Jump to content
Hundeforum Der Hund
luckyrocky

Autofahrer

Empfohlene Beiträge

dackelfan.blogspot.com

Gestern hätte ein sehr alter Autofahrer fast meinen süßen, kleinen Rocky totgefahren.

Gassi gehen wir immer dort wo keine Autos fahren, aber dieser Greis nahm die verbotene Abkürzung und hielt, obwohl er die Hunde sah nicht an. Mein Kleiner geriet unter das Auto und hat nur durch ein Wunder überlebt.

Manche Opas sollten doch ihren Führerschein abgeben und so niemanden mehr gefährden.

Leider habe ich mir vor Schreck die Autonummer nicht gemerkt, ich musste mich ja um mein schreiendes Tier kümmern.

Der Mann hielt kurz, wünschte "viel Glück" und verschwand.

Hoffentlich Überrollt er nächstes Mal nicht ein kleines Kind!

post-2042-1406411440,42_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rücksichtslose Autofahrer gibt es auch in "JUNG"!

Passiert auf unserem Feldweg immer wieder, weil es auch

eine Abkürzung ist.

Konnte bis jetzt einen Unfall vermeiden, da ich meinen BC

bisher immer schon rechtzeitig abrufen konnte, bzw. sie

eben dann auch schon an der Leine lasse!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:o:o:o:o:o

Das ist ja wohl deeeer HAMMER :[

Gott sei Dank hatte Dein Kleiner einen Schutzengel :holy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist eine Sache, die mich ungemein ärgert. Das Abkürzen der Autofahrer über Feldwege, die eingentlich gesperrt sind.

Habe deshalb schon oft böse Blicke geerntet und manchen "Anschiss". Habt Ihr eine Ahnung, wie lange ich brauche, um meine Hunde heranzurufen, sei es sie laufen frei oder an der langen Flexileine. Ich stehe so lange mitten auf dem Weg bis meine Drei herankommen, dann müssen sie noch in die entsprechende Position am Wegrand und das daaaauuuueeeert!

Diese Leute sind unverbesserlich, die mähen jedes Tier nieder, denn die rasen manchmal wirklich durch die Felder. Das nächste Mal werde ich fragen, was die denn machen würden, wenn ich mitten auf der Autostraße mit meinen Hunden gehe, ob sie dann auch zur Seite gehen, so wie ich es wegen ihnen machen muss.

LG Angelika mit Sam, Balou und Ella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das darf ja nicht wahr sein!

Poh, da habt ihr aber wirklich Glück gehabt. Das kenne ich hier auch, und ich habe mir ebenso wie Angelika abgewöhnt, höflich an die Seite zu gehen.

Ich laufe mitten auf der Straße, bis meine Hunde angeleint sind, dann erst gehe ich an den Rand.

So ein rücksichtsloses Verhalten!

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na Gott sei Dank ist deinem Kleinen nichts passiert! :o

Ärgere mich auch sehr oft über die Rücksichtslosigkeit mancher Autofahrer. Mein Spazierweg geht über eine schmale Straße zwischen Wiesen und Feldern auf der Autofahren jedoch erlaubt ist. Es fahren jedoch sehr wenige Autos dort.

Wenn ich ein Auto sehe rufe ich Shari, die ein paar Meter vor mir läuft "Auto" zu, dann geht sie an die Seite und setzt sich hin. Manche fahren dann ganz langsam an ihr vorbei, von einigen habe ich auch schon ein dickes Lob bekommen wie gut mein Hund doch hört (ist aber nicht immer in jeder Situation so! :P )

Andere wieder, und darunter viele Mütter und Väter, rasen im Affenzahn an dem sitzenden Hund vorbei. Mir würde es nie in den Sinn kommen so an (dessen) Kindern vorbei zu schießen. DANN würden gerade diese Mütter und Väter sich tierisch aufregen. Aber ein Hund ist eben ein Hund, ob da manche nicht drüber nachdenken (oder nachdenken wollen) !? :???

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja wohl ma unglaublich, was für ne Frechheit! Gott sei dank ist nichts passiert.

Bei uns gibt es auch jede Menge von der Sorte, die brettern dann über die "verbotenen" Feldwege als gäb es kein Morgen. Schlimm daran finde ich vor allem, dass auf diesen Wegen vor allem viele Familien mit kleinen Kindern spazieren gehen!! und die lassen sich bekanntlich nicht einfach abrufen. Übersichtlich sind diese Feldwege ja auch nicht gerade, eigentlich ein Wunder, dass noch nie etwas passiert ist.

Ich glaube ich werde mir in Zukunft auch mal eure Taktik zu Herzen nehmen und gemütlichst und seeehr langsam aus dem Weg gehen^^.

LG Loki&Fiffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist echt der Oberhammer....aber nicht unbedingt auf das Alter zu schieben...solche Menschen findet man in allen Altersklassen!

Sowas macht einfach nur sprachlos...

Hat sich dein kleiner denn von dem Schrecken schon erholt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für euer reges feed-back!

Körperlich geht es Rocky besser, er schläft aber noch viel, ist ungewöhnlich ruhig und hat Angst beim Überqueren von Straßen.

Aber die Zeit heilt sicher auch die seelischen Wunden.

Ich hoffe auch, dass mir der Autofahrer noch einmal begegnet!

"Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was Lieben und Geliebtwerden heißt!"

Es grüßt luckyrocky und Rocky

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Armer Rocky!

Das kann ich mir gut vorstellen, dass er jetzt einen Schock hat.

Bestimmt bekommt ihr das zusammen wieder hin, oder?

Ja, solchen Leuten mal im Dunkeln begegnen und dann....aufsmaulrq1.gif? Ach ne....

Gruß Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Endlich mal liebe Autofahrer mit Verständnis =)

      Hallo zusammen! Ich möchte endlich mal ein schönes Erlebnis berichten Wir wohnen in einem Hinterhof. Vorne zwei häuser und unser haus verbindet ein hof. Vor unserem eingang is eine große wiese ..........ganz hinten verläuft ein feldweg und führt somit richtung "vordere häuser". Da unsere Lana ja nicht viel auslauf brauch bzw will laufe ich einmal über die wiese und quasi um das eine haus herum in den hof zu unserem haus..........(soviel zur vorstellung) fünf tage übe ich mit lana auf beka

      in Plauderecke

    • Autofahrer/Autobahngeschichten

      Wir kennen sie alle.. diese Erlebnisse auf Straßen, die eigentlich irgendwas verbinden und dann am Ende nur eines bewirken: Frustration, Lachanfälle, Kopf schütteln und vieles mehr. Man könnte sicherlich Bände damit füllen was einem so alles im Auto und mit den anderen Autofahrern passiert. Also mache ich mal den Anfang mit unserem gestrigen Erlebnis: Nach ca 6h Fahrt, 30km vor Ulm waren wir schon sicher bald zu Hause zu sein. Ein plötzlicher Stau, der weder in den Radiosendern, noch vom Navi a

      in Plauderecke

    • Können Autofahrer denn nicht aufpassen?!

      Hallo Ich wohne an einer Straße,auf der anderen Seite des Hauses ist ein Park. Thema die Straße: Ich kenne wirklich viele mit Hunden aus dem Park. In letzter Zeit sind 3 Hunde gestorben die ich kannte.An der Straße vor unserem Haus überfahren worden. Ca.4 Hasen,3 Igel und ein paar Katzen ca. 5 Stück in den letzen 3 Monaten. Ich verstehe nicht wieso die Autofahrer nicht nach den erlaubten Tempos fahren.Erlaubt ist bei uns 50.Die meisten fahren aber 70-80 oder mehr. Es gab auch schon

      in Kummerkasten

    • Schreckliche Autofahrer und noch schlimmere Hundebesitzer

      Hallo ihr lieben, wollte euch mal von meinem *tollen* Tag gestern berichten, der mich noch immer ziemlich aufregt. Eigentlich sollte es gestern ein lustiger Abend bei Freunden werden. Das war er auch, bis mein Freund und ich wieder nachhause fuhren. Angefangen hat es, als wir zu unseren Freunden in die Wohnung wollte. Das konnten wir nicht, da unten im Hausflur direkt an der Eingangstür ein Husky am Geländer angebunden war, der Blacky gefressen hätte, wenn er gekonnt hätte. Wir also erst mal

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.