben auch gut...hm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.